Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 06:31:15


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Abydos-Alben (18)
  Autor/in  Thema: Abydos-Alben
Haremhab  maennlich
Member

  

Abydos-Alben 
« Datum: 14.07.2006 um 13:16:33 »   

Hallo,
Iufaa hat uns im Frühjahr von einer Fahrt nach Abydos überzeugt („schon wieder“). Es wurde aber dann doch eine Fahrt, bei der wir genügend Zeit für Besichtigungen hatten.

Herausgekommen sind zwei Alben. Ein Album über den Tempel Ramses II und ein Album über die Nischen im Sethos-Tempel.

Sethos ist fertig, Ramses kommt morgen.

Haremhab
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Abydos-Alben 
« Antwort #1, Datum: 14.07.2006 um 14:41:52 »   

Wunderbar, bereits der erste Teil.
Frage zu Bild I 7:
Sollte es tatsächlich ein GOTT sein, der hier dem König opfert ?  

(Bild I 14: Ich sehe zwar keine/-n, aber 'mace' heißt 'Keule(-nkopf)'.)

Geistsucher

P.S. Frage hat sich erledigt: Siehe hier !
« Letzte Änderung: 15.07.2006 um 11:09:28 von Geistsucher »
> Antwort auf Beitrag vom: 14.07.2006 um 13:16:33  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Bild 7 
« Antwort #2, Datum: 14.07.2006 um 18:57:41 »   

Hallo Haremhab,

ich kann doch nicht so "frech" geworden sein, dass du nun schüchtern bist und dich nicht mehr traust zu fragen?  

Bild 7:
Zitat:
Sethos I, gefolgt von Re-Harachte, der des Königs Namen auf die Blätter des Ischedbaums schreibt. Der König opfert heh*) an Ptah, der auf einer Tafel (?) schreibt.

*) habe ich nicht identifizieren können


Heh, eine Personifikation der Unendlichkeit. Laut LÄ (II, Sp. 1082) vom Gott Heh zu trennen. Dargestellt als
sitzende Götterfigur, die beide Arme erhebt. Seit dem NR in Verbindung mit einer Jahresrispe dargestellt.

Dummerweise beschreibt das LÄ (II, Sp. 1084) das "Darreichen des Heh" als einen speziellen Ritus der nur in Tempeln der gr.-röm. Zeit nachgewiesen sei  

naja ....

gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 14.07.2006 um 13:16:33  Gehe zu Beitrag
Haremhab  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Bild 7 
« Antwort #3, Datum: 15.07.2006 um 11:47:31 »   

hi Naunakhte,

ich kenne Heh, aber kannst du ihn auf dem Foto identifizieren? Deswegen war ich unsicher.

Gruss

Haremhab
> Antwort auf Beitrag vom: 14.07.2006 um 18:57:41  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Bild 7 heh.jpg - 3,13 KB
« Antwort #4, Datum: 15.07.2006 um 11:58:49 »   

Hallo Haremhab,

ja - man kann ihn auf dem Bild identifizieren. Die Hand des Königs trägt eine nb-Hieroglyphe, darauf heh, der in den erhobenen Händen je eine Jahresrispe hält. Darüber wohl drei Uräen mit der Sonnenscheibe.

Den Ausschnitt des Bildes hänge ich an.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 15.07.2006 um 11:47:31  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member

  

Abydos-Fotoalben 
« Antwort #5, Datum: 15.07.2006 um 18:37:42 »   

Einmalig, auch Teil 2 !

Neue Frage: Was ist symbolisiert, wenn ein Gau(-vertreter) eine blaue Hautfarbe hat ?
(Oder muß ich ihn rein hieroglyphisch betrachten ?)

Geistsucher
« Letzte Änderung: 15.07.2006 um 18:40:34 von Geistsucher »
> Antwort auf Beitrag vom: 15.07.2006 um 11:58:49  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Abydos-Fotoalben 
« Antwort #6, Datum: 15.07.2006 um 18:47:20 »   

Der Gau wird durch das Gauzeichen auf dem Kopf der opfernden Person dargestellt.
Die blaue Hautfarbe der alternierernd Opfernden steht für die Fruchtbarkeit des Wassers. Es ist Hapi der hier dargestellt wird und er bringt ein Speiseopfer..
> Antwort auf Beitrag vom: 15.07.2006 um 18:37:42  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Abydos-Fotoalben 
« Antwort #7, Datum: 15.07.2006 um 19:00:52 »   

Hapi als der jeweilige Gaugott ..:
Wer ist dann die alternierende weibliche Gestalt ?
(Einfach die Gaugöttin ?)
« Letzte Änderung: 15.07.2006 um 19:02:27 von Geistsucher »
> Antwort auf Beitrag vom: 15.07.2006 um 18:47:20  Gehe zu Beitrag
Khentj-ipet-f  
Gast

  
Re: Abydos-Fotoalben 
« Antwort #8, Datum: 16.07.2006 um 22:15:14 »     

Lieber GS,

wie Nauna Dir schon ansatzweise erklärt hat, wird die blaue Farbe - oder war das Himmelblau - für Jungs verwendet. Folglich wird Rosa bei den Mädels eingesetzt.

Wie wär es mit einer Korrelation zwischen männlichen Gaunamen, repräsentiert durch einen blauen (Nil-)Gott, und weiblichen, durch eine (rosa-)rote Figur.



Khentj
« Letzte Änderung: 16.07.2006 um 22:17:13 von Khentj-ipet-f »
> Antwort auf Beitrag vom: 15.07.2006 um 19:00:52  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Abydos-Fotoalben 
« Antwort #9, Datum: 17.07.2006 um 18:59:13 »   

? Sollte das so uneinheitlich sein, daß die Alten Ägypter mal Der Gau, mal Die Gau sagen ?
(Übrigens kommen auch zwei Göttinnen nacheinander vor -- und "Gaue 5" bis " 8" opfern nur männliche Götter !)

(Genauso bereitet mir übrigens die Darstellung der 'Seelen [von Heliopolis usw.]' - warum mit Schakal- und Falkenköpfen ? - Kopfzerbrechen !)

Geistsucher
« Letzte Änderung: 17.07.2006 um 19:10:29 von Geistsucher »
> Antwort auf Beitrag vom: 16.07.2006 um 22:15:14  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Abydos-Fotoalben 
« Antwort #10, Datum: 18.07.2006 um 09:29:39 »     


Zitat:
Neue Frage: Was ist symbolisiert, wenn ein Gau(-vertreter) eine blaue Hautfarbe hat ?

Die blaue Farbe ist Hinweis auf die kosmische Natur der/des Dargestellten.

@Khentj:
Deinen Argumenten kann ich nicht ganz folgen. Freunde des bawarischen Oktoberfestes legen stetes Zeugnis ab, dass Blau keine Farbe sondern ein Zustand ist  
« Letzte Änderung: 18.07.2006 um 09:36:07 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 17.07.2006 um 18:59:13  Gehe zu Beitrag
4U2  
Gast

  
Re: Abydos-Fotoalben 
« Antwort #11, Datum: 18.07.2006 um 18:55:47 »     

@Mubarek:


Zitat:
@Khentj:
Deinen Argumenten kann ich nicht ganz folgen. Freunde des bawarischen Oktoberfestes legen stetes Zeugnis ab, dass Blau keine Farbe sondern ein Zustand ist


Mal abgesehen davon das die alten Ägypter zwar das süße Dünn-Bier tranken kannten sie bei aller kosmopolitschen Weitsicht sicher nicht den herben Kult des bayrischen Oktoberfestes.


Zitat:
Die blaue Farbe ist Hinweis auf die kosmische Natur der/des Dargestellten.


Mal abgesehen das der etwas dünnbäuchige, zwitrige nackte Hapi-Artige gelegendlich die Hautfarbe von blau ins kräftige braunrot ändert bleibt die Farbe des hübschen  Trägerkleides der göttlichen Dame immer Rot. Und den (bis auf zwei Ausnahmen, wie sollte es im alten Ägypten auch anders sein)zwei Parfüm-Flakons (sagt jetzt blos nicht das sind Rotweinflaschen) auf dem Tablett treu. Sie ändert nicht mal die Perückenfarbe, was verwundert genauso wie der Hapi-Artige: Also doch ein Zustand kosmischer Natur-Verbundenheit

@ Geistsucher
vorlauterlachennichtmehrtippenkann
> Antwort auf Beitrag vom: 18.07.2006 um 09:29:39  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Abydos-Fotoalben 
« Antwort #12, Datum: 18.07.2006 um 19:29:26 »   

Wo gibt es denn noch eine Darstellung der Gaue (/ einer Gauprozession ) ?
Vielleicht wäre ja der direkte Vergleich erhellend (bzgl. der Geschlechtsgebung).
> Antwort auf Beitrag vom: 18.07.2006 um 18:55:47  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Abydos-Fotoalben 
« Antwort #13, Datum: 18.07.2006 um 20:41:29 »   

Gau-und Tempelprozession im ersten Register der Roten Kapelle.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 18.07.2006 um 19:29:26  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member

  

Re: Abydos-Fotoalben 
« Antwort #14, Datum: 18.07.2006 um 22:35:05 »   

Ah ! - Ach büddö, Iufaa,   , bau uns einen Link zu einem Foto davon.
(Dann müßten wir nur noch die einzelnen Gauzeichen durchfieseln.
Bringen die Gaue auf der Roten Kapelle etwa gleichfalls einer verstorbenen Hatschepsut Opfer dar ??
Oder was war der Anlaß ihrer Errichtung ? Hat's Sedfest ?
)
> Antwort auf Beitrag vom: 18.07.2006 um 20:41:29  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB