Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 01:42:19


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Luxor, Tetrachenheiligtum, Kugel (2)
  Autor/in  Thema: Luxor, Tetrachenheiligtum, Kugel
Dirk  maennlich
Member

  

Luxor, Tetrachenheiligtum, Kugel 
« Datum: 31.10.2008 um 09:43:13 »   

Hallo,
in dem gar nicht abwegigen   Fotobeitrag:"Das Tetrarchenheiligtum - die Apsis" steht über die kaiserliche Gestalt:

Zitat:
Ihr rechter Arm ist erhoben und stützt sich auf einen goldenen Stab. Die linke Hand hält, statt des zylindrischen Gegenstandes, eine Kugel - wohl ein Globus.
Globen werden seit 154 v. Chr. schriftlich erwähnt und sind in der Antike durchaus verbreitet. Dass die Erde eine Kugel ist stellte damals niemand in Frage.


Ist mit der Kugel wirklich die Erde gemeint? Im Zusammenhang mit der spätantik-frühchristlichen Kunst habe ich gehört, daß die Kugel Attribut antiker Göttlichkeits- und Machtsymbolik ist und als sphaira bzw. sphaera ab dem 6. Jh. v. für die Darstellung des Kosmos verwendet wird. Globus als terminus für Erde wird erst im Spätmittelalter üblich und vom Begriff sphaera für Kosmos getrennt.

Es könnte sich demnach in Luxor vielleicht nicht um die Darstellung der kugelgestaltige Erde, sondern um die Darstellung des Kosmos handeln.

Grüße Dirk

Vgl. zur Kugel: Lex. d. christl. Ikonographie, 2. Bd. S. 695, 1990.
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Luxor, Tetrachenheiligtum, Kugel 
« Antwort #1, Datum: 31.10.2008 um 11:20:37 »   

Hallo Dirk,

der Rückschluss von Globus auf Erdkugel kam von mir - mich hatte das beim Schreiben irgendwie bewegt. Meine Quelle zur Kugeldarstellung (Johannes G. Deckers, Die Wandmalerei des tetrarchischen Lagerheiligtums im Ammon-Tempel von Luxor; RQS 68/1973 S. 11) sagt dazu:

Zitat:
Langzepter und Globus gehören dagegen schon längst zu den Insignien des Imperators. Sie stehen nicht mehr ausschließlich Jupiter oder Jupitergleichen zu, sondern bezeugen eher einen universalen Machtanspruch.


Das sollte dem Text wohl deutlicher beigefügt werden.

Gruß und Dank
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 31.10.2008 um 09:43:13  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB