Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

nächster Artikel »
Fabricius: Google-Projekt zur Hieroglyphen-Übersetzung
Neue Plattform zum Übersetzen u. Lernen von ägyptischen Hieroglyphen
Von Apedemak am 21.07.2020 um 15:52:46 

Google setzt schon lange seine Priorität auf den Bereich der künstlichen Intelligenz und zeigt was alles möglich ist. Im Rahmen von "Google Arts & Culture" wurde vor wenigen Tagen die Fabricius-Plattform gestartet. Sie soll das Übersetzen von ägyptischen Hieroglyphen einfacher machen. Der Name geht auf den Erfinder der Epigraphie Georg Fabricius zurück. Der Veröffentlichungs-Zeitpunkt hängt mit dem Jahrestag der Entdeckung des Stein von Rosette zusammen. Beteiligt an dem Projekt sind zudem das "Australian Centre of Egyptology" der Macquarie University und die Firma Ubisoft. Der Urspung des Projektes geht ins Jahr 2017 zurück. Der Spiele-Entwickler Ubisoft hatte damals das Spiel "Assassin’s Creed Origins" veröffentlicht, welches im alten Ägypten seine Handlung hat. Im Rahmen des Spiels wurde das Forschunsprojekt "The Hieroglyphics Initiative" gestartet mit dem Ziel Ägyptische Hieroglyphen mit KI zu übersetzen.

Explore Fabricius, a Google Arts & Culture Lab Experiment

Der Quellcode der Open-Source-Variante ist auf Github veröffentlicht. Damit soll die Nutzung für weitere Projekte in anderen Übersetzungs-Sprachen ermöglicht werden.

Im Forum gibt es zu den Ergebnissen hier einen Thread.

Quellen:

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: