Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Rückgabe der Maske der Ka-Nefer-Nefer abgelehnt
Richterentscheidung
Von Iufaa am 07.04.2012 um 12:29:06 

AhramOnline meldet, dass nach einem Richterspruch die 3200-Jahre alte Mumienmaske der Ka-Nefer-Nefer im Kunstmuseum von St. Louis bleiben kann. Richter Henry Autrey entschied in einem Richterspruch am 31. März, dass US-Regierungsbehörden nicht belegen konnten, dass und wie die Mumienmaske gestohlen und illegal in die USA verbracht worden war.

Die bemalte und teilweise vergoldete Mumienmaske der Ka-Nefer-Nefer war 1952 in einer der Pyramiden bei Saqqara gefunden worden. US-Regierungsbehörden hatten unterstellt, dass die Maske zwischen 1966, als sie anlässlich einer Ausstellung nach Kairo verbracht worden war, und 1973, als das Kairener Museum ihr Fehlen feststellte, gestohlen worden war. Das Museum in St. Louis hat die Maske 1998 für 499000 $ von einem New Yorker Händler erworben und dabei Herkunft und Legalität des Erwerbs überprüft - ohne dabei Hinweise zu finden, die einen Erwerb nach US-Gesetzen untersagt hätten.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: