Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

« vorheriger Artikel | nächster Artikel »
Kolossalstatue Psammetich I. digital "rekonstruiert"
Standbild des Königs mit ungewöhnlicher Armhaltung.
Von Lutz am 12.04.2018 um 04:32:00 

Durch den Fund weiterer Bruchstücke (ca. 4500) einer Kolossalstatue Psammetich`s I. (siehe dazu auch " Ä-Blatt " vom 09.03.2017  &  10.10.2017) während der ägyptisch-deutschen Grabung in Cairo, Matariya (Iunw / Heliopolis) wurde es möglich Aussehen und ungefähre Größe der Statue digital zu rekonstruieren :

" New Discovery In Matariya Shed Light On The Shape Of King Psamtek I Colossus " (Ahram Online - Nevine El-Aref, 11.04.2018).

" Fragments Of Massive Psamtek I's Matariya Colossus Uncovered " (Egypt Today, 11.04.2018)

" So könnte der Pharao ausgesehen haben " (idw - Susann Huster, Universität Leipzig, 13.04.2018)

Ungewöhnlich für das Abbild eines stehenden Königs ist die Armhaltung. Der linke Arm erscheint vor dem Körper und nicht, wie sonst in der Regel üblich, seitlich herabhängend.
Auf dem Rückenpfeiler der Statue ist Psammetich I. kniend vor Atum, Schöpfergott und Herr von Iunw, in sorgfältig gearbeitetem, versenktem Relief dargestellt.

Der Direktor des deutschen Teams, Dr. Dietrich Raue, erwähnt weitere Funde : u.a. Fragmente eines Quarzittores von Ramses II. und Nektanebo I, Fragmente eines Falkenfrieses, Teile eines Tores des Merenptah sowie Teile einer kolossalen ramessidischen Sphinx aus rotem Granit.

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: