Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.11.2017 um 19:58:20


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Sykomore (21)
  Autor/in  Thema: Sykomore
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Sykomore 
« Datum: 08.08.2008 um 07:54:17 »   

Hallo,

ich suche Darstellungen von Sykomoren und ihren Früchten in Tempel und Gräbern. Hat jemand Bilder?

Eine schöne Darstellung des Baumes (TT 1, Foto: Hermann) haben wir im Lexikon. Es sollte aber noch weitere geben. - Und hat jemand vielleicht eine Sykomore im heutigen Luxor gesehen?

Danke
nauna
« Letzte Änderung: 08.08.2008 um 08:11:15 von naunakhte »
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Sykomore 
« Antwort #1, Datum: 13.08.2008 um 07:37:34 »   

sagt blos, es hat keiner Obstkörbe fotografiert die der König den Göttern überreicht?

Sie gehören doch zum normalen Repertoire der Opferdarstellungen. Bei mir gehören die Obstkörbe auf den Bildern leider zu den Nebensächlichkeiten die nicht deutlich rauskommen. Ich hätte gerne Bilder wo man die Sykomorenfrüchte deutlich erkennen kann. Es soll sich dabei (oftmals) um die angeschnitten Früchte im Korb handeln.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 08.08.2008 um 07:54:17  Gehe zu Beitrag
Haremhab  maennlich
Member

  

Re: Sykomore 
« Antwort #2, Datum: 13.08.2008 um 23:48:52 »   

Hallo Naunakhte!
Was weiß ich, wie eine Sykomore aussieht und erst recht wie die Früchte aussehen. Es soll ja vor nicht allzu langer Zeit noch eine Sykomore im Garten des kleinen Hotels neben dem Totentempel des Meremptah gestanden haben.

Aber ich mache dir mal drei Angebote. Aus TT 279 (Pabasa), aus TT 255 (Roy) und aus TT 100 (Rechmire).

Haremhab
> Antwort auf Beitrag vom: 13.08.2008 um 07:37:34  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Sykomore 
« Antwort #3, Datum: 15.08.2008 um 19:03:15 »   

Lieber Haremhab,

auch ich bin leider kein Botaniker, versuche mich aber gerade zu diesem Baum etwas "schlauzumachen". Dazu möchte ich gerne die Aussagen in Büchern über Bilder festigen. Meine bisherigen, noch unvollständigen Versuche findest du hier.

Mit einem deiner Bild hast du wohl ganz richtig gelegen. Es zeigt eine Sykomore mit Göttin. Zumindest im Hypostyl in Karnak wird die Frucht auch (neben den Gräbern) in den Obstkörben abgebildet. Meine Fotos sind etwas unzureichend - aber kommst du nicht bald mal wieder vor Ort?  

Lieben Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 13.08.2008 um 23:48:52  Gehe zu Beitrag
Nitokris  weiblich
Member

  

Re: Sykomore 
« Antwort #4, Datum: 15.08.2008 um 20:27:40 »   

Hallo Nauna,
hier 2 Quellen zu "Ficus sycomorus":
1. Sylvia Schoske, Barbara Kreißl, Renate Germer:
>>Anch<< Blumen für das Leben; Pflanzen im alten Ägypten;  Katalog München 1992
2. M. Nabil el-Hadidi, Loutfy Boulos: The Street Trees of Egypt, The American University in Cairo Press, 1988; S. 70
Gruß
Nitokris
> Antwort auf Beitrag vom: 15.08.2008 um 19:03:15  Gehe zu Beitrag
Dirk  maennlich
Member

  

Re: Sykomore 
« Antwort #5, Datum: 28.08.2008 um 10:18:41 »   

Hallo Naunakhte,

zwar nicht in Luxor, dafür aber in Karnak, auf dem Weg unmittelbar zum Amuntempel, steht noch eine Sykomore. Der Stamm ist zwar zur Hälfte bereits "hinüber", aber schon schlingt sich wieder ein neuer Stamm entlang (mittleres Bild, die grünen Teile auf der linken Stammseite). Der Baum stirbt also nie ab, sondern erneuert sich selbst. Zumindest behaupten das die hiesigen Fremdenführer. Ob es stimmt, weiß ich auch nicht - ist aber eine schöne Geschichte.

Rechtes Bild: Lage

Grüße Dirk

« Letzte Änderung: 28.08.2008 um 10:34:07 von Dirk »
> Antwort auf Beitrag vom: 08.08.2008 um 07:54:17  Gehe zu Beitrag
Haremhab  maennlich
Member

  

Re: Sykomore 
« Antwort #6, Datum: 28.08.2008 um 23:08:09 »   

Hallo Dirk,

die Lage verwirrt mich, könntest du mich und andere bitte etwas "einnorden"?

Haremhab

p.s. und Du bist sicher, dass es sich um eine Sykomore handelt? Oder hat das der Fremdenführer erzählt?
> Antwort auf Beitrag vom: 28.08.2008 um 10:18:41  Gehe zu Beitrag
Dirk  maennlich
Member

  

Re: Sykomore DSC05310det.JPG - 66,24 KB
« Antwort #7, Datum: 29.08.2008 um 09:39:10 »   

Hallo Haremhab,


Zitat:
die Lage verwirrt mich


Kein Wunder: das kränkelnde Bäumchen steht natürlich auf dem Weg vom großen Säulensaal zum PTAH-Tempel!. (Da hat wohl Alzheimer zugeschlagen.) Soweit ich mich erinnere, stand (25. 10. 2006!)der Baum auf einem kleinen Sandhügel, bevor man den Ptah-Tempel erreicht.

Die "botanische Bestimmung" stammt tatsächlich vom Fremdenführer. Ob das allerdings stimmt, kann ich nicht beurteilen und wenn man ins Netz schaut, bekommt man für ficus sycomorus widersprüchliche Abbildungen. Leider sind meine Bilder nur so nebenbei entstanden, sonst könnte man sie ja einem Botaniker zur Bestimmung schicken. (siehe angehängten Ausschnitt)

Grüße Dirk
> Antwort auf Beitrag vom: 28.08.2008 um 23:08:09  Gehe zu Beitrag
Hemet  weiblich
Member

  

Re: Sykomore 
« Antwort #8, Datum: 29.08.2008 um 23:21:12 »   

Hallo Nauna,
hallo Dirk, sollte ich etwa den selben Reiseführer gehabt haben wie Du Dirk. Ich habe diesen alten Baum auch als Sykomore fotografiert (leider nicht digital) und wäre sehr enttäuscht, wenn es keine ist. Meiner Meinung nach stehen vor der Kurve des alten Hochdamms in Assuan auch welche. Weiß jemand, ob das richtig ist? Liebe Grüße Irmi
> Antwort auf Beitrag vom: 29.08.2008 um 09:39:10  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Sykomore 
« Antwort #9, Datum: 30.08.2008 um 14:11:54 »   

Hi Dirk,

Zitat:
Der Baum stirbt also nie ab, sondern erneuert sich selbst.
das ist etwas "lax" formuliert. Natürlich ist auch eine Sykomore "sterblich". Entscheidend ist, ob man die Pflanze im wahrsten Sinne des Wortes "radikal" (i.e. bis auf die Wurzel gehend, vollständig, gründlich) beseitigt oder schädigt - dann ist keine Regeneration mehr möglich.
In dem von Dir fotografierten Beispiel ist lediglich eine Stammseite beschädigt, das reicht zum Neuaustreiben.
In vielen Fällen reichen sogar nur die Wurzeln zum neuen Austrieb, deshalb sind auch Savannenbrände für Pflanzen nützlich.

Gruss, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 28.08.2008 um 10:18:41  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Sykomore Germer_maulbeerfeige.jpg - 116,19 KB
« Antwort #10, Datum: 30.08.2008 um 16:15:31 »   

Hallo Dirk, hallo Hemet,

vielen Dank für den Hinweis auf diesen Baum in Karnak. Wie weiter oben schon erwähnt bin ich kein Botaniker, die Bestimmung des Baumes fällt mir also nicht leicht. Zudem finde ich die Blätter nicht besonders charakteristisch - sehen für mich wie normale Blätter aus. Sie passen aber zu der Zeichnung die Renate Germer (Flora des pharaonischen Ägypten, Mainz 1985, S. 26) publiziert hat (hängt dem Post an). ich persönlich müsste wahrscheinlich ein paar Früchte am Baum hängen sehen, um zu sagen zu können: ja das ist eine Sykomore - oder nein, das passt zu den mir bekannten Beschreibungen nicht.

Bilder zu den Sykomorenfrüchten am Baum findet ihr auf dieser Seite.

Ich werde mir den Baum (und wahrscheinlich noch viele andere) beim nächsten Besuch sehr viel genauer anschauen.

Danke
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 29.08.2008 um 23:21:12  Gehe zu Beitrag
Hemet  weiblich
Member

  

Re: Sykomore 
« Antwort #11, Datum: 03.01.2009 um 23:31:58 »   

Hallo Nauna, ich will ja nicht unbedingt das Thema- Sykomore- wieder aufwärmen, aber hast Du Dir diesen Baum ansehen können? Da dort im November eine Absperrung war, bin ich nicht so ganz dicht heran gegangen. Nach Deinem Anhang vom 30.08.2008, Sykomore mit Früchten und dem Vergleich mit Ficusarten, die man in Ägypten häufig sieht, glaube ich eher, es handelt sich hier auch um eine Ficusart, oder?
Liebe Grüße mit vielen guten Wünschen für das neue Jahr Irmi
> Antwort auf Beitrag vom: 30.08.2008 um 16:15:31  Gehe zu Beitrag
Dirk  maennlich
Member

  

Re: Sykomore 
« Antwort #12, Datum: 04.01.2009 um 08:30:02 »   

Hallo Hemet,

Zitat:
Nach Deinem Anhang vom 30.08.2008, Sykomore mit Früchten und dem Vergleich mit Ficusarten, die man in Ägypten häufig sieht, glaube ich eher, es handelt sich hier auch um eine Ficusart, oder?


ficus sycomorus -  die Sykomore ist also eine Ficus-Art, ich verstehe da nicht ganz, wieso Du meinst:
Zitat:
glaube ich eher
. Soweit ich sehe, wurde das ja nicht bezweifelt.

Grüße Dirk
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2009 um 23:31:58  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Sykomore 
« Antwort #13, Datum: 04.01.2009 um 10:01:33 »   

Hallo Hemet,

deine Erinnerung an dieses Thema ist schon richtig. Es ist ja noch nicht abschließend geklärt gewesen.

Die Vertreter des ägypt. Antikendienstes bestätigten die Aussage eures Reiseleiters, auch sie sagen es handele sich hier um eine Sykomore (Ficus Sycomorus).
Nach allem was ich mir als Nichtbotaniker dazu angelesen (und soweit ich es dann verstanden) habe, passt die Fruchtstellung am Baum zu den Beschreibungen und Bildern.

Ich hänge zwei Detailbilder dazu, vom Nov. 08, an. Übersichtsaufnahmen des Baumes hatte Dirk ja bereits beigesteuert.
Weitere Sykomorenbäume konnte ich in Luxor allerdings nicht finden. Ich weiß aber jetzt wie sich Dum- von Dattelpalmen unterscheiden, und wie Tamarisken aussehen . Es war eine "Baumreise".

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2009 um 23:31:58  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin - Themenstarter

  

Re: Sykomore 
« Antwort #14, Datum: 04.01.2009 um 10:30:36 »   

Nach dem Studium der Literatur kam ich Anfangs zu den Früchten zu der Aussage:


Zitat:
Es soll sich dabei (oftmals) um die angeschnitten Früchte im Korb handeln.


Inzwischen wurden auch Obstkörbe im Detail fotografiert. Besonders ergiebig ist hier das Hypostyl in Karnak, im speziellen die Säulen. Ein Bild davon im Anhang.
Wenn ich nun aber an den Originalfrüchten einen, lasch formuliert (Iufaa hat mir das vor Ort mit Fachbegriffen erläutert, die ich wieder vergessen habe ) "Rückzug der äußersten Schale" beobachte, dann stellt sich mir die Frage, ob auf den Bildern nicht dieses "Charakteristikum" der Frucht dargestellt wurde.
Auch hierzu nochmal zwei Bilder im Anhang.

Gruß
nauna

Das Bild "sykomore-3.jpg" ist von Iufaa.
> Antwort auf Beitrag vom: 13.08.2008 um 07:37:34  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB