Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Statue der Teje freigelegt
Fund im Mut-Termpel von Karnak
Von Gitta am 24.01.2006 um 23:20:14 

Archäologen der Johns Hopkins University of Baltimore fanden im Tempel der Mut in Karnak eine 1,6 m hohe Statue der Königin Teje, Große Königsgemahlin von Amenophis III. Das Material ist schwarzer Granit; der rechte Arm und ein Teil der Beine sind abgebrochen. Die Königin trägt eine Krone, dekoriert mit elf Kartuschen Amenophis' III. und drei Applikationen (vielleicht zwei Uräen und ein Geier).

Neben anderen meldet dies The Egyptian State Information Service. Hawass geht in diesem Artikel auch auf die Grabungen in Kom el-Hettan (Luxor-Westbank, Totentempel Amenophis' III.) ein. Das Gelände mit den berühmten Memnon-Kolossen soll eingezäunt werden, um es vor ungebetenen Gästen zu schützen und den Touristenstrom zu regulieren.

newsday.com

Yahoo-News (Foto)

sience.monstersandcritics.com (mehrere Fotos)

aljazeera.net

via EEFNEWS

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Iufaa25.01.2006 um 18:29:06
http://www.jhu.edu/neareast/pages/12206-2.html

Bilder vom Team selbst

Geistsucher25.01.2006 um 19:35:15
Wunderschön !

Michaela E-Mail26.01.2006 um 21:44:34
Bin erst neu hier, finde aber
die Infos und Kommentare wahnsinnig interessant, brauche aber noch Zeit,um alle Berichte zu lesen

Roland_Scholz E-Mail26.01.2006 um 23:20:32
Der aktuelle Fund lässt auf

noch viele vergrabene Dinge

hoffen!

Gitta E-Mail27.01.2006 um 00:15:59
Die Statue wurde offensichtlich in späterer Zeit wiederverwendet. Auf dem Rückpfeiler ist inschriftlich Königin Hennutaui verzeichnet (siehe  http://www.webwire.com/ViewPressRel.asp?aId=8281 )

Es muss sich ausserdem nicht zwingend um Teje handeln.
-------------------------
Zitat:
For reasons relating to inscriptions found on it, the statue of the queen definitely may be dated to the late years of Amenhotep III’s 38-year rule, Bryan said.

"The king did marry his own daughter, princess Sit-Amun, and made her his great royal wife as Tiy became more elderly," Bryan said. "Thus the statue could also represent Sit-Amun as queen. Research on this highly detailed and exquisitely worked large-scale statue is only beginning. More story will be revealed."
--------------------------





Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: