Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Nichts geht ohne Geisterbeschwörer
Aus dem Leben der Grabräuber
Von Iufaa am 15.01.2015 um 14:25:54 

Cairo Post berichtet, dass es nicht reicht, einfach ein Grab auszugraben, man muss dies auch in Begleitung eines Sheikhs tun, der die "richtigen" Stellen des Grabes "riecht" unbd die Geister des Grabes bannt. Selbstverständlich wird er dafür auch an den illegalen Funden beteiligt.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Haremhab16.01.2015 um 18:06:30
nun ich erinnere mich, dass der Mann mit dem Hut mal riechen konnte, dass es sich bei der Mumie im Luxormuseum um einen Pharao gehandelt hat, ich meine es war Ramses III.

Lutz16.01.2015 um 19:31:19
I wurde erschnüffelt, nicht III ... Letzterer liegt im Museum Cairo.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: