Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 07:25:28


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (251)
   warum Re und nicht Ra (6)
  Autor/in  Thema: warum Re und nicht Ra
RaEm Merit-Aton  
Gast

  
warum Re und nicht Ra 
« Datum: 30.09.2003 um 09:54:54 »     

Warum liest man überall nur von Re und kaum das Wort Ra? Kann mir da einer was dazu sagen?
Udimu  maennlich
Member

  

Re: warum Re und nicht Ra 
« Antwort #1, Datum: 30.09.2003 um 10:04:22 »   

Im Koptischen (der letzten Sprachstufe des Alt- Ägyptischen - meist mit griech. Buchstaben geschrieben, ca. ab 500 n. Chr.) heisst die Sonne - 'RE', so dass eine gewissen Wahrscheinlicheit besteht, dass das Wort auch vorher so ausgesprochen wurde.

Ra ist  Ägyptologisches Mischmasch r + ain (ain oder ' wird von  Ägyptologen gerne als a ausgesprochen).

Gruss
Udimu
« Letzte Änderung: 30.09.2003 um 10:05:14 von Udimu »
> Antwort auf Beitrag vom: 30.09.2003 um 09:54:54  Gehe zu Beitrag
Thutmosis_III  
Gast

  
Re: warum Re und nicht Ra 
« Antwort #2, Datum: 30.09.2003 um 11:10:22 »     

Hallo Udimu,

nach meinen Informationen (u.a. der Artikel "Die Entzifferung" aus Pharaonen-Dämmerung von Christine Ziegler) war das koptische Wort für Sonne "Ra".

So konnte Champollion auch die ersten Ramses-Kartuschen entziffern, da ihm der Begriff "Ra" aus dem koptischen bekannt war.

Dagegen ist "Re" die "moderne" europäische Aussprache.

Gruss

Tuthmosis III.
> Antwort auf Beitrag vom: 30.09.2003 um 10:04:22  Gehe zu Beitrag
Udimu  maennlich
Member

  

Re: warum Re und nicht Ra 
« Antwort #3, Datum: 30.09.2003 um 14:09:57 »   

Hallo Thtmosis III,

da irrt aber Madame Ziegler (passiert jedem mal ), nach Wörterbuch Bd. II, p. 401 ist es im saidischen re (im saidischen und bohairischen Dialekt) oder auch ri (im Achmimischen Dialekt); im babylonischen wird es als ri'a wiedergegeben.

Hier der Wörterbuchzettel (das Wort vor babyl. ist RE)



Gruss
Udimu
« Letzte Änderung: 30.09.2003 um 14:26:42 von Udimu »
> Antwort auf Beitrag vom: 30.09.2003 um 11:39:45  Gehe zu Beitrag
Udjad  
Gast

  
Re: warum Re und nicht Ra 
« Antwort #4, Datum: 18.02.2005 um 19:51:14 »     

hallo ich habe eine Frage ,wissen Sie vielleicht wie das Auge DES RA  aussieht ?
Ich kann das nigends wo finden ,ich find immerwieder nur das Auge des Horus
Haben Sie vielleicht ein Bild davon?
Gruß
Udjad
> Antwort auf Beitrag vom: 30.09.2003 um 10:04:22  Gehe zu Beitrag
Anubis  maennlich
Member

  

Re: warum Re und nicht Ra 
« Antwort #5, Datum: 18.02.2005 um 19:57:11 »   

Hier, nimm das.


Zitat:
Das Auge des Horus, das er im Kampf mit Seth verlor. Mit Hilfe von Hathor, Thoth oder anderen Gottheiten, je nach Überlieferung, erlangte er später sein Auge heil und gesund wieder zurück. Daher wurde es auch das Udjat-Auge genannt ('udjat' = intakt, vollständig, gesund). Dieses Auge wurde das Symbol für alles, was mit Vervollständigung und Heilung zusammenhing, war aber auch mit Schutz, Vollkommenheit und Macht verbunden. Folglich ist das Udjat-Auge eines der häufigsten Amulette, ein Symbol als Schutz gegen den Bösen Blick und in einem weiteren Sinne gegen alle vorstellbaren Gefahren. Als unabhängig funktionierendes Wesen konnte das Auge teilweise personifiziert und mit Armen oder Flügeln versehen werden. Was seine äußere Gestalt anbetrifft, ist das Udjat-Auge ein Mischwesen. Die Form und die Augenbraue stammen vom menschlichen Auge, während die Linien darunter der Zeichnung eines Falkenauges entsprechen.

Als Auge des Horus war es ursprünglich das Mondauge bzw. das linke Auge des Himmelsgottes, aber die meisten Amulette bilden das rechte Auge ab, das ursprünglich das Sonnenauge des Re war. Dies beruhte teilweise auf der Beziehung, die die Ägypter zwischen rechts und positiven und guten Dingen herstellten. Weiterhin ist die Sonne viel mehr als der Mond das Symbol des eigentlichen Sieges. Dieses Auge wurde auf Stelen und besonders auf Sarkophagen in oder über einer Abbildung einer nach Osten orientierten Scheintür angebracht. Texten zufolge sollte dieses Auge dem Verstorbenen die Fähigkeit verleihen, nach außen zur aufgehenden Sonne hin zu blicken. Solche Augen sind also eine spätere Weiterentwicklung der kleinen Löcher, die im Alten Reich den Statuen erlaubten, aus dem Serdab herauszublicken. Nichtsdestoweniger spielt auch der Schutzaspekt eine Rolle. Das Udjat-Auge wurde manchmal an Türen angebracht, und die Pyramidentexte des Alten Reiches erwähnen einen Türriegel aus zwei Augen.

> Antwort auf Beitrag vom: 18.02.2005 um 19:51:14  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB