Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
10.08.2022 um 19:00:58


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



2835 Begriffe
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ?
Suchen | Filter | Abkürzungen | Begriff eintragen | NEU

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Sieben Skorpione der Isis
In der altägyptischen Mythologie versteckte sich --> Isis vor Seth in --> Achbit, den Sümpfen im Nildelta und brachte dort Horus zur Welt. Sie beschützte ihn vor den dortigen Gefahren, vor allen Dingen dem Gift der Schlangen und Skorpione.

Schnell wurden Isis magische Kräfte im Umgang mit Giften und Skorpionen zugeschrieben.

Auf einer Abbildung des Horus und auf Stelen ist eine mythologische Geschichte erhalten, die vor diesem Hintergrund entstand:

Isis und ihre sieben Skorpione suchen nach einer Unterkunft, die ihnen von einer vornehmen Dame verweigert wird. Ein armes Fischermädchen gibt ihnen schließlich Obdach.
Die sieben Skorpione wollen Isis rächen. Sie legen ihr Gift zusammen und übertragen die geballte Ladung dem Skorpion Tefun, der den Sohn der vornehmen Dame sticht.
Isis erbarmt sich aber und heilt das sterbende Kind.
Die vornehme Dame bedankt sich, indem sie Isis und das Fischermädchen reich beschenkt.


Quelle:
Quirke, S., Altägyptische Religion, Stuttgart 1996

Eingestellt durch: semataui (17.05.2007)
Bearbeitet durch: -
Unterstrichene Lexikon-Links wurden automatisch generiert.


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB