Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 19:21:45


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (460)
   Wo gehören diese Gräber hin? (10)
  Autor/in  Thema: Wo gehören diese Gräber hin?
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Wo gehören diese Gräber hin? 
« Datum: 11.01.2004 um 18:25:49 »   

Wenn wir hier so gut im Tempel und Gräber raten sind, dürfte ich auch mal was fragen?
Auf der Nilreise, zwischen Kom Ombo und Edfu habe ich auf der Westseite folgende Gräber fotographiert.
Wäre schön wenn mir jemand erzählt zu welchem Friedhof sie gehören.

Gleich daneben lag die Anlage auf Bild 2.

Und die auf dem letzten Bild sieht doch richtig touristisch erschlossen aus  
Wie üblich, brauch man einmal einen Reiseleiter ist keiner greifbar  

Ich hoffe auf Euch
Danke
nauna

Gitta  
Gast

  
Re: Wo gehören diese Gräber hin? 
« Antwort #1, Datum: 11.01.2004 um 18:43:46 »     

Könnte die auf dem letzen Bild Gebel el-Silsilah sein? Martin Bommas hat darüber vor einem Jahr einen (hochinteressanten!) Vortrag hier an der HU gehalten. Die von ihm gezeigten Fotos ähneln Deinen sehr, jedenfalls nach meiner Erinnerung. Hier der Text, mit dem der Vortrag seinerzeit angekündigt wurde:


Zitat:
Kommentar: In Gebel es-Silsilah, einer natürlichen Nilverengung etwa 150 km südlich von Luxor, haben sich am Westufer des Flusses 32 Felskapellen erhalten. Diese Kapellen stammen aus der Zeit Thutmosis' III. bis Amenophis III. und sind in dieser Form in Ägypten ohne Parallele. Aufgrund ihrer Dekoration kann heute nicht mehr bezweifelt werden, dass es sich hierbei um Opferkapellen handelt, deren Kultempfänger zu einem nicht unerheblichenTeil aus der thebanischen Beamtennekropole bekannt sind. Da alle Kapellen direkt in die aus dem Nil hervorragende Felswand eingearbeitet und in vielen Fällen nicht anders als vom Nil her zu betreten sind, soll der Frage nachgegangen werden, in welcher Form der Kult in diesen Opferkapellen vollzogen wurde und ob nicht andernorts in Ägypten von einem ähnlichen Kultverlauf auszugehen ist.


Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 11.01.2004 um 18:28:08  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Wo gehören diese Gräber hin? 
« Antwort #2, Datum: 11.01.2004 um 18:48:16 »   

an Gebel el Silsila hatte ich auch gedacht.
Leider liegt es auf meiner Karte auf dem Ostufer. Keine Ahnung ob es sich auch auf das Westufer erstreckt. Und zeitgleich habe ich auf dem Ostufer nichts bemerkt.

Gruß
naunakhte
> Antwort auf Beitrag vom: 11.01.2004 um 18:43:46  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Wo gehören diese Gräber hin? 
« Antwort #3, Datum: 11.01.2004 um 18:54:44 »     

Bommas hat übrigens in seinem Vortrag darauf hingewiesen, dass diese Kapellen ja sehr nah am Nil sind. Die Schwemme muss sie auf jeden Fall überflutet haben. Die Kapellen sollen absichtlich so angelegt worden sein, damit die Böden überflutet wurden im Sinne von Libationen, als "entpersonalisierter" Kult.


Zitat:
Leider liegt es auf meiner Karte auf dem Ostufer


Nach dem Text zum Vortrag s.o. müsste es aber auf dem Westufer liegen.

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 11.01.2004 um 18:43:46  Gehe zu Beitrag
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Wo gehören diese Gräber hin? 
« Antwort #4, Datum: 11.01.2004 um 19:05:55 »   

Hi,

es handelt sich um Gebel el-Silsilah (liegt auf der Ostseite nach meinen Infos)

seht hier:
Gebel el-Silsilah

Was ist das Net ohne google

Gruss
Udimu
> Antwort auf Beitrag vom: 11.01.2004 um 18:57:00  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Wo gehören diese Gräber hin? 
« Antwort #5, Datum: 12.01.2004 um 11:09:41 »   

Ja,
die "Gräber" sind Kapellen auf dem Westufer. Die Steinbrüche sind hauptsächlich auf der Ostbank, einige auf der Westbank zu finden.
Schaut mal ins Lexikon!

Der Zugang zu den Kapellen ist übrigends erst um 2000 "touristisch" hergerichtet worden, 1999 sah das noch aus wie auf Naunas Foto. Klettern ist jetzt nicht mehr angesagt.

semataui
> Antwort auf Beitrag vom: 11.01.2004 um 19:05:55  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Wo gehören diese Gräber hin? 
« Antwort #6, Datum: 12.01.2004 um 12:30:39 »   


Zitat:
1999 sah das noch aus wie auf Naunas Foto.


Also Semataui,
die Bilder habe ich Weihnachten 2003 gemacht!!!

nur mal zur Anmerkung  

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 12.01.2004 um 11:09:41  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Wo gehören diese Gräber hin? 
« Antwort #7, Datum: 12.01.2004 um 12:41:23 »   

Richtig, ich sollte erst hinschauen, dann posten , ist auf Deinem 3. Foto deutlich zu sehen...
sema
« Letzte Änderung: 12.01.2004 um 12:42:35 von semataui »
> Antwort auf Beitrag vom: 12.01.2004 um 12:30:39  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Wo gehören diese Gräber hin? silsila-kenotaphe.jpg - 251,18 KB
« Antwort #8, Datum: 13.10.2006 um 14:30:20 »   

Das ganze hier ist zwar schon etwas älter, doch inzwischen habe ich die Eigentümer dieser Kenotaphe auf dem Westufer von Gebel el-Silsila ausfindig gemacht.  
Ich wollte sie Euch nicht vorenthalten.
Es handelt sich um folgende:
12Minnacht
13Senneferi
14Nehesy
15Hapuseneb
16Senenmut
17User oder Usiamun
18ohne Namen
19ohne Namen

Kenotaph 12 befindet sich im nördlichen Anschluss des Kenotaphes 13
Kenotaph 17 im südlichen Anschluss an Nr. 16

Gruß
nauna

@Ape - die Tabellen sind nun tatsächlich "idiotensicher"  
« Letzte Änderung: 14.10.2006 um 08:46:13 von naunakhte »
> Antwort auf Beitrag vom: 11.01.2004 um 18:26:33  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Wo gehören diese Gräber hin? 
« Antwort #9, Datum: 26.11.2006 um 17:51:23 »   

Hallo,


Zitat:
Der Zugang zu den Kapellen ist übrigends erst um 2000 "touristisch" hergerichtet worden


Der Zugang zum Speos von Haremhab ist, wie auf dem Bild zu sehen, auch vom Wasser aus möglich. Unsere Anreise erfolgte auf dem Landweg. Die Besichtigung des Speos ist somit (wenn man die Anreise bewältigt hat - was nach Aussage der Wächter ca. 1500 Personen im Jahr gelingt  ) unproblematisch.

Die im zweiten Bild abgelichteten Schreine sind nicht ohne weiteres zu besichtigen. Da ihr Zugang vom Wasser aus angelegt ist und ein eventuell vorhanden gewesener Landzugang heute nicht mehr existiert, bleibt einem der Zugang verschlossen. Es sei denn man möchte sich auf waghalsige Kletteraktionen einlassen.

Hier muss man sich bei einigen mit dem malerischen Anblick vom Wasser aus begnügen.

Gruß
nauna
« Letzte Änderung: 26.11.2006 um 17:51:56 von naunakhte »
> Antwort auf Beitrag vom: 12.01.2004 um 11:09:41  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB