Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Myers Museum in London hat Objekte zurückgegeben
454 Objekte sind zurück in Ägypten
Von Iufaa am 02.05.2009 um 14:22:48 

Der Egypt State Information Service und diverse Nachrichtenagenturen melden am 2. Mai, dass das Myers Museum am Eton College 454 Objekte an Ägypten zurückgegeben hat.

Die Objekte stammen aus dem "Besitz" der Familie des verstorbenen Ron Davey, die diese schließlich dem Myers Museum gestiftet hatten. Ron Davey hatte die Objekte selber von einem Freund 1992 geerbt. Neben Fotografien, Diapositiven, und anderen nützlichen Dokumenten gehörten auch kleinere Objekte zur Stiftung. Allerdings konnte der Leiter Myers Museum, Dr. N. Reeves, auf Nachfrage ägyptischer Behörden keine Dokumente vorlegen, die den rechtmäßigen Besitz durch die Familie Duffy belegen konnten. Zahi Hawass hat daraufhin Reeves umgehend zur Rückgabe der Objekte, die zwischen 1972 und 1988 aus dem Lande gebracht worden waren, aufgefordert. Die Objekte, darunter u.a. Münzen, Halsketten, Skarabäen, farbig dekorierte Tonwaren, waren somit aus Ägypten nach dem UNESCO Vertrag, der den Handel mit ägyptischen Antiquitäten unter Strafe stellte, herausgebracht worden.

------------
Inzwischen gibt es im EEF eine offizielle Stellungnahme von Dr. N. Reeves.
- danach war er sich bei der Überlassung der Objekte in 2006 und bei der Durchsicht der beigefügten Dokumente sofort darüber im Klaren, dass keinerlei Genehmigung für die Ausfuhr der Objekte aus Ägypten vorlag. Das Myers Museum und das Eton College haben daraufhin freiwillig 2008 den Sachverhalt Dr. Hawass und dem SCA zur Kenntnis gebracht. Das Myers Museum hat dabei vorgeschlagen, die Annahme der Stiftung abzulehnen und eine Rückführung der Objekte vorgeschlagen, mit der auch die Familie Davey einverstanden war.
Dieser Vorschlag wurde von Ägypten akzeptiert und jetzt umgesetzt.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Lutz02.05.2009 um 19:39:35

Zitat:
"... Dr. Zahi Hawass said that after the failure of Director of Myers Museum Dr. Nicholas Reeves to access any documents evidencing the owning of the pieces to the English family, he contacted him immediately and told him about the desire of the museum to return the pieces to Egypt. ..."


Na, ob das reicht um wieder im " Tal " buddeln zu dürfen ?!      



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: