Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
17.09.2021 um 10:15:14


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



2833 Begriffe
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ?
Suchen | Filter | Abkürzungen | Begriff eintragen | NEU

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Akazie (A. nilotica)
Dornen tragender Baum aus der Familie der Mimosengewächse, der gern verarbeitet wurde, z.B. zu Särgen, Türen, Wagen. Darüber hinaus wurde er als Bauholz u.a. beim Schiffbau verwendet. Sein Harz und auch die Blätter wurden in der Medizin verwendet.




Religiös wurde er als heiliger Baum z.B. der Göttin Saosis angesehen, aber auch Sachmet ist als "Herrin zweier Akazien" bekannt. Darüber hinaus galt der Baum als Beschützer des Osiris-Grabes.
Unter der heiligen Akazie nördlich von Heliopolis sollen die Götter geboren sein. Nach einem Pyramidentext (Pyr. 436a) ist Horus aus der Akazie hervorgekommen.
Spätere Überlieferungen verbinden den Baum jedoch nicht nur mit der Geburt, sondern auch mit dem Tod. Im Bestattungsritual spielt ein --> Akazienhaus eine Rolle, hierbei handelt es sich wohl um das Heiligtum der Saosis in Heliopolis (s. dazu Edel, E., Akazienhaus, MÄS 24, 1970).

Im Totenbuch (Kap. 125) geleiten die Kinder den Verstorbenen zu einer Akazie. Nach dem Ritual der Sargtexte werden Teile der heiligen Akazie der Saosis von dem Toten zerquetscht und zerstoßen. Diesen Teilen wurde dann eine übernatürliche Heilwirkung zugeschrieben.



Quelle:
Lexikon der Ägyptologie, Bd. I, Wiesbaden 1975-86, Sp. 113

Eingestellt durch: manetho (10.09.2003)
Bearbeitet durch:  Iufaa (10.04.2005)
Unterstrichene Lexikon-Links wurden automatisch generiert.


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB