Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 14:56:12


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Gänseabstieg Karnak (12)
  Autor/in  Thema: Gänseabstieg Karnak
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Gänseabstieg Karnak 
« Datum: 30.12.2007 um 16:27:41 »   

Hätte mal jemand ein Foto des Gänseabstiegs im Heiligen See von Karnak?

Irgendwie habe ich den nie bewusst wahrgenommen.

Danke
nauna
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Gänseabstieg Karnak 
« Antwort #1, Datum: 30.12.2007 um 16:51:08 »   

Wenn Dir das hilft  
Schwaller de Lubicz, Plate 341.

Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 30.12.2007 um 16:27:41  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Gänseabstieg Karnak 
« Antwort #2, Datum: 30.12.2007 um 16:59:09 »   

nö, komplett falsche Seite des Sees  
> Antwort auf Beitrag vom: 30.12.2007 um 16:51:08  Gehe zu Beitrag
monja  weiblich
Member

  

Re: Gänseabstieg Karnak Dez-023_Heiliger_See.jpg - 285,12 KB
« Antwort #3, Datum: 30.12.2007 um 17:31:06 »   

Moin Nauna,
ich denke Du meinst diese Ansicht.
Kannst Du bitte erläutern, was Du unter Gänseabstieg verstehst.
Danke
Gruß Monja.
> Antwort auf Beitrag vom: 30.12.2007 um 16:59:09  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Gänseabstieg Karnak 
« Antwort #4, Datum: 30.12.2007 um 17:35:22 »   

Hi Monja,

auf der von Dir fotografierten Südseite des Heiligen Sees lagen Lagerräume sowie "Stallungen" für Wasservögel (P&M, II, S. 222, Plan XX). Von den Stallungen führte eine überdeckte Treppe runter zum See - das war der "Gänseabstieg".

Gruss, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 30.12.2007 um 17:31:06  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Gänseabstieg Karnak 
« Antwort #5, Datum: 30.12.2007 um 17:50:07 »   

Ich will das Ganze noch mit einem Zitat aus Wilkinson, Tempel, S. 72/73 ausschmücken:

Zitat:
Der heilige See von Karnak wies außerdem ein besonderes Baumerkmal auf: Es erlaubte den Gänsen, die in zugehörigen Pferchen untergebracht waren, durch einen engen Tunnel an der Wasseroberfläche zu erscheinen - dies sollte die Rolle der Gans als Manifestation Amuns bei der ursprünglichen Schöpfung symbolisieren.


Auch Geßler-Löhr (Heilige Seen, S. 162) beschreibt den Gang als Abstieg der Gänse aus dem Geflügelhof.

Auch der Gang selber ist auf dem Bild von monja noch deutlich zu erkennen. Die Reste stammen aus der Zeit von Psamuthis und Achoris, dürften aber auf ältere Vorbilder zurückgehen, eventuell bis zu Thutmosis III. Er ließ den Tempel bereits mit einer Geflügelherde ausstatten.

Ich habe bisher weder das Loch recht wahr genommen, noch mir Gedanken über den Gang gemacht. Beim nächsten Besuch werde ich sicherlich mal genauer darauf achten.


Danke monja für das Bild.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 30.12.2007 um 17:35:22  Gehe zu Beitrag
Qedeschet  weiblich
Member

  

Re: Gänseabstieg Karnak Sna_wab-Psammouthis.JPG - 150,79 KB
« Antwort #6, Datum: 30.12.2007 um 18:56:49 »   

Hallo,

H. Ricke hat über besagte Gänsestiege, die in den mittleren Hof der Sna wab des Psammouthis mündet, in ZÄS 73 einige Seiten zu verfasst. Die genauen Seitenzahlen kann ich gerade nicht eruieren, da ich keinen Zugang zu meinen Unterlagen habe. Dafür habe ich mal den ebenda gezeigten Plan angehängt.

Gruß!
> Antwort auf Beitrag vom: 30.12.2007 um 17:50:07  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Gänseabstieg Karnak 
« Antwort #7, Datum: 30.12.2007 um 19:03:54 »   

Hallo Qedeschet,

danke für den Hinweis. Der genaue Titel lautet: Ricke, Herbert: Der Geflügelhof des Amon in Karnak,  ZÄS 73/1937 S. 124-131

Könnte ich mal reinschauen ...

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 30.12.2007 um 18:56:49  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Gänseabstieg Karnak gaensestieg.jpg - 109,35 KB
« Antwort #8, Datum: 31.12.2007 um 10:53:25 »   

Ich wurde gefragt, wo sich nun genau der Abstieg auf dem Bild befindet. Deshalb habe ich einen Ausschnitt aus monjas Bild genommen und beschriftet. Falls weitere Fragen auftauchen ....

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 30.12.2007 um 19:03:54  Gehe zu Beitrag
senet  
Gast

  
Re: Gänseabstieg Karnak 
« Antwort #9, Datum: 04.01.2008 um 18:09:45 »     

diese Steinplatten da oben drauf, is das ne abdeckung?
> Antwort auf Beitrag vom: 31.12.2007 um 10:53:25  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Gänseabstieg Karnak 
« Antwort #10, Datum: 04.01.2008 um 18:10:42 »   

ja, sie decken den Gang ab.
> Antwort auf Beitrag vom: 04.01.2008 um 18:09:45  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Gänseabstieg Karnak 
« Antwort #11, Datum: 06.07.2008 um 20:26:15 »   


Zitat:
Falls weitere Fragen auftauchen ....


Scheinbar nicht  , falls aber doch - ich habe mich zu diesem Thema etwas in den "Abwegen" ausgelassen.

Trotzdem noch Fragen?

Gruß
nauna

PS: Ich danke Sanji, monja und Iufaa die mich so zahlreich mit Bildern versorgten - von denen ich am Ende die wenigstens im Eintrag unterbringen konnte. Sie verdeutlichten mir aber die Situation vor Ort - was das Beschreiben erleichtert.
> Antwort auf Beitrag vom: 31.12.2007 um 10:53:25  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB