Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.11.2017 um 14:32:54


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Knäufe an Möbeln (4)
  Autor/in  Thema: Knäufe an Möbeln
Lemmi  maennlich
Member

  

Knäufe an Möbeln 
« Datum: 30.05.2009 um 00:47:31 »   

Hallo,

an den Möbeln von Tut's Grabschatz ist mir eines aufgefallen:

Viele Möbel hatten an einer Seite einen Knauf und am Deckel korrespondierend noch einen Knauf. Ich hielt dies zuerst für einen einfachen Öffnungsknauf, aber dazu würde einer reichen. Dann dachte ich darüber nach, dass es vielleicht üblich war, an dem einen Knauf zu öffnen und dabei gleichzeitig mit dem anderen Knauf das Möbel zu halten. Das wäre aber sehr ungewöhnlich. Letztlich kam ich auf die Idee, dass die beiden Knäufe dazu verwendet wurden, das Möbel mit einem Siegel zu verschliessen, in dem man eine Schnur um beide Knäufe wickelte und diese dann mit einem Siegel versah. Das hätte Sinn gemacht, wenn die Möbel mit Scharnieren versehen gewesen wären. Waren sie aber nicht, und so hätte man den Deckel - trotz Siegel - einfach an einer anderen Seite abnehmen können.

Zu Erläuterung habe ich ein Foto beigefügt:


- Vollbild -


-> eigenes Foto

Wahrscheinlich kennt Ihr die Funktion der Knäufe und könnt mir helfen.

Vielen Dank!

Lemmi
Mencheperre  maennlich
Member

  

Re: Knäufe an Möbeln 
« Antwort #1, Datum: 30.05.2009 um 11:19:32 »   

Hallo Lemmi,

Deine Vermutung bezüglich des Verschlussmechanismus ist nach meinem Kenntnisstand richtig.
http://www.griffith.ox.ac.uk/gri/carter/gallery/gal-007.html#
Schau dir mal auf dieser Website, die P0125 und P0126 an, dort erkennt man noch gut die Überreste von den Schnüren zum Verschliessen.

MFG
Sebastian
> Antwort auf Beitrag vom: 30.05.2009 um 00:47:31  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Knäufe an Möbeln 
« Antwort #2, Datum: 30.05.2009 um 11:56:35 »   

Hallo Lemmi !

Zitat - Lemmi:
... eine Schnur um beide Knäufe wickelte und diese dann mit einem Siegel versah. Das hätte Sinn gemacht, wenn die Möbel mit Scharnieren versehen gewesen wären. Waren sie aber nicht, und so hätte man den Deckel - trotz Siegel - einfach an einer anderen Seite abnehmen können. ...

Dir ist schon klar das das in München keine Originale aus dem Grabschatz waren ?!

Table-shaped box - Cairo, Egyptian Museum - JE 61446 :

Zitat - Carter No.: 403 - 1 :
"... The lid is hinged to the back rail of the box by means of bronze hinges. A gilded knob upon lid and front panel of box - these are incised with the prenomen and nomen of the King (respectively). ..."


Lutz
« Letzte Änderung: 31.05.2009 um 02:13:36 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 30.05.2009 um 00:47:31  Gehe zu Beitrag
Mencheperre  maennlich
Member

  

Re: Knäufe an Möbeln 
« Antwort #3, Datum: 30.05.2009 um 18:13:58 »   

Also mir war das klar, dass das keine echten Austellungstücke sind und bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht von der Machart der kleineren Austellungsstücke, die sind Z.T recht künstlich.

MFG
Mencheperre
> Antwort auf Beitrag vom: 30.05.2009 um 11:56:35  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB