Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 00:59:58


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Die Schrift (448)
   Wurfholz verso Zeugungskraft (2)
  Autor/in  Thema: Wurfholz verso Zeugungskraft
aoe  
Gast

  
Wurfholz verso Zeugungskraft 
« Datum: 27.07.2011 um 20:39:45 »     

Hallo,

im kleinen Westermann Katalog des Pelizaeus Museum Hildesheim (Braunschweig 1979) Seite 50 steht folgendes

Zitat:
Wenn der Tote, bei diesen Szenen immer von seiner Frau begleitet, beispielsweise mit dem Wurfholz agiert, so ist damit auch dokumentiert, daß er im Vollbesitz seiner Zeugungskraft ist, da das Wort für Wurfholz vom gleichen Stamm wie die Bezeichnung für schaffen, zeugen abgeleitet wird ist. Und auf die Fortpflanzungskraft will der Verstorbene im Jenseits unter keinen Umständen verzichten ....


Könnte mir mal jemend das mit dem "gleichen Stamm" für Wurfholz und zeugen erklären? Möglichst ganz simpel.

Danke
Hotep  maennlich
Member

  

Re: Wurfholz verso Zeugungskraft 
« Antwort #1, Datum: 27.07.2011 um 23:00:27 »   

Wohl ist damit eher gemeint, dass das Werfen (ägyptisch qmA - Wb 5, 33.8-16) mit dem Wurfholz (ägyptisch amaA.t) gleich geschrieben wird wie das Verb schaffen/erzeugen (ägyptisch qmA - Wb 5, 34.3-36.5). Die Ägypter spielten gerne mit Worten, so dass sicherlich bei der Jagd mit dem Wurfholz auf diese Doppeldeutung angespielt wurde. Zumal das Papyrusdickicht auch als Ort der Göttin Hathor galt. Ein sinnlicher Platz für Liebende also.

Gruß
Hotep
> Antwort auf Beitrag vom: 27.07.2011 um 20:39:45  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB