Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 05:39:03


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Neues aus der Ägyptologie (107)
   Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? (33)
  Autor/in  Thema: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha?
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #15, Datum: 19.09.2005 um 19:20:24 »   

Zweitgräber, Du sprichst es aus. (Womit ja auch das Problem
der "zeitgleichen" Bestattung wegfallen würde.)

(Deine letzte Frage verstehe ich leider nicht.)

Geistsucher
> Antwort auf Beitrag vom: 19.09.2005 um 12:01:20  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? Umm_el-Qaab.PDF - 420,08 KB
« Antwort #16, Datum: 21.09.2005 um 20:46:55 »     

Hallo ta-ian.t, hallo zusammen,


Zitat:
Sicher können die Nebengräber bereits gleichzeitig und so "in einem Guß" mit dem Königsgrab angelegt aber nicht zwingend von Beginn an belegt worden sein. (Leider habe ich nicht die Möglichkeit, mich in die Befunde zu vertiefen, inwiefern die Architektur wirklich gleichzeitig ist z.B. durch gemeinsame Abdeckungen etc.)


als Anhang findet Ihr einen Nachuntersuchungsbericht des DAIK zu den Gräbern des Semerchet und des Chasechemui (MDAIK 56, 2000). Bei beiden Gräbern wird festgestellt, dass Nebenkammern und Königskammer nicht zeitgleich errichtet worden sind. Im Fall des Semerchet sind die untersuchten Nebenkammern eindeutig für Begräbnisse verwendet worden. Allerdings sind diese Nebengräber jeweils mit einem weiteren Raum versehen, der als "Magazin" gedient haben könnte, also für Beigaben. Das spricht nach meinem Gefühl gegen Menschenopfer. Es erscheint mir nicht logisch, dass ein Gefolge, das dem König in den Tod folgt, noch individuell mit Grabbeigaben ausgestattet wird. Bei Chasechemui scheinen die Nebenkammern allein als "Magazine" gedient zu haben.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 19.09.2005 um 12:01:20  Gehe zu Beitrag
heka-waset  maennlich
Member

  

Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #17, Datum: 22.09.2005 um 11:35:16 »   

Geistsucher,
« Letzte Änderung: 20.10.2011 um 17:11:25 von heka-waset »
> Antwort auf Beitrag vom: 21.09.2005 um 20:46:55  Gehe zu Beitrag
Amunet  
Gast

  
Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #18, Datum: 22.09.2005 um 12:09:26 »     

Hallo Heka ...

Ich verfolge mit großem Interesse Eure Diskuussion und tendiere eigentlich perönsich auch zu der Überzeugung, dass es (vielleicht noch) keinen sicheren Beweis "für" oder "gegen" die (Sebst-)Opferung von Menschen zu diser Zeit und diesem Ort gibt.
Bisher hate ich den Eindruck, dass auch Du Dich gegenüner dieser Auffassung nicht ausschließt, darum verstehe ich jetzt deinen letzten (Ab-)Satz nicht ganz richtig.

Ich darf zitieren?


Zitat:
Zumindest für die 10 mitbestatten Esel lässt sich sehr eindeutig sagen, dass sie LEBEND in die Gruben verbracht wurden. Die Esel sind nämlich stehend gefunden worden mit eingeschlagenem Schädel. Das bedeutet, sie sind lebend die Gruben verbracht und erst dann getötet worden.
Da die Nebengräber alle zeitgleich angelegt wurden ist
auch dies ein Beweis für die "Opferung" des Hofstaates...


Ist daraus zu entnehmen (abgesehen von den armen Eseln) dass es doch eine Opferung [in der Form von Selbsttötung oder Tötung auf Verlangen] von Menschen gegeben hat? Von Freiwilligen kann man ja bei den Eseln nicht reden, aber käme es bei Menschen [evtl. eines "fiktiven" Hofstaates]doch in Betracht?

Danke an alle, die vielleicht außer Heka auch noch antworten möchten und viele Grüße von einer seit Jahren treuen Mitleserin.

Amunett  
« Letzte Änderung: 22.09.2005 um 12:17:15 von Amunet »
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 11:35:16  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #19, Datum: 22.09.2005 um 12:12:19 »   

Gitta hat uns dankenswerterweise gerade vorgeführt, daß
es sich in Abydos z.T. nicht um Nebengräber, sondern um
nachträgliche Gräber AM Königsgrab handelt. Was nicht den
Wunsch ausdrückt, für den König geopfert zu werden, sondern
neben "ihm" (s.o. ...) zu liegen zu kommen.

Geistsucher
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 11:35:16  Gehe zu Beitrag
Amunet  
Gast

  
Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #20, Datum: 22.09.2005 um 12:16:15 »     

Hallo Geistsucher,... das habe ich schon verstanden, aber so wie Heka schreibt, könnte es sich nun wohl doch um eine Form der Opferung von Menschen handeln?

Das habe ich nicht so ganz versatnden.

Danke aber trotzdem, für Deine schnelle Antwort.

Amunett
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 12:12:19  Gehe zu Beitrag
Nefertari  weiblich
Member

  

Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #21, Datum: 22.09.2005 um 15:24:27 »   

Hi Amunett,

ich glaube Heka-Waset hat den letzten Absatz mit ein wenig Ironie gespickt. So schreibt er doch kurz davor noch
Zitat:
Wieso man daraus auf eine rituelle Tötung des Königs schließen soll, ist mir völlig unklar...
und spricht sich damit gegen diese Vorstellung aus, weswegen vermutlich auch die angesprochene Opferung in der letzten Zeile in Gänsefüßchen stand...

Insgesamt handelt es sich bei dieser "Hofstaat-als-Grabbeigabe"-Vorstellung aber um eine ältere Idee, die sich zunächst offenbar aus mehreren Gründen aufgedrängt hatte und heute zumeist als widerlegt gilt.

Hoffe ich konnte helfen  

Grüße
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 12:16:15  Gehe zu Beitrag
heka-waset  maennlich
Member

  

Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #22, Datum: 22.09.2005 um 16:04:53 »   

Nein,
« Letzte Änderung: 20.10.2011 um 17:11:49 von heka-waset »
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 15:24:27  Gehe zu Beitrag
Amunet  
Gast

  
Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #23, Datum: 22.09.2005 um 17:17:32 »     

Okay, Heka, das ist dann schon klarer, war wohl doch einwenig unglücklich ausgedrückt.
Ich bin zwar nicht unbedingt Deiner Meinung. Aber Okay, das ist zu mindest ein Standpunkt.


Amunett
« Letzte Änderung: 22.09.2005 um 17:21:38 von Amunet »
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 16:04:53  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #24, Datum: 22.09.2005 um 17:36:59 »     


Zitat:
Nein, das ist jetzt wohl etwas in die falsche Richtung gegangen! Gitta schreibt von NebenKAMMERN und KönigsKAMMER Geistsucher, nicht von den neben dem KönigsGRAB liegende Nebengräber


Auweia, stimmt! Da bin ich ja ganz durcheinandergekommen und habe Äpfel mit Birnen verglichen. Sorry

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 16:04:53  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #25, Datum: 22.09.2005 um 18:01:10 »   

Unsinn. Der Semerchet-Komplex besteht aus Königskammer und
Nebenkammern, ich sage halt "Königs-"grab und Nebengräber
(- auch wenn es sich z.T. um Magazine handelt -).

Bei den beiden Aha-Talbezirken gibt es ja nun unbestreitbar
3 + 6 Nebengräber, wo jeder Beweis für Menschenopfer fehlt.

Geistsucher
« Letzte Änderung: 22.09.2005 um 18:16:43 von Geistsucher »
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 17:36:59  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #26, Datum: 22.09.2005 um 18:40:09 »     

Meine Parallelbeispiele kann man aber hinsichtlich der Frage "zeitgleich oder nicht?" zum Vergleich mit dem Aha-Komplex nicht heranziehen, denn bei Letzterem handelt es sich ja um das Areal des Taltempels, bei Semerchet und Chasechemui aber um direkt an die königliche Grabkammer "angebaute" Gräber/Kammern. Das sind zwei verschiedene Schuhe.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 18:01:10  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #27, Datum: 22.09.2005 um 20:40:39 »   

Das Argument für Menschenopfer "zeitgleich "belegt"" (Haupt-
u. Nebenkammern) hast Du jedenfalls (mindestens teilweise)
entkräftet, würde ich sagen.
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 18:40:09  Gehe zu Beitrag
heka-waset  maennlich
Member

  

Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #28, Datum: 22.09.2005 um 21:05:11 »   

Geist..
« Letzte Änderung: 20.10.2011 um 17:12:07 von heka-waset »
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 20:40:39  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Grabbezirk in Abydos aus Zeit von Aha? 
« Antwort #29, Datum: 02.10.2005 um 19:54:47 »     

Hermann A. Schlögl schreibt in dem kleinen Büchlein "Das Alte Ägypten" aus der Reihe "C.H.Beck - Wissen" zu König Aha folgendes:

"Als der König starb, wurde er vermutlich wie seine Vorgänger in Abydos beigesetzt. Dort sind in kleinen Schachtgräbern auch Diener, Harimsdamen, Hofzwerge und Lieblingshunde mitbestattet, was den grausamen Brauch belegt, dass Diener beim Tode des Herrschers sterben mussten, um ihren König ins Jenseits zu begleiten. Dieses Ritual wurde am Ende der 1. Dynastie abgeschafft."

Nun handelt es sich bei diesem Büchlein nicht um Fachliteratur im eigentlichen Sinne, sondern eher um einen groben Überblick, der in die Welt der alten Ägypter einführen soll. Man findet also keinerlei Hinweise auf Belege und Befunde. Schlögl ist aber nicht irgendjemand. Und wenn er Gefolgsbestattungen in dieser Form im Text erwähnt, dann sehe ich bei den jüngsten Funden nichts sensationell Neues. Das Einzige was mich zum Grübeln bringt ist die Tatsache, dass Letztere 1,5 km vom eigentlichen Grab des Königs entfernt sind. Sollte man nicht davon ausgehen, dass der König, wenn er seine Sippe gern mit ins Jenseits nehmen möchte, sie dann auch in seiner Nähe haben möchte?

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 22.09.2005 um 21:05:11  Gehe zu Beitrag
Seiten: « 1 2 3 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB