Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
KV63 Update Feb. 2009
Otto Schaden berichtet
Von Iufaa am 08.02.2009 um 13:12:16 

Auf seiner Homepage KV63 berichtet Otto Schaden über die ersten Arbeiten an KV 63 in 2009.

Nach der Säuberung wurde mit der Restauration der Särge begonnen. Darüber hinaus wurden einige der erhaltenen Vorratsgefäße geöffnet. Das Gefäß Nr. 13 wurde als erstes untersucht und lieferte gleich eine Überraschung - es enthielt die zerbrochenen Überreste ein Bettes. Inzwischen ist das Bett komplett zusammengesetzt. Die Gesamtlänge betrug vom Löwenkopf am vorderen Ende bis zum erhöhten Fußbrett am unteren Ende rund 170 cm. Füße wurden nicht gefunden, d.h. vermutlich lag das Bett flach auf dem Boden und trug lt. Schaden entweder einen Sarg oder einen Leichnam während des Mumifizierungsprozesses.
Außerdem wurde ein Kissen entdeckt - das 10. in KV63 -, dass in das Vorratsgefäß hineingepresst worden war.

Weiterhin wurden Miniaturgefäße gefunden, Gefäße mit hieratischer Beschriftung, Leinen. Gefäßdeckel und rote Röhren mit einer pudrigen Substanz. Ein Vorratsgefäß enthielt ein anderes - allerdings zerschlagen in Stücke.

Schaden vermutet nach einer groben Schätzung, dass ungefähr 40 Vorratsgefäße im Grabe gewesen sein müssten.

Weiterhin wurde Natron, "Natron-Nudeln", Gehäcksel und pflanzl. Material gefunden. Mehrere kleine Gefäße wurden zusammengebunden aufgefunden und enthielten offensichtlich Pigmente - eines davon war mit den Zeichen für shA beschriftet, eine Bezeichnung lt. Berliner Wörterbuch für Korn oder ein Mineral. Sobald wie möglich sollen Proben für Analysen entnommen werden.

Es sind noch weitere 6 Gefäße zu öffnen. Immer noch gibt es trotz aller Siegel und Beschriftungen keine Hinweise auf einen König.

Der am besten erhaltene Sarg G wurde inzwischen innen und außen gereinigt und Schaden hofft, dass dieser vielleicht unter dem Harz noch Inschriften trägt, die mehr über KV63 verraten.
In einigen Tagen sollen auch die Fragemente des Sarges C geborgen werden, so dass sie genauer inspiziert werden können.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: