Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
MSA bewaffnet Wächter
Wadi al-Sebua
Von Iufaa am 08.11.2013 um 20:43:18 

Ahram Online meldet, dass das Ministerium für Antikenangelegenheiten (MSA) die 10 Wächter im Tempel von Wadi Al-Sebua jetzt bewaffnet hat, um in Zukunft Plünderungen zu vermeiden. Gleichzeitig bestritt das Ministerium, dass es in dem südlich von Aswan gelegenen Tempel, der seit 2011 unbewacht geblieben ist, bereits zu Plünderungen an der antiken Substanz gekommen sei - bisher seien lediglich Teile der elektrischen Einrichtung, aber keine antiken Objekte gestohlen worden.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: