Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 16:44:56


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Alkohol (5)
  Autor/in  Thema: Alkohol
Seqenenre  
Gast

  
Alkohol 
« Datum: 26.02.2004 um 16:08:40 »     

Ab wann war bei den Ägyptern Alkohol (in konzentrierterer Form als in Bier und Wein) bekannt, wie wurde er hergestellt/destilliert?

Wurde er in der Medizin oder als Getränk oder wie sonst verwendet?  
Gitta  
Gast

  
Re: Alkohol 
« Antwort #1, Datum: 26.02.2004 um 21:03:40 »     

Hallo Seqenenre,

Lucas & Harris schreiben in "Ancient Egyptian Materials and Industries" auf Seite 24, dass es keine Belege für Destillation in Ägypten gibt. Der früheste Hinweis auf  Destillation überhaupt sei ein Text von Aristoteles aus dem 4. Jh. v.Chr., der "Nebel und Regen" beschreibt und weiter sagt, dass "Salzwasser süß wird, wenn es verdunstet und dass das kondensierte Wasser nicht wieder zu Salzwasser wird".

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 26.02.2004 um 16:08:40  Gehe zu Beitrag
Ti  weiblich
Member

  

Re: Alkohol 
« Antwort #2, Datum: 01.03.2004 um 09:27:06 »   

Hallo Seqenenre,

zum Thema Alkohol ist mir eine "Anekdote" eingefallen, die in den Amarna-Briefen dokumentiert ist. Ich zitiere aus "Hethiter - die unbekannte Weltmacht" von Birgit Brandau und Hartmut Schickert.

Zitat:
Echnaton schrieb einen bösen Brief und hielt ihm (Aziru) vor, daß er mit dem Herrscher von Kadesch freundschaftlich verkehre: "Ihr beiden eßt gemeinsam und trinkt starke Getränke zusammen ... Warum tust du das? Warum bist du mit einem Herrscher befreundet, gegen den der König kämpft?"

"Starke Getränke" müssen also bekannt gewesen sein, und ein gemeinsames Trinkgelage hatte wohl auch damals schon gesellschaftliche Bedeutung und Konsequenzen.

Liebe Grüße Ti
> Antwort auf Beitrag vom: 26.02.2004 um 16:08:40  Gehe zu Beitrag
Gast_A.  maennlich
Member

  

Re: Alkohol 
« Antwort #3, Datum: 01.03.2004 um 15:36:47 »   

Hallo!

Die Passage mit dem „starken Getränk“ stammt aus dem Amarnabrief EA 162 22-29 und findet sich in ähnlicher Form auch in EA 161 11-22.

Der Sinn von akkadisch Shikaru (dies ist in beiden Passagen für das Getränk gebraucht) ist in diesem Zusammenhang unklar. Ein besonders hochprozentiges Gebräu muss es nicht sein (eher eine gängige Biersorte). Die Angabe „starkes Getränk“ basiert v.a. auf Morans Übersetzung der Amarnabriefe (W.L. Moran, The Amarna Letters, London 1992) und suggeriert in unseren (modernen) Augen natürlich sofort „harten Stoff“. Man sollte aber auch Knudtzons Transkription heranziehen (J.A. Knudtzon, Die El-Amarna-Tafeln, Aalen 1964), der in der Übersetzung zwar etwas holpriger aber genauer ist und den Wort- und Sinngehalt besser wiedergibt (hier: „Rauschgetränk“ ohne attribution „stark“ o.ä.).
Die Vasallen der Ägypter dürften sich also nicht besinnungslos gesoffen haben, sondern mit dem „Essen und Trinken (von Bier/Wein)“ auf traditionelle Schwur-/Eidzeremonien anspielen. Hierbei wurden vermutlich Verträge oder Abkommen mit einem gemeinsamen Trank-und Speiseritus geschlossen.

"Konzentrierter“ waren die alkoholischen Getränke, die Aziru zu sich genommen hat also vermutlich nicht, auch wenn Morans Übersetzung dies nahelegen könnte.

Gruss A.
> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2004 um 09:27:06  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Alkohol 
« Antwort #4, Datum: 01.03.2004 um 16:55:41 »   

Jo, und durchgegorener Wein reicht in sehr südlichen Ländern schnell an 20 Vol % heran...
sema
> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2004 um 15:36:47  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB