Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 09:15:51


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Masken? (6)
  Autor/in  Thema: Masken?
Sadjehuti  
Gast

  
Masken? Maske1.JPG - 600,21 KB
« Datum: 02.02.2004 um 19:11:37 »     

Hi Ihr,

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen!  

Aus Günther Roeder, Ägyptische Mythologie Band III. Kulte und Orakel, S.34. :


Zitat:
Laien sind gewiss schon beteiligt bei den Vorführungen, in denen Männer mit Masken von Tierköpfen auftraten, um bestimmte Gottheiten darzustellen. Ein Knabe, der sich als solcher ausweist durch Nacktheit und den Zopf an seiner rechten Schläfe, hat die Maske des Zwergengreises Bes erhalten (Tafel 1).


Im Anhang das genannte Bild von Tafel 1, S.409.

Weiß jemand, ob schon solche Masken gefunden wurden? Wer durfte sie tragen? Und zu welchen Anlässen? Welches Material wurde für die Masken verwendet?

Sooo viele Fragen!


Liebe Grüße,
Sadjehuti
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Masken? anubis_maske.jpg - 54,56 KB
« Antwort #1, Datum: 02.02.2004 um 20:31:24 »   

Hi Sadjehutj,

nach dem LÄ III, Sp. 1196-1199 käme im aÄ das Tragen einer Maske bei Kulthanldungen und in Magie infrage, wobei der Träger eine andere Identität (z.B. Identifikation des Handelnden mit einer Gottheit) annimmt.

Das passt zwar irgendwie zu unseren Vorstellungen, nur lassen sich wenig Belege für das Tragen einer Maske finden. Die einzig sichere Darstellung einer Maske ist lt. LÄ im Tempel von Dendera zu finden und zeigt einen Priester mit Anubis-Maske, unter der sein eigentlich nicht sichtbarer Kopf hervorschaut (wie eine Art Röntgenaufnahme). Diese Abbildung ist in die röm. Zeit zu datieren.

Möglicherweise haben die Totenpriester (Ut-Priester) auch eine Anubis-Maske getragen, den eine befindet sich im Museum von Hildesheim (siehe unten).
Nach dem Stand des LÄ ist die Frage somit nicht klar zu beantworten, möglicherweise wurden Masken (bei Kult, Magie, Theater) getragen, aber die Funde dazu sind sehr dürftig.

Iufaa

unten:
Anubis-Maske, Museum Hildesheim
gebrannter Ton, bemalt, 46 cm hoch,
Spätzeit, 6. - 4. Jh. vor Chr.
Herkunft unbekannt
lt. Beschreibung aus dem Museumkatalog wird vermutet, dass es sich um ein Modell - für was ? - handelt, da das hohe Gewicht und die Zerbrechlichkeit des Materials gegen einen Gebrauch sprechen
« Letzte Änderung: 03.02.2004 um 16:50:29 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 19:11:37  Gehe zu Beitrag
Sadjehuti  
Gast - Themenstarter

  
Re: Masken? 
« Antwort #2, Datum: 02.02.2004 um 20:41:33 »     

Hi Iufaa,

Danke, dass du so schnell geantwortet hast! Man sollte halt ein LÄ haben!  

Wie schwer war denn so ein Teil?
Und wo hatten die denn die Nasen drin?


Sadjehuti
« Letzte Änderung: 02.02.2004 um 20:44:58 von Sadjehuti »
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 20:31:24  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Masken? maske.jpg - 22,84 KB
« Antwort #3, Datum: 02.02.2004 um 22:53:37 »     


Zitat:
Die einzig sichere Darstellung einer Maske ist lt. LÄ im Tempel von Dendera zu finden und zeigt einen Priester mit Anubis-Maske, unter der sein eignetlich nicht sichtbarer Kopf hervorschaut (wie eine Art Röntgenaufnahme). Diese Abbildung ist in die röm. Zeit zu datieren.


Das ist die Umzeichnung dieser Darstellung. Aus "Gott und Mensch im alten Ägypten", Siegfried Morenz:

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 20:31:24  Gehe zu Beitrag
Ti  weiblich
Member

  

Re: Masken? 
« Antwort #4, Datum: 16.03.2004 um 08:57:33 »   

Hallo Gitta,

auf der Zeichnung scheinen die beiden Priester außerdem beide noch etwas über ihren Füßen zu tragen. Sind das Schakalpfoten?

Hatten sie ebenfalls kultische Bedeutung? Zumal ja auch der Priester ohne Maske, der dem anderen zur Hand geht, etwas über den Füßen zu tragen scheint.

Ich habe noch keine Darstellungen von Fußbekleidungen gesehen, die über Sandalen hinausging.

Liebe Grüße Ti
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 22:53:37  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Masken? kom_ombo_fuss.jpg - 43,63 KB
« Antwort #5, Datum: 16.03.2004 um 09:04:04 »   

Nein,

die Jungs tragen Sandalen, was Du siehst, sind die Riemen.

Hier ein Prachtexemplar von Fuss mit Sandale aus dem Doppeltempel in Kom Ombo.


Iufaa
« Letzte Änderung: 16.03.2004 um 09:26:32 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 16.03.2004 um 08:57:33  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB