Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
05.07.2020 um 15:10:10


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Literatur & Lernen (346)
   Schulbücher (10)
  Autor/in  Thema: Schulbücher
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Schulbücher 
« Datum: 23.08.2007 um 14:58:31 »   

Das neue Schuljahr hat begonnen, die Kinder bringen neue Schulbücher heim.

Mit einem Blick in das nagelneue (2007 erschienene) Geschichtsbuch beginnt mein Frust.


Foto: Geschichte und Geschehen, Klett Verlag FFM 2007 S. 51

Die zu diesen Bild gehörige Aufgabe lautet:
Der zweite Name König Tutanchamuns lautete "Neb-cheper-rê". Findet heraus, wie das geschrieben wurde und was es bedeutete.

Ok, das fehlende w verzeihen wir mal. Zuviel Grammatik für Geschichtsunterricht. Niedlich allerdings, den Plural im Bild zum Skarabäus unterzubringen. Aber man dürfte wenigstens im Bild das nb richtig zeichnen. Der kleine Henkel macht schon einen Unterschied.

Leider bleibt es beim Durchblättern des Buches nicht bei diesem Missgriff. S. 70f steht dann folgendes:
Anders als seine Vorgänger zwang Pharao Ramses II. die Isrealiten zur Sklavenarbeit. Sie taten sich unter der Führung des Mose - eines gebildeten, ägyptisch erzogenen Mannes - zusammen und erhoben sich gegen die Ägypter. Nach dem Aufstand ließ sie der Pharao zurück ins Land ihrer Vorväter ziehen, nach Kanaan. Der Auszug ("Exodus") aus Ägypten ist in der Erinnerung der Juden bis heute verankert.

Kein Wort darüber, das Mose nicht belegt ist, es neben der Bibel keine Quellen für diesen Aufstand und Auszug der Isrealiten aus Ägypten gibt und schon gar keinen Ton dazu, dass auch Ramses II. nur Spekulatius ist.

Für heute habe ich mich genug geärgert. Ich werde erst morgen weiterlesen und mir derweil überlegen bei wem ich mich über solche Texte und Aufgaben beklage. Sicherlich werde ich nicht zulassen, dass man meiner Tochter so etwas als Tatsachen verkauft. Dummerweise haben manche Kinder die Angewohnheit den Aussagen ihrer Lehrer und Bücher zu glauben.  

eine gefrustete
nauna
chufu  weiblich
Moderatorin

  

Re: Schulbücher 
« Antwort #1, Datum: 23.08.2007 um 15:18:19 »   

Hallo nauna,

Da kommt ja noch was auf uns zu!  
Unsere Große hat am 1. September Einschulung.
Welche Klasse ist denn das Geschichtsbuch?

Lieben Gruß, chufu.
> Antwort auf Beitrag vom: 23.08.2007 um 14:58:31  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Schulbücher 
« Antwort #2, Datum: 23.08.2007 um 15:25:07 »   

Hallo Chufu,

Ägypten wird, wenn es die Zeit zulässt, einmal im 4. Schuljahr angerissen. Für Hessen steht es dann im 6. Schuljahr richtig auf dem Lehrplan.

Ich habe die dämliche Angewohnheit, wenn Ägypten auf dem Plan steht bei meinen Kindern immer aktiv am Unterrichtsgeschehen teilnehmen zu müssen. Hatte in der Grundschule schon eine "Grundsatzdebatte" mit der Klassenlehrerin (Religionslehrerin) über den vermittelten Stoff. es gab eine Diskrepanzen zwischen dem was sie den Kindern erzählte, und meinen Aussagen. Leider reicht die Sicht der Lehrer nur selten über das hinaus was im, Schulbuch steht.

Ihr habt also noch etwas Zeit.  

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 23.08.2007 um 15:18:19  Gehe zu Beitrag
anech  maennlich
Member

  

Re: Schulbücher 
« Antwort #3, Datum: 23.08.2007 um 16:07:39 »   

Ich möchte an dieser Stelle auf die Untersuchung "Altägypten im Schulbuch" von B. Schütt von 1998 aufmerksam machen! http://www.ub.uni-heidelberg.de/archiv/3236

LG
« Letzte Änderung: 23.08.2007 um 16:08:11 von anech »
> Antwort auf Beitrag vom: 23.08.2007 um 15:25:07  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Schulbücher 
« Antwort #4, Datum: 23.08.2007 um 17:26:35 »   

Hallo anech,

ich kenne diese Arbeit und muss leider bestätigen, dass die Kritikpunkte in seiner Zusammenfassung (ab S. 84) auch 10 Jahre nach seiner Arbeit noch immer bestehen.

Meine Tochter hat gleich 2 Bücher mit Kapiteln zum alten Ägypten mit nach Hause gebracht. Gerade im Abschnitt zur Sprache unterscheiden sie sich deutlich. Nur - welches der Bücher wird der Lehrer in diesem Abschnitt einsetzen? Ist ein Lehrer in der Lage diese Unterschiede zu erfassen und sie gegebenenfalls den Schülern auch zu erklären? Mir ist in der Ägyptologie an der Uni noch nie ein Lehramtsstudent Geschichte über den Weg gelaufen. Ich fürchte, auch in den nächsten Jahren tut sich hier nicht viel. Aber mit diesem Bild Ägyptens (ich werde hier keinen Ton über die Darstellung des Pyramidenbaues in diesen Büchern von mir geben) werden die Kinder "ins Leben geschickt".  

nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 23.08.2007 um 16:07:39  Gehe zu Beitrag
Haremhab  maennlich
Member

  

Re: Schulbücher 
« Antwort #5, Datum: 23.08.2007 um 18:00:07 »   

@ Nauna,

das kommt dabei heraus, wenn sich die Kultusminister noch nicht einmal auf einheitliche Schulbücher einigen können. Jedes Bundesland hat ein Stimme (von knapp 2 Mio in den östlichen Ländern, in Bremen und in Hamburg bis 17 Mio in Nordrhein-Westfalen - um nur einige Beispiele zu nennen). Und jeder hat also auch sein Ego (und sein Parteibuch) und möglicherweise "befreundete" Schulbuchverlage!

Ich könnte mir vorstellen, dass bei einheitlichen Schulbüchern auch das Qualitätsmanagement verbessert werden könnte.

Aber in Hessen wird doch bald gewählt, schreib doch mal an Eueren Kultusminister und an den Schulbuchverlag. Wenn Du keine Antwort bekommst (was zu erwarten ist), kannst du doch mit allen Unterlagen an eine größere überregionale Zeitung in Hessen gehen.

Man muss bedenken, dass Du was von der Ägyptologie verstehst, nur was mag noch für ein Blödsinn in Geschichts- und Religionsbüchern stehen? (Von Sozialkunde gar nicht zu reden). Man muss ja noch dankbar sein, dass wohl in allen Büchern 2 + 2 = 4 ist. Mir tun nur die Eltern und Kinder leid, die von einem Land in ein anderes Land umziehen! Das Einzige was die Kultusminister übereinstimmend tun: Krokodilstränen bei der nächsten Pisastudie weinen!

Dabei lasse ich Lehrer bei der Kritik aus, da auch dort die Gausche Normalverteilung gibt!

@ Chufu,
mach Dir keine Sorgen, Du wirst Dich über anderen Schwachsinn ärgern dürfen, schließlich lebt ihr in einem anderen Land!

Haremhab,
der mit einschlägigen Erfahrungen aufwarten kann.
« Letzte Änderung: 23.08.2007 um 18:01:29 von Haremhab »
> Antwort auf Beitrag vom: 23.08.2007 um 17:26:35  Gehe zu Beitrag
chateri  maennlich
Member

  

Re: Schulbücher 
« Antwort #6, Datum: 24.08.2007 um 08:21:53 »   

Hallo zusammen,

vielleicht könnte ja nauna Mr. Hawass um Hilfe bitten, damit sich die hohe Poltik einmischt .

LG chateri
> Antwort auf Beitrag vom: 23.08.2007 um 18:00:07  Gehe zu Beitrag
aos  
Gast

  
Re: Schulbücher 
« Antwort #7, Datum: 24.08.2007 um 14:26:02 »     

Hallo!

Für die hessische Kultusminsterin Wolff gilt die Bibel bestimmt als Beweis genung, denn sie wollte (vielleicht will sie es noch immer), dass die göttliche Schöpfungslehre neben der Evolutionstheorie an hessischen Schulen gelehrt wird.

Gruß
aos
> Antwort auf Beitrag vom: 23.08.2007 um 14:58:31  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Schulbücher 
« Antwort #8, Datum: 24.08.2007 um 16:26:44 »   

Hallo,

bevor noch jemand auf die Idee kommt, EvD um Beiträge aus seinen gesammelten Errata für hessische Schulbücher zu bitten, schließe ich den Thread ab.

Gruß, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 24.08.2007 um 14:26:02  Gehe zu Beitrag
Apedemak  maennlich
Administrator

  

Re: Schulbücher 
« Antwort #9, Datum: 27.09.2007 um 19:58:33 »   

Passend zum Thema !

http://www.spiegel.de/schulspiegel/0,1518,508194,00.html
> Antwort auf Beitrag vom: 23.08.2007 um 14:58:31  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB