Ägyptologie-Blatt

[ Home | Forum ]

nächster Artikel »
Verlorene antike Stadt gefunden
Es sei der zweitwichtigste Fund nach Tutanchamuns Grab
Von Apedemak am 09.04.2021 um 18:34:01 

Diverse Medien berichten, dass Archäologen eine antike Stadt bei Ausgrabungen in Luxor gefunden haben. Es sei die größte antike Stadt, welche jemals in Ägypten gefunden wurde. Sie datiert auf die Zeit von Amenophis III., welcher in der 18. Dynastie geherrscht hat. Der frühere Chef der ägyptischen Antikenverwaltung Zahi Hawass (Sahi Hauass) teilt mit, dass die Ausgrabungen bereits im September 2020 begonnen haben und die antike Stadt gut erhalten sei. Zudem erklärt er als Leiter der Mission, dass viele Auslandsmissionen bereits nach dieser Stadt erfolglos gesucht hätten. Sie galt daher als verloren. Eigentlich hatte die Mission den Totentempel von Pharao Tutanchamun gesucht. Mehr dazu in den Pressemeldungen.

Die Mitteilung auf Facebook von Dr. Hawass findet ihr hier.


Nachtrag am 13.04.2021:
Forum-Mitglied unas hat euch die Fundstelle markiert (Luxor-Westseite).


- Vollbild -

versenden | drucken


Suchen | Schlagzeilen | RSS



Kommentare zu diesem Artikel
Anubis12.04.2021 um 13:03:04
Jetzt wäre doch mal eine großflächige Luftaufnahme, zwecks genauer Lage des Gebietes schön.

unas13.04.2021 um 11:22:43
Das Ausgrabungsgelände befindet sich in an der Straße zum Tal der Königinnen. Zwischen der Abzweigung nach Deir el-Medine und der Polizeistation.

Apedemak13.04.2021 um 15:35:34
Lageplan ist eingefügt. Danke an unas.

Sokar13.04.2021 um 20:00:07
Schön, wieder mal etwas neues aus Ägypten. Hoffentlich wird noch mehr gefunden.



Eigenen Kommentar abgeben
Name:
eMail:   verstecken
SID:
Zeitlich beschränkte Gast-Schreibberechtigung mit eMail-Authentifizierung.
Kommentar: