Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
07.10.2022 um 17:45:00


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Ägyptische Götterwelt (274)
   Atum = Adam? (11)
  Autor/in  Thema: Atum = Adam?
GEOARKADIA  maennlich
Member



Atum = Adam? 
« Datum: 06.08.2022 um 01:19:45 »   

Haben die Hebräer sich an der ägyptischen Götterwelt bedient?
Bei den Ägyptern und Hebräern ist Atum/Adam der Ur-Vater der Menschheit und bei beiden existiert ein eschatologischer Kontext über die Vernichtung der Welt.

Existieren historische Aufzeichnungen die diesen Einfluss bestätigen können?
Chontamenti  maennlich
Member



Re: Atum = Adam? 
« Antwort #1, Datum: 12.08.2022 um 09:22:59 »   

Haben sie definitiv nicht -   in der Bibel ist Adam (wörtlich aus dem Hebräischen: der Mensch, der Mann) der erste von Gott geschaffene Mensch, in der Mythologie der Ägypter ist er in einer der verschiedenen Schöpfungslehren ein Gott, der zwar die Welt und die ersten Götter erschuf, aber weder der "Urvater" der Menschen ist, noch sie überhaupt erschaffen hat. Die Erschaffung des Menschen nimmt in den ägyptischen Kosmogonien überhaupt keinen wichtigen Platz ein, es gibt keine ersten Menschen wie Adam und Eva, auch ist mir allgemein keine ägyptische Sage über die ersten Menschen bekannt. Zitat:
Zitat:
...und bei beiden existiert ein eschatologischer Kontext über die Vernichtung der Welt.
Wo hast du das wieder her? Eine Besonderheit der ägyptischen Religion war, dass sie eben KEINE Vorstellung vom Weltuntergang hatten - das schlimmste zukünftige Übel, das die Ägypter sich vorstellen konnten, ist bereits eingetroffen - niemand verehrt mehr ihre Götter...
> Antwort auf Beitrag vom: 06.08.2022 um 01:19:45  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member



Re: Atum = Adam? rmjt_in_WB_II_417.jpg - 24 KB
« Antwort #2, Datum: 12.08.2022 um 21:29:31 »   

Hallo, Chontamenti,

die Erschaffung der Menschen wird im Alten Ägypten durch ein Wortspiel erklärt: rmT "Mensch" (Wb II, 421) und rmj.t "Träne" (Wb II, 417). So sagt der Allherr im berühmten Spruch 1130 der Sargtexte (Übersetzung: Jan Assmann, Ägyptische Religion. Totenliteratur, Frankfurt am Main / Leipzig, 2008, S. 362):

Zitat:
Ich habe die Götter aus meinem Schweiß entstehen lassen,
die Menschen aber aus den Tränen meines Auges.

Im Hymnus 5 des Kairener Amun-Hymnen-Zyklus (CG 58038 oder auch Papyrus Boulaq 17) heißt es (Übersetzung: Jan Assmann, Ägyptische Religion. Götterliteratur, Berlin, 2018, S. 329):

Zitat:
Du bist der eine, der alles Seiende geschaffen hat,
der Eine Einzige, der schuf, was ist.
Die Menschen gingen aus seinen Augen hervor,
und die Götter entstanden aus seinem Mund.

Und im ptolemäischen Papyrus Bremner-Rhind liest man (Übersetzung: a.a.O., S. 209):

Zitat:
Ich weinte über sie [Schu und Tefnut], und so entstanden die Menschen
aus den Tränen, die aus meinem Auge fielen.

Was aber stimmt, ist, dass die ersten Menschen weder einen Namen haben, noch beschrieben wird, was sie getan haben oder was ihnen zugestoßen ist.

Auch über das Weltende wurde geschrieben, wenn auch nicht oft. Am bekanntestem ist in diesem Zusammenhang das faszinierende Gespräch zwischen Atum und Osiris im Totenbuch Spruch 175 (Übersetzung: Erik Hornung, Das Totenbuch der Ägypter, Zürich / München, 1979, S. 367):

Zitat:
"Wie steht es nun mit der Lebenszeit,
die dort [im Totenreich] verbracht wird?", so fragte Osiris.
[Atum:] "Du wirst Millionen und Abermillionen [von Jahren verbringen],
eine lange Zeit von Millionen [Jahren].
Ich aber werde alles, was ich geschaffen habe, zerstören.
Diese Welt wird wieder in das Urgewässer zurückkehren,
in die Urflut, wie bei ihrem Anbeginn.
[Nur] ich bin es, der übrigbleibt, zusammen mit Osiris,
nachdem ich mich in andere Schlangen verwandelt habe,
welche die Menschen nicht kennen und die Götter nicht sehen."


Viele Grüße,
Michael Tilgner


- Vollbild -
> Antwort auf Beitrag vom: 12.08.2022 um 09:22:59  Gehe zu Beitrag
GEOARKADIA  maennlich
Member - Themenstarter



Re: Atum = Adam? 
« Antwort #3, Datum: 11.09.2022 um 21:49:08 »   

Hi, Chontamenti

"Haben sie definitiv nicht"
Ich bin mir absolut sicher! Heliopolis war der Nabel der Welt, Ursprung von Wissenschaft und Religion.
Diese Hauptstadt hat viele Gelehrte angezogen um dort antikes Wissen anzueignen. Platon, Solon, Pythagoras waren dort um zu studieren und philosophieren.
Die Platonischen Körper, die heute noch gelehrt werden, sind die Verkörperung der Enneads.

Enneads (9 Götter):
Nur zur Erinnerung, laut Richard Lepsius bildet jedes Götterpaar der Enneads einer der vier Himmelsrichtungen.
Atum, der 9. Gott das sich im Zentrum befindet, symbolisiert die fünfte Himmelsrichtung, nach "Oben", Richtung Ra.

"In the Old Kingdom, the Egyptians believed that Atum lifted the dead king's soul from his pyramid to the starry heavens."
https://en.wikipedia.org/wiki/Atum

Diese Symbolik ist der Grund für die Grab-Pyramiden, Atums Verbindung zwischen Himmel (Paradies) und Erde des nachzubilden.
Nut wird ebenfalls als Hüterin der 1000 Seelen bezeichnet.  

"der erste von Gott geschaffene Mensch"
Korrektur, Götter, im hebräischen Original bedeutet "Elohim" Götter.

"weder der "Urvater" der Menschen ist"
Aus Atums Tränen kamen die Menschheit hervor. Der Urvater verweilt im Urhügel, so der Schöpfungsmythos aus Heliopolis. Bitte korrigieren sie mich falls ich mich irre.

"Die Erschaffung des Menschen nimmt in den ägyptischen Kosmogonien überhaupt keinen wichtigen Platz ein"
Aber für die Hebräer die seit der Schöpfung "Der Welt" die Jahre zählen. Wenn es für die Ägypter nicht so wichtig war,
warum dann Schöpfungsmythen überhaupt in Erinnerung halten? Die Aufstellung des Djed-Pfeilers war dieser Kultur eine wichtige
Zeremonie.

"es gibt keine ersten Menschen wie Adam und Eva"
Ich bin rationaler Atheist und rede nur über die Gemeinsamkeiten von Adam und Atum Schöpfungs/Endzeit Mythos.

"Wo hast du das wieder her? Eine Besonderheit der ägyptischen Religion war, dass sie eben KEINE Vorstellung vom Weltuntergang hatte"
Herr Tilgner hat es wunderbar zusammengefasst. (Danke)

"das schlimmste zukünftige Übel, das die Ägypter sich vorstellen konnten, ist bereits eingetroffen - niemand verehrt mehr ihre Götter"
Falls meine These zutrifft wird sich das bald ändern.

Quintessenz:
Warum sollte man so eine lächerliche Möglichkeit weiter verfolgen oder überhaupt ernst nehmen?
Die hebräischen Traditionen besitzen zusätzliche Details über Adam und den Grund für den Bau des Ur-Hügels.
Der Heliopolis Schöpfungsmythos beginnt bereits mit dem vollendeten Ur-Hügel der sich aus dem Chaos-Wasser (Flut) erhebt.

LG
> Antwort auf Beitrag vom: 12.08.2022 um 09:22:59  Gehe zu Beitrag
Chontamenti  maennlich
Member



Re: Atum = Adam? 
« Antwort #4, Datum: 12.09.2022 um 09:23:17 »   


Zitat:
Ich bin mir absolut sicher!
Das würde ich  nicht als Beweis gelten lassen...

Zitat:
...im hebräischen Original bedeutet "Elohim" Götter.
Allerdings - es handelt sich nämlich um https://de.m.wikipedia.org/wiki/Pluralis_Majestatis .

Zitat:
Nur zur Erinnerung, laut Richard Lepsius bildet jedes Götterpaar der Enneads einer der vier Himmelsrichtungen.
Atum, der 9. Gott das sich im Zentrum befindet, symbolisiert die fünfte Himmelsrichtung, nach "Oben", Richtung Ra.
Karl Richard Lepsius hat zwar die Neunheit wiederentdeckt, zählte allerdings noch 12 (!) Götter, von denen er keinen irgendeiner Himmelsrichtung zuordnet. Siehe dazu diesen Aufsatz von Prof. Dr. J. Assmann: https://d-nb.info › ...PDF
Karl Richard Lepsius und die altägyptische Religion

Zitat:
Der Urvater verweilt im Urhügel, so der Schöpfungsmythos aus Heliopolis. Bitte korrigieren sie mich falls ich mich irre.

Gerne doch...der Urvater "verweilt" nicht im Urhügel. Er hat ihn laut der altägyptischen Mythologie als erstes aus den Fluten emporgehoben, und dann von dort aus den Rest der Welt erschaffen. Über seine spätere Bedeutung siehe hier: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Atum

Zitat:
Aber für die Hebräer die seit der Schöpfung "Der Welt" die Jahre zählen. Wenn es für die Ägypter nicht so wichtig war,
warum dann Schöpfungsmythen überhaupt in Erinnerung halten? Die Aufstellung des Djed-Pfeilers war dieser Kultur eine wichtige
Zeremonie.
Dass die Erschaffung der Menschen für die Hebräer wichtig war, beweist nicht, dass sie es auch für die Ägypter war. Die Erschaffung der Welt und der Götter war auch für die alten Ägypter wichtig, aber eben nicht die der Menschen! Wie Michael Tilgner bereits ausgeführt hat, besaßen sie gerade mal ein Sprichwort dazu.

Zitat:
"es gibt keine ersten Menschen wie Adam und Eva"
Ich bin rationaler Atheist und rede nur über die Gemeinsamkeiten von Adam und Atum Schöpfungs/Endzeit Mythos.
Ich bezog mich darauf, dass es in der altägyptischen Mythologie keine ERZÄHLUNG gibt, in denen erste Menschen wie in der GESCHICHTE von Adam und Eva vorkommen. Dass hat nichts mit Religiosität zu tun!

Zitat:
Falls meine These zutrifft wird sich das bald ändern.
So viel zum Thema Atheist...Vielleicht würdest du dich bei denen wohlfühlen :https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kemetismus

Zitat:
Die hebräischen Traditionen besitzen zusätzliche Details über Adam und den Grund für den Bau des Ur-Hügels.

Zusätzliche? Wo gibt es denn in der altägyptischen Mythologie überhaupt Details über Adam? Grund für den Bau? Und der wäre?
> Antwort auf Beitrag vom: 11.09.2022 um 21:49:08  Gehe zu Beitrag
Chontamenti  maennlich
Member



Re: Atum = Adam? 
« Antwort #5, Datum: 12.09.2022 um 09:25:31 »   

Lepsius Hauptwerk kann mann übrigens hier einsehen: http://edoc3.bibliothek.uni-halle.de/lepsius/textb.html
> Antwort auf Beitrag vom: 12.09.2022 um 09:23:17  Gehe zu Beitrag
Thorsteen  maennlich
Member



Re: Atum = Adam? 
« Antwort #6, Datum: 14.09.2022 um 10:26:18 »   


Zitat - GEOARKADIA:
Der Urvater verweilt im Urhügel, so der Schöpfungsmythos aus Heliopolis. Bitte korrigieren sie mich falls ich mich irre.


Ja, Du irrst!
Atum erschafft sich Kraft seiner Gedanken selbst, dort wo er aus dem Urmeer tritt entsteht der Urhügel. Er wohnt da nicht.


Zitat - GEOARKADIA:
Diese Symbolik ist der Grund für die Grab-Pyramiden, Atums Verbindung zwischen Himmel (Paradies) und Erde des nachzubilden.


Na sowas, plötzlich sind Pyramiden also doch Gräber bei Dir?!


Zitat - GEOARKADIA:
Heliopolis war der Nabel der Welt, Ursprung von Wissenschaft und Religion.
Diese Hauptstadt hat viele Gelehrte angezogen um dort antikes Wissen anzueignen. Platon, Solon, Pythagoras waren dort um zu studieren und philosophieren.


Kleiner Spoiler:

Ägypten war nicht das einzige Land mit einer Hochkultur, und auch definitiv nicht "Ursprung von Wissenschaft und Religion", um das zu erkennen muss man nur einen kurzen Blick zu den Sumerern machen. Und das waren nicht die Einzigen auf der damaligen Welt.

@Chontamenti

Um mal einen Eindruck von ihm zu bekommen, weil hier im Forum hält er den Ball flach, suche auf Youtube mal: "Das Geheimnis der Pyramiden (Der Cheops Pyramiden Skandal)", und dort in die Kommentare. Dort tobt er sich unter dem Pseudonym "SUDATH" aus und macht auch Werbung für seinen Kanal "GEOARKADIA". Irgend jemand hatte ihm mal noch eine Sockenpuppe nachgewiesen, aber die kenne ich nicht.

Torsten
> Antwort auf Beitrag vom: 11.09.2022 um 21:49:08  Gehe zu Beitrag
Chontamenti  maennlich
Member



Re: Atum = Adam? 
« Antwort #7, Datum: 14.09.2022 um 19:10:44 »   

@Thorsteen Weiß nicht, ob ich mich da rantraue...Hab schon genug Ägypten-Esoterik-Kram gelesen, mein Bedarf ist dauerhaft gedeckt
> Antwort auf Beitrag vom: 14.09.2022 um 10:26:18  Gehe zu Beitrag
GEOARKADIA  maennlich
Member - Themenstarter



Re: Atum = Adam? 
« Antwort #8, Datum: 14.09.2022 um 21:19:03 »   

@Chontamenti

Zitat:
Das würde ich  nicht als Beweis gelten lassen...

Dito


Zitat:
zählte allerdings noch 12 (!) Götter

Und warum heist es NEUNheit?


Zitat:
von denen er keinen irgendeiner Himmelsrichtung zuordnet.

Feuer, Wasser, Luft und Erde symbolisieren in allen Kulturen die 4 Himmelsrichtungen! Warum sollte es in Heliopolis anders sein?


Zitat:
der Urvater "verweilt" nicht im Urhügel.

Doch tut er, laut Pyramiden Texten:
"In the Pyramid Texts, e.g. Utterances 587 and 600,
Atum himself is at times referred to as "mound".
It was said to have turned into a small pyramid,
located in Heliopolis (Egyptian: Annu or Iunu),
within which Atum was said to >>>dwell<<<."
https://en.wikipedia.org/wiki/Benben


Zitat:
Die Erschaffung der Welt und der Götter war auch für die alten Ägypter wichtig

Und für die Hebräer "Die Welt" ist ein Tempel. Das Haus von Atum. (Adam)


Zitat:
besaßen sie gerade mal ein Sprichwort dazu.

Das beweist nichts.


Zitat:
Dass hat nichts mit Religiosität zu tun!

Doch hat es, Heliopolis war deshalb der Ursprung von Religion und Wissenschaft.
Das Haus von Atum war der Grund der Pilgerreise. Warum sonst hat das Christentum (Kopten) dort angefangen? Adams Haus ist für sie Golgatha, ein Hügel in dem
sich der Schädel Adams befindet... klingt für mich wie das "Haus von Atum"


Zitat:
So viel zum Thema Atheist...Vielleicht würdest du dich bei denen wohlfühlen

Warum sollte ich? Noch andere Beleidigungsversuche oder Unterstellungen?


Zitat:
Zusätzliche? Wo gibt es denn in der altägyptischen Mythologie überhaupt Details über Adam? Grund für den Bau? Und der wäre?

Keine, aber die Hebräer haben zusätzliche Informationen über Atum (Adam) Das Wort Tora bedeutet auf aramäisch "Stier",
und Heliopolis ist das Mekka des Stierkults.
> Antwort auf Beitrag vom: 12.09.2022 um 09:23:17  Gehe zu Beitrag
GEOARKADIA  maennlich
Member - Themenstarter



Re: Atum = Adam? 
« Antwort #9, Datum: 14.09.2022 um 21:58:54 »   

@Thorsteen


Zitat:
Urmeer tritt entsteht der Urhügel. Er wohnt da nicht.

Der Ur-Hügel ist das Objekt was aus dem Chaos-Wasser (Flut) empor steigt. Ergo, er existierte vor der Flut.
Du irrst dich, die Pyramidentexte sagen das Atum in einer Pyramide verweilt. Du leugnest das?


Zitat:
Na sowas, plötzlich sind Pyramiden also doch Gräber bei Dir?!

Alle ägyptischen Grab-Pyramiden sind kopien des Ur-Hügels, ob sie alle die Grab-Eigenschaft teilen ist umstritten. Geht auch ein höfflicher ton?
Nur eine Pyramide, ist das Original.


Zitat:
Ägypten war nicht das einzige Land mit einer Hochkultur

Wo behaupte ich das Gegenteil?


Zitat:
und auch definitiv nicht "Ursprung von Wissenschaft und Religion"

Du leugnest die Koptische Identität? Der Ur-Hügel in dem Adam verweilt ist für sie Golgatha, in dem sich die Überreste Atums befinden. Platon und Pythagoras waren dort, alles was wir heute von ihnen wissen, haben sie aus Heliopolis nach Europa importiert.  


Zitat:
Blick zu den Sumerern machen."

Die Sumerer unterstützten meine Aussagen. Sie reden vom gleichen Ort, nur die Namen verändern sich.


Zitat:
Und das waren nicht die Einzigen auf der damaligen Welt.
wo behaupte ich das? bitte Zitieren.


Zitat:
suche auf Youtube mal: "Das Geheimnis der Pyramiden (Der Cheops Pyramiden Skandal)"

Emm.... könnten wir uns ohne Youtube Universität unterhalten? Mich interessiert nur Wissenschaft und Aussagen der Kultur.  


Zitat:
Dort tobt er sich unter dem Pseudonym "SUDATH" aus und macht auch Werbung für seinen Kanal "GEOARKADIA".

Ich habe ein paar fragen für mein Projekt, ich zahle gut!

 
Zitat:
Irgend jemand hatte ihm mal noch eine Sockenpuppe nachgewiesen, aber die kenne ich nicht.

 Ich denke wir sollten morgen nochmal reden wenn der Rausch vorbei ist, es ist sonst Zeitverschwendung.
> Antwort auf Beitrag vom: 14.09.2022 um 10:26:18  Gehe zu Beitrag
Chontamenti  maennlich
Member



Re: Atum = Adam? 
« Antwort #10, Datum: 15.09.2022 um 17:09:57 »   


Zitat:
Und warum heist es NEUNheit?
Diese Bezeichnung wurde - im Gegensatz zu deiner Behauptung über Lepsius - einige Zeit später eingeführt.
Zitat:
Feuer, Wasser, Luft und Erde symbolisieren in allen Kulturen die 4 Himmelsrichtungen! Warum sollte es in Heliopolis anders sein?
Ach ja? In welchen Kulturen? Zähle doch bitte einmal ein paar auf.
Zitat:
into a small pyramid,
Da geht es um den BENBEN, den heiligen Stein des Atum, nicht um den Urhügel.
Zitat:
"Die Welt" ist ein Tempel. Das Haus von Atum. (Adam)
Aus welcher Quelle  hast du diese (falsche) Aussage?
Zitat:
Doch hat es, Heliopolis war deshalb der Ursprung von Religion und Wissenschaft.
Das Haus von Atum war der Grund der Pilgerreise. Warum sonst hat das Christentum (Kopten) dort angefangen? Adams Haus ist für sie Golgatha, ein Hügel in dem
sich der Schädel Adams befindet... klingt für mich wie das "Haus von Atum"
Das Christentum begann nicht in Heliopolis, sondern in Jerusalem. Die koptische Kirche wurde laut ihrer Aussage vom Evangelisten Markus im ersten Jahrhundert nach Christus gegründet. Golgatha ( hebräisch: Schädelstätte) ist der Hügel in Jerusalem, auf dem Jesus gekreuzigt wurde. Das hat weder etwas mit Adams Haus noch Schädel zu tun. Nebenbei hast du mein Zitat (wie oben zu sehen) in deutlich anderem Kontext als ursprünglich gebraucht.
Zitat:
Keine, aber die Hebräer haben zusätzliche Informationen über Atum (Adam) Das Wort Tora bedeutet auf aramäisch "Stier",
und Heliopolis ist das Mekka des Stierkults.
Tora ist hebräisch und nicht aramäisch. Es bedeutet in etwa "Wegweisung". Heliopolis hatte nichts mit Stierkult(en) zu tun. Aus welcher Quelle ist das?
Viele Grüße
Chontamenti
> Antwort auf Beitrag vom: 14.09.2022 um 21:58:54  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB