Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Altägyptisches Lexikon entdeckt
Papyrus-Sammlung der Uni Halle
Von Iufaa am 25.05.2008 um 20:03:50 

Verschiedene Internetquellen, darunter der Standard (Österreich) und das Unimagazin Halle berichten über die Entdeckung eines altägyptischen Lexikons in der Papyrussammlung Halle. Der Papyrus stammt aus der der Privatsammlung des Pfarrers Julius Kurth (1870-1949).

Ein bisher unbekannter, rund 2300 Jahre alter ägyptischer Papyrustext wurde kürzlich in der archäologischen Sammlung der Universität Halle entdeckt und jetzt erstmals während der Halleschen Museumsnacht am Samstagabend gezeigt. Auch an den kommenden beiden Donnerstagen ist der Papyrus unter Lichtschutz zu sehen.

Die aus drei Spalten bestehende Handschrift auf der Rückseite einer Seite eines antiken Totenbuch ordnet Edelmetalle, Mineralien, Bäume und Tiere speziellen altägyptischen Gottheiten zu, so z.B.:
"Was das Gold angeht: Das ist der Leib des (Sonnengottes) Re. Was den Lapislazuli angeht: Das ist der Kopfputz/Haar des Re. Was die Zeder angeht: Das ist Osiris. Ibis: Das ist Thot."

Gefunden auf: Amduat.de

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: