Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

nächster Artikel »
Reliefs im Tempel von Esna
Bis jetzt noch nie dokumentiert
Von Chontamenti am 13.05.2022 um 22:38:43 

Eine deutsche Grabungsmission hat im Tempel von Esna in Oberägypten bei Restaurierungsarbeiten Reliefs an Wänden und Decke entdeckt, die bis jetzt völlig unbekannt waren, zumindest in den Werken von Serge Soniron nicht erwähnt wurden. Besonders bemerkenswert sind eine Gravur aus römischer Zeit und ein großes Relief an der Decke des Eingangstores, dass 46 "Adler" (für mich sieht dass eher nach Geiern aus) in zwei Reihen zeigen, die abwechselnd die Köpfe von Wadjit mit der unterägyptischen und Nechbet mit der Atefkrone tragen. Obwohl dem Tempel in der Vergangenheit übel mitgespielt wurde -während der Regierung von Mohammed Ali wurde er beispielsweise als Lagerhaus genutzt, und im zwanzigsten Jahrhundert wurde das Areal so eingebaut, dass der Zugang zeitweilig nur durch eins der umstehenden Häuser möglich war- gehören die Hieroglyphen meiner Meinung nach zu den schönsten ihrer Zeit, und auch die Farben sind häufig erhalten.

Quelle: https://english.ahram.org.eg/News/466145.aspx



Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: