Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 17:42:14


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (251)
   Musikgott? (4)
  Autor/in  Thema: Musikgott?
evelyn_o_connell  
Gast

  
Musikgott? 
« Datum: 22.05.2002 um 17:42:04 »     

Hey ihr  

Ich spiele schon seit langem Querflöte. Heute hat mich meine Lehrerin gefragt ob es bei den alten Ägyptern auch einen Musikgott gab und ob es da eine Geschichte dazu gibt, die ich in einer Klassenstunde vorlesen könnte. Kannten die Ägypter damals auch schon Flöten?
Es wäre toll wenn jemand auf meine Fragen antwort geben könnte
DAnke schon im Voraus, ihr seit alle echt nett  



eve
semataui  maennlich
Member

  

Re: Musikgott? 
« Antwort #1, Datum: 22.05.2002 um 18:48:49 »   

Hi Eve,

IHI war Gott der Musikanten. Seine Mutter war Hathor, Vater evtl. Horus. (Es gibt auch eine Abbildung in Dendera, da wird Ihi von Chnum auf der Töpferscheibe geformt).

Flöten gab´s natürlich auch.

Gruss
semataui
> Antwort auf Beitrag vom: 22.05.2002 um 17:42:04  Gehe zu Beitrag
chufu  weiblich
Moderatorin

  

Musikgott? 
« Antwort #2, Datum: 22.05.2002 um 19:50:51 »   


Hallo Eve,
Habe auch ein Bild für dich gefunden:


Quelle: egipto.com

Du kannst auch mal bei isis.li unter Götter: Ihi oder Ehi schauen, da hat Aset auch einiges darüber geschrieben.

Viele Grüsse, chufu.
> Antwort auf Beitrag vom: 22.05.2002 um 17:42:04  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Musikgott? 
« Antwort #3, Datum: 22.05.2002 um 22:24:47 »     

Hallo Eve,


Zitat:
Kannten die Ägypter damals auch schon Flöten?


Ja, gab es. Zitat aus dem Kleinen Lexikon der Ägyptologie:

Form und Spielart der ägyptischen Langflöte haben sich seit der Vor- und Frühgeschichte (Schminktafel des Ashmolean Museums, Oxford) bis zur Spätzeit nicht geändert und erinnern an den modern-vorderorientalischen Nay. Wie heute fast immer aus Rohr, gab es aber auch später Instrumente aus Holz und Metall. Sie waren im AR und MR großmensurig und verhältnismäßig lang, mit nur wenigen Grifflöchern versehen, und wurden schräg angeblasen. Schon für die Frühzeit sind auch von vorn angeblasene Lang- (oder Längs-)flöten nachweisbar. Sie sind meistens kurz, gedrungen und weitmensurig und ähneln der modernen, volkstümlichen Uffatah. Die älstesten, gut erhaltenen Flöten der Weltmusikgeschichte stammen aus dem MR. Der Flötist scheint im AR eine bevorzugte Stellung im sozialen und musikalischen leben bekleidet zu haben. Erst seit der 18. Dyn. wird die Flöte zum Volksinstrument. Pan- und Querflöte treten in Ägypten erst in griechisch-römischer Zeit auf.

Siehe dazu auch den Newsbeitrag Lasst die Lieder klingen

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 22.05.2002 um 17:42:04  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB