Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
09.08.2022 um 04:22:06


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



2835 Begriffe
A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | ?
Suchen | Filter | Abkürzungen | Begriff eintragen | NEU

Verlauf:
Abaton
Abydos (Ort)
Sarkophag
Sarg
Totenbuch
[ Leeren ]


« vorheriger Begriff | nächster Begriff »
  Siptah (König, 19. Dyn)
um 1.194 - um 1.188 v. Chr.
%A-PtH, mrj-n-PtH



  • Eigenname: %A-PtH  (Si-Ptah), ep. mrj-n-PtH (meri-en-Ptah)  
  • Thronname: ax-n-Ra stp-n-Ra  (Ach-en-Rê setep-en-Rê)
  • Horusname: kn-mrj-Hpj (Ken-meri-Hapi)
  • Nebtiname: %Aa-Jwnw (Saa-Junu)
  • Goldnamen: ?...mj-jt.f-Ra (...mj-itef-Rê)

Vater: Seti II (?)
Mutter: Sutiraya
Geschwister: Seti Mer-en-Ptah
Ehefrau: -
Söhne: -

Vermutlich war Siptah der Sohn des Seti II und einer Nebenfrau namens Sutiraja, die wohl aus Syrien stammte. 
Als Nachfolger war wohl zunächst Sethi-Merenptah vorgesehen, nach dessen Tod rückte Siptah in diese Position. Er regierte 5 Jahre und 9 Monate. Seiner Mumie zufolge war er zum Zeitpunkt seines Todes etwa 20 Jahre alt war, daher dürfte er bei der Thronbesteigung etwa 14 Jahre gewesen sein. 
Offiziell leitete Siptah die Grablegung seines Vaters Seti II, dessen Bestattung nach  einem Graffito im Grab KV 14 im Jahr 1, 3. Monat der Erntejahreszeit, Tag 11 des Siptah erfolgte. 
Für den jungen König hat seine Stiefmutter Tausret regiert, die Große Königliche Gemahlin des Seti II, mit Hilfe des syrischen Schatzmeisters Bay, der ein Vertrauter des verstorbenen Königs war.
Verschiedene Inschriften und Darstellungen des Siptah kennt man aus Wadi Halfa, aus Abu Simbel, aus Assuan, Sehel, Amada und auch aus Gebel el-Silsileh.
Als Vizekönig von Kusch fungierte einen gewissen Seti, der im ersten Jahr des Siptah eingesetzt wurde.
Bereits im Alter von 20 Jahren starb Siptah in seinem sechstem Regierungsjahr und wurde in Grab KV 47 im Tal der Könige bestattet.  Seine Mumie wurde jedoch im Grab des Amenhotep II (KV 35) gefunden. Ihre Untersuchung zeigte, dass der König an spinaler Kinderlähmung gelitten hat. 
Seine Stiefmutter Tausret regierte nun allein weiter und rechnete die Regierungsjahre des Siptah ihren eigenen hinzu.





Quelle:
T. Schneider. Lexikon der Pharaonen. Düsseldorf 2002
J. v. Beckerath. Chronologie des pharaonischen Ägypten. Mainz
N. Reeves. Valley of Kings. London

Eingestellt durch: semataui (12.07.2009)
Bearbeitet durch: -
Unterstrichene Lexikon-Links wurden automatisch generiert.


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB