Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Neuer Vorschlag zur Todesursache von Tut
Sichelzellanämie
Von Iufaa am 24.06.2010 um 16:48:51 

Wie verschiedene Quellen, darunter der Informationsdienst der Wissenschaften, berichten, vermuten Hamburger Tropenmediziner eine andere Ursache für den Tod von Tutankhamun als Zahi Hawass und Coautoren in der vieldiskutierten Jama-Studie vorgeschlagen haben.

Die Tropenmediziner halten eine "Malaria in Kombination mit der Köhler-Krankheit als Grund für den frühen Tod Tutanchamuns" für  "eher unwahrscheinlich". Sie vermuten vielmehr, dass eine Erbkrankheit - die Sichelzellerkrankung der roten Blutkörperchen - die eigentliche Todesursache ist und weisen darauf hin, dass die "Sichelzellkrankheit ist eine wichtige Differenzialdiagnose ist, die man mit dem vorhandenen DNA-Material vermutlich bestätigen oder ausschließen kann." Sie fordern daher weitere Untersuchungen an der Mumie.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Kastagir25.06.2010 um 21:33:33
Hallo Iufaa,

wie verhält es sich denn dann mit der  Knieverletzung und den Hinweisen auf eine Entzündung dort? Erst vor kurzem sah ich wieder mal die Doku zum CT Scan der Mumie.

Grüße,
Kasta



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: