Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Rund 1000 Objekte während der Revolution gestohlen
Hawass zieht vorläufige Bilanz
Von Iufaa am 10.04.2011 um 20:33:39 

Auf AlMasryAlYoum meldet Hawass, dass bei den Unruhen während der Revolution rund 1000 Objekte aus Museen und archäologischen Stätten gestohlen worden seien.
Alle Vorkommnisse dieser Art werden zurzeit untersucht, eventuell wird die Zahl der gestohlenen Objekte noch steigen. Lt. Hawass waren an die Diebstählen Kriminelle beteiligt, die nach wertvollen Objekten wie z.B. Gold suchten, die aber über wenig Kenntnisse verfügten. Sie lebten wohl hauptsächlich in der Nähe der archäologischen Stätten und wollten die Gelegenheit nutzen, sich zu bereichern. Hinweise auf ein organisierte Aktionen ergaben sich wohl bisher nicht.
Alle Objekte seien inventarisiert, daher sei es schwierig, sie außer Landes zu bringen. Eine Liste der gestohlenen Objekte soll auch der Unesco zur Verfügung gestellt werden.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: