Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Wer lag in KV 55?
Ägypten startet neue Untersuchungen
Von Iufaa am 15.06.2016 um 13:04:11 

Ahram Online berichtet, dass die ägypt. Altertumsbehörde neue Untersuchungen startet, um herauszufinden, wer in KV55 bestattet wurde. Objekte der Untersuchung sind 500 Goldfolien, die in einer Kiste im Ägyptischen Museum, Kairo, entdeckt worden sind, Reste eines Schädels und ein handschriftlicher Vermerk in Französisch. Die Notiz stammt aus der Zeit als KV55 in Luxor entdeckt wurde und vermerkt, dass sie beiliegenden Goldfolien von einem Sarkophag stammen - aber nicht von welchem.
Die Leiterin der Museumsabteilung im Ministerium, Elham Salah, berichtete, dass bereits im vergangenen Jahr die Folien untersucht worden sind, wobei sich Hinweise ergaben, dass sie zu dem in KV55 gefundenen Sarkophag gehören könnten.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Lutz17.06.2016 um 04:07:10
"Experts to solve mystery of ancient sarcophagus from gold flakes found in Egyptian Museum" (Mada Masr - 16.06.2016)

Zitat:
"... One team of experts is to study the box of 500 gold fragments, and another team will work on a second set from the sarcophagus of tomb KV 55, according to a statement published on the ministry’s official webpage on Wednesday ..."

Gruß, Lutz.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: