Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.09.2021 um 13:39:32


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (300)
   Frage zu Ramses III (3)
  Autor/in  Thema: Frage zu Ramses III
otto  
Member



Frage zu Ramses III 
« Datum: 11.03.2021 um 13:16:55 »   


Zitat:
Interessanterweise nennt dieser Pharao (R. III) neben den Danuna und anderen Seevölkerstämmen auch die Aikewascha - also dieselbe Zusammenstellung von Danaern und Achaiern wie bei Homer.

Quelle: https://www.heinrich-tischner.de/21-th/2bibel/exegese/dan1.htm

Ich wollte nur fragen, ob die Ägyptologen diese hier genannten Zuschreibungen, was Danaer und Achäer betrifft, teilen. Auf welche Inschrift spielt Herr Tischner an? Die Frage zielt also nicht auf die hier vorausgesetzte Gleichung hebr. Stamm Dan = Dananer.
Michael Tilgner  maennlich
Member



Re: Frage zu Ramses III 
« Antwort #1, Datum: 11.03.2021 um 18:40:25 »   

Hallo, Otto,

Rainer Stadelmann hat in seinem Beitrag "Seevölker" im Lexikon der Ägyptologie, Bd. V, Sp. 814-822 ausgeführt (Sp. 815):

Zitat:
anders geartet ist der gemeinsame Angriff der Libyer und Seevölker im 5. Jahr des Merenptah, an dem unter Führung des Libyerfürsten Merjawi, neben den schon bekannten Schirdana und Lukka, die Turscha, Schakalasch und Aqijawascha "von den Ländern im Meer" teilnahmen. Heimat dieser Stämme ist die Westküste Kleinasiens und die davor gelagerte ägäische Inselwelt; Aqijawascha-Ahhijawa wird zeitweise als gleichberechtigter Großstaat vom Hethiterreich anerkannt.

Hierzu gibt es eine Fußnote 14 (Sp. 820):

Zitat:
Zur Aqijawascha/Ahhijawa-Frage s. Ferdinand Sommer ...; Steiner ..., die beide der Gleichsetzung von Aqijawascha und Ahhijawa mit den Achäern ablehnend gegenüberstehen, während die ägyptologische Forschung diese inzwischen einheitlich bejaht ...

Dieser Stand von 1984 scheint immer noch zutreffend zu sein, wie ich z.B. dem Beitrag von Ludwig D. Morenz, Lutz Popko, The First Intermediate Period and the Middle Kingdom, in: Alan B. Lloyd (Hrsg.), A Companion to Ancient Egypt, Bd. I, 2010, S. 118 entnommen habe:

Zitat:
The origins of the Sea People are still debated. The Danuna and Aqaiwasha seem to be Danaans and Achaeans – that is, Mycenean Greeks, but the identification of other groups is more difficult.

Nun behauptet Heinrich Tischner auf seiner Webseite, dass Ramses III. auch die Aikewascha (Aqijawascha) erwähnt habe. Dem ist aber nicht so, denn Wolfgang Helck, Die Beziehungen Ägyptens zu Vorderasien im 3. und 2. Jahrtausend v. Chr., 2. Auflage, Wiesbaden, 1971, S. 227 schreibt:

Zitat:
Nur unter Merenptah werden mit den Nordvölkern auch die 'á-qa-ja-wa-š genannt, deren charakteristisches Aussehen allerdings nicht überliefert ist.

Ganz ähnlich heißt es in Wolfgang Helck, Die Beziehungen Ägyptens und Vorderasiens zur Ägäis bis ins 7. Jahrhundert v. Chr., 2. Auflage, Darmstadt, 1995, S. 111-112:

Zitat:
Unter Merenptah griffen die Libyer die Westgaue des Deltas an, wobei als Speerspitze eine Gruppe von Seevölkern operierte, die in der großen Inschrift dieses Königs im Cachette-Hof von Karnak als "'aqawas, turus, lukku, sardin, sakulus" bezeichnet werden, "die Flüchtlinge und alle Länder Durchwandernde waren". In einer Variante dieser Inschrift auf einer Stele aus Kom el-Ahmar werden sie einmal als "sardin, sakulus und 'aqajawas, die der Feind von Libyen eingebracht hatte", bezeichnet.
...
20 Jahre später erscheinen wieder Völkergruppen "aus dem Ozean", die in den Inschriften Ramses' III. aufgeführt werden. Bemerkenswerterweise sind es weitgehend andere Namen als unter Merenptah ...

Was immer wieder auffällt, dass Behauptungen abgeschrieben und weiter verbreitet werden, ohne diese anhand der Fachliteratur noch einmal zu überprüfen!

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 11.03.2021 um 13:16:55  Gehe zu Beitrag
otto  
Member - Themenstarter



Re: Frage zu Ramses III 
« Antwort #2, Datum: 11.03.2021 um 21:33:30 »   

"'aqawas, turus, lukku, sardin, sakulus"

Wenn ich die Reihe sehe, würde ich auf Achaier, Tyrsener, Lykier, Sarden und Sikeler tippen. Fragt sich nur, warum sich diese bunt gemischte, an den nördlichen Gestaden des Mittelmeeres wohnenden Völker alle zusammengetan haben sollen, um gegen die Ägypter Krieg zu führen....


Zitat:
Was immer wieder auffällt, dass Behauptungen abgeschrieben und weiter verbreitet werden, ohne diese anhand der Fachliteratur noch einmal zu überprüfen!

Das ist für Hobby Leute, die ja einem Beruf nachgehen, zeitlich oft nicht machbar, trotzdem schade. Ich hab mal von einer Wiki geträumt, in der die Fachgelehrten schreiben, verstehe aber heute, warum das niemand macht. Solange die ihre modernsten Ergebnisse aber hinter Paywalls (Bücher) verstecken, wird das so wohl bleiben.  
> Antwort auf Beitrag vom: 11.03.2021 um 18:40:25  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB