Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 21:30:38


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (460)
   Regen (6)
  Autor/in  Thema: Regen
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Regen 
« Datum: 01.04.2008 um 11:57:59 »   

Derzeit kündigt der Wetterdienst unter msn.com für nächste Woche Regen in Luxor vorher.

Es ist erstaunlich welch umfangreichen Vorkehrungen die Ägypter für diese seltenen Ereignisse getroffen haben. Die letzten Tage habe ich mich durch Literatur zu Architektur gelesen und festgestellt wieviel einem entgeht, wenn man die Tempel nur von unten betrachtet.

Das Endergebnis, der "Wasserspeier", fällt schon eher auf, da von unten zu sehen. Er ist an zahlreichen Tempeln zu beobachten. So wie hier am Tempel der Hatschepsut in Deir el-Bahri:

- Vollbild -


Anders das umfangreiche Abflusssystem auf Tempeldächern.


- Vollbild -

Das Bild aus Goyon zeigt uns den Rand eines Daches (hier vom Sethos-Tempel in Qurna) dessen Steine zum rechten Bildrand hin ein abgerundestes Muster haben. Hier wird durch Absenkung des Steines das Wasser zwischen den erhöhten Rundungen hindurch in eine dahinter befindliche Rinne geleitet. Diese führt es dann zu den uns von unten her so bekannten Wasserspeiern. Die es somit gezielt vom Tempeldach aus ableiten.


- Vollbild -

Selbst an die Lichtschächte wurde gedacht. Um hier sowenig Wasser wie möglich bei einem Regen in den Tempel fließen zu lassen wurden die Lichtschächte durch einen erhöhten Rand um die Schächte geschützt. Die durch die Bearbeitung entstandenen Rillen zwischen den Blöcken wurden zugeschmiert oder mit Steineinsätzen verschlossen (siehe folgendes Bild):


Dieses System lässt sich in Luxor auf einigen Tempeldächern beobachten. So neben dem hier bereits erwähnten Tempel Sethos in Qurna auch auf dem Dach des Hypostyls im Ramesseum oder den Tempeln Ramses III. und Chons in Karnak.

Da unser vor Ort weilender Admin geruhsamen Urlaub anstrebt, kann ich ihn schlecht auf die Dächer von Luxor jagen um entsprechende Fotos zu machen. Vielleicht hat der eine oder andere Leser diese Details ja schon mal abgelichtet und kann sie uns hier, mit eventuell weiteren Beispielen, zeigen.

Gruß
nauna

s/w Bilder aus: Goyon/Golvin u.a.: La construction Pharaonique du Moyen Empire a l'epoque greco-romaine, Paris 2004
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Regen 
« Antwort #1, Datum: 04.04.2008 um 11:39:56 »   

Freundliche Geister vor Ort bemühen sich um Fotos. Einen dicken   an alle.

Leider haben sie etwas Probleme fündig zu werden. Sie haben sich den Chonstempel ausgesucht, dessen Dach am einfachsten zugänglich erscheint. Deshalb habe ich mich nun etwas weiter durch die Materie gelesen.

Gerade auf dem Dach des Chonstempel in Karnak liegen die Steine mit dem Abflusssystem nicht mehr in situ. Die Steine stammen von Ramses III. und wurden wahllos auf dem Dach wiederverwendet.
Helen Jacquet-Gordon (Temple of Khonsu, Volume 3. The Graffiti on the Khonsu Temple Roof at Karnak: A Manifestation of Personal Piety. OIP 123. Chicago 2003 online 42 MB) hat einen Steinplan des Daches publiziert, dem man die Lage der betreffenden Steine entnehmen kann. Zudem hat sie ein schönes Foto eines der Steine, der zudem noch einen der zahlreichen eingeritzten Fußabdrücke beherbergt die das Dach übersäen abgebildet. Beide Bilder hängen dem Post an.

Gruß und Dank
nauna
« Letzte Änderung: 04.04.2008 um 11:40:26 von naunakhte »
> Antwort auf Beitrag vom: 01.04.2008 um 11:57:59  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Regen monja-0133-Sethos.jpg - 124,39 KB
« Antwort #2, Datum: 26.05.2008 um 18:37:21 »   

Inzwischen habe ich Fotos von monja vom Dach des Sethos-Tempels in Gurna bekommen. Deutlich ist dort noch das Regenabflusssystem zu erkennen.
Wie man an den von mir eingefügten Pfeilen erkennt, wird der Regen auch innerhalb des Daches geleitet (blaue Pfeile markieren das Leitungssystem auf einer geringfügig höheren Decke, rote auf der niedriger liegenden Decke).

Vielen Dank
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 04.04.2008 um 11:39:56  Gehe zu Beitrag
Haremhab  maennlich
Member

  

Re: Regen 
« Antwort #3, Datum: 26.05.2008 um 19:49:08 »   

Wenn man die Kamera schräg hält, fließt das Wassr natürlich besonders gut
Und man sieht, dass bei Regen auch auf der Straße das Wasser gut abgeleitet wird

lG
Haremhab
> Antwort auf Beitrag vom: 26.05.2008 um 18:37:21  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Regen 
« Antwort #4, Datum: 26.05.2008 um 19:51:33 »   


Zitat:
fließt das Wassr natürlich besonders gut


Ich habe auch extra drauf geachtet, dass die Pfeile keine Stauung verursachen  

nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 26.05.2008 um 19:49:08  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Regen 
« Antwort #5, Datum: 01.12.2008 um 07:51:19 »   

Ich weiß, ich wärme hier wieder ein uralt Thema auf. Doch nachdem ich mir nun das Wasserableitungssystem auf dem Dach des Totentempels Sethos I. in Gurna selber angeschaut habe, möchte ich dieses faszinierende Labyrinth von Kanälen eigentlich niemandem vorenthalten.

Bei genauer Betrachtung des Daches findet man Ableitungssysteme die um mehrere Ecken laufen bis sie dann irgendwo über einen Wasserspeier das Dach verlassen. Da diese Systeme auf Bildern leider nur schwer zu erkennen sind, habe ich mich hier mit einem einfacheren Teil zur Demonstration begnügt.

Auf den Bildern zeigen die roten Pfeile den Weg des (Regen-)Wassers vom Dach Richtung Rand an. Die blauen Pfeile leiten dieses Wasser weiter in Richtung Wasserspeier, der sich im Extremfall auf einem ganz anderen Dach befindet.
Die grünen Pfeile zeigen die Rillen zwischen den Deckensteinen auf, die ursprünglich (mit Mörtel) verschlossen waren.
> Antwort auf Beitrag vom: 26.05.2008 um 19:51:33  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB