Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Hinweise auf Herzversagen
3500-Jahre alte Mumie zeigt typische Veränderungen
Von Iufaa am 30.08.2015 um 13:12:09 

Cairo Post berichtet, dass Raffaella Bianucci, eine Anthropologin der Turiner Rechtsmedizin mit Unterstützung internationaler Experten, glaubt, an der Mumie des Nebiri, "Vorsteher der Ställe" zur Zeit Thutmosis III., Hinweise auf Tod durch Herzversagen gefunden zu haben. Die Mumienreste des von Ernesto Schiaparelli 1904 im Tal der Königinnen gefundenen Nebiri, die sich in Turin befinden, zeigen sklerotische Veränderungen in der Halsschlagader. Auch die Lunge, die in einer seiner Kanopen gefunden wurde, zeigt deutliche Veränderungen, die auf eine beeinträchtigte Herzfunktion schließen lassen. D.h. Nebiri litt offensichtlich an einer Atheriosklerose und starb wohl im Alter zwischen 40 und 60 Jahren an akutem Herzversagen.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: