Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.05.2022 um 04:55:52


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



2835 Begriffe
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ?
Suchen | Filter | Abkürzungen | Begriff eintragen | NEU

« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Montet, Jean Pierre Marie (Ägyptologe)
französischer Ägyptologe
geb. 27. Juni 1885 in Villefranche-sur-Saône
gest. 18. Juni 1966 in Paris

Nachdem er von Victor Loret (1859-1946) in Lyon ausgebildet worden war, arbeitete Montet ab 1910 für das Französische Institut in Kairo, an dem er vier Jahre blieb.
Zwischen 1921 und 1924 leitete er die Grabungen in Byblos und fand dort zahlreiche Zeugnisse der Beziehungen zwischen Ägypten und dieser phönizischen Stadt. 1929 begann er in Tanis zu graben, wo er zum Teil ungeplünderte Gräber der Könige der XXI. und XXII. Dynastie und ihrer Familien entdeckte.

Wichtigste Publikationen:
Les Scénes de la vie privée dans fes tombeaux égyptiens de l'Ancien Empire (1925);
Byblos et Égypte, 2 Bde. (1928-1929);
Les Nouvelles Fouilles de Tanis (1933);
Le Drame d'Avaris (1941);
Tanis (1942);
La Vie quotidienne en Égypte au temps des Ramsés (1946);
La Nékropole royale de Tanis, 3 Bde. (1947-1960);
Géographie de l'Égypte ancienne, 2 Bde. (1957-1961)


Eingestellt durch: manetho (07.09.2007)
Bearbeitet durch: -
Unterstrichene Lexikon-Links wurden automatisch generiert.


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB