Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.10.2021 um 04:07:06


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Literatur & Lernen (349)
   Qubbet el-Hawa - Edels Nachlass (2)
  Autor/in  Thema: Qubbet el-Hawa - Edels Nachlass
manetho  maennlich
Member



Qubbet el-Hawa - Edels Nachlass 
« Datum: 29.11.2008 um 08:58:16 »   

Vor einigen Wochen erschienen:

Elmar Edel
Die Felsgräbernekropole der Qubbet el Hawa bei Assuan
I. Abteilung (Band 1-3)
Die Architektur, Darstellung, Texte, archäologischer Befund und Funde der Gräber
QH 24 - QH 209
Aus dem Nachlass verfasst und herausgegeben von Karl-J. Seyfried und Gerd Vieler

3 Bände, XCLIV + 2072 Seiten, mit 2.680 Strichzeichnungen, 815 Halbtonabb., 28 Abb. auf 24 Farbtafeln / Schuber mit 88 Strichtafeln (Epi- u. ikonograph. Befund), 43 Plänen (Architektur), Festeinband, EUR 398.00

ISBN: 978-3-506-76343-3



Die Summary des Verlages:
In den Jahren 1959–1984 hat der verstorbene Bonner Emeritus für Ägyptologie Prof. Dr. Elmar Edel in über 20 Feldkampagnen einen Großteil der Felsgräbernekropole der Qubbet el-Hawa (Aswan) an der Grenze von Oberägypten zu Nubien freigelegt und dokumentiert. Es handelt sich dabei um die Begräbnisstätten der lokalen Elite aus dem Ende des Alten Reiches (ca. 2300 v. Chr.). Deren Hauptaufgabe bestand in der Ausführung und Kontrolle des Afrikahandels mittels mehrmonatiger Expeditionszüge in das umgebende Ausland (Sudan, Rotmeerküsten, aber auch Levante). Dementsprechend manifestieren sich in der Architektur, der Dekorationen (Bild und Text) sowie in den Beigaben der Grabanlagen nicht nur lokale Begräbnissitten, sondern auch die Aneignung des kulturspezifischen Welt- und Jenseitsbildes in selten reicher und gut erhaltener Form. Dazu wird in dieser Quellenpublikation das Material zum größten Teil als kommentierte editio princeps vorgelegt.



Ich habe dieses Buch gekauft und in den letzten Tagen begonnen, durchzusehen.

Es handelt sich tatsächlich nur um die Zusammenfassung der Grabungsmissionen der Bonner Uni unter Edel sowie um einige von Habachi, der ja teilweise mit Edel zusammengearbeitet hat. Es ist keine Zusammenfassung der Nekropole, von den etwas über 130 Gräbern werden nur 80 dokumentiert. Die Herausgeber haben sich sehr intensiv bemüht, alles unpublizierte Material zusammenzufassen, sicher auch etliches aus eigenen Quellen, beide waren ja an den Projekten mit beteiligt (Prof. Vieler war beispielsweise der Architekt der Missionen, Seyfried arbeitet noch heute mit auf Elephantine).
Insgesamt bekommt der, der sich speziell mit dieser Nekropole befasst, schon was für den zu investierenden stolzen Preis (nicht nur 13,8 kg Papier), für alle anderen lohnt es nicht, zumal auch einige Bereiche weitgehend ausgeklammert sind (z.B. die Anthropologie)
Qedeschet  weiblich
Member



Re: Qubbet el-Hawa - Edels Nachlass 
« Antwort #1, Datum: 24.05.2010 um 19:55:51 »   

Hallo,

bei Arvelle gibt es gerade das Konvolut für 186,95 Euro. Bei Erstbestellung gab es dort, glaube ich, einen 20%-Gutschein. Ansonsten macht sich aber auch der im WWW zu findende 12%-Gutschein bezahlt.

http://www.arvelle.de/product_info.php/info/p310152_buecher-preiswert-Die-Felsgraebernekropole-der-Qubbet-el-Hawa-bei-Assuan--Die-Archi.html

Gruß!

ps: Schnell sein, lohnt sich bei Arvelle immer...
> Antwort auf Beitrag vom: 29.11.2008 um 08:58:16  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB