Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 13:54:33


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Stammbaum Sen-nefer's (7)
  Autor/in  Thema: Stammbaum Sen-nefer's
Sen-nefer  maennlich
Member

  

Stammbaum Sen-nefer's 
« Datum: 20.03.2007 um 08:57:52 »   

Bei der Aktualisierung meiner Homepage bin ich über den Stammbaum von Sen-nefer gestoßen und damit wieder auf die vielen offen Fragen.


- Vollbild -


Die Fragen:
  • Gibt es neue Erkenntnisse über die Anzahl und den Namen der Töchter von Sen-nefer?
  • Wie hieß der Enkel von Sen-nefer und wer der drei Töchter war seinen Mutter?
  • In einigen englischen Foren taucht ein gewisser Kenamon als Ehemann einer der Töchter Sen-nefer's auf. Gibt es zu diesen Vermutungen wissenschaftliche Grundlagen?
  • Auf der Seite http://www.cofc.edu/olgis/ wird bei den Information zum Grab TT224 ein gewisser Senusert als Vater von Ahmosi und damit als Großvater väterlicherseits von Sen-nefer genannt. Gibt es nähere Informationen zu diesen Personen?
  • Im Grab Sen-nefer's wird der Großvater mütterlicherseits mit Titel aber nicht mit Namen genannt. Gibt es inzwischen den Namen oder ist diese Person Möglichweise mit Senusret ident?


Kann mir bitte wer zur Findung der Antworten weiterhelfen bzw. gültige Quellen nennen?

Danke

Gruß

Sen-nefer
« Letzte Änderung: 20.03.2007 um 17:18:50 von Sen-nefer »
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Stammbaum Sen-nefer's no_Whos_who_-_Kenamun_-_S.91.jpg - 247,39 KB
« Antwort #1, Datum: 20.03.2007 um 10:25:21 »   

Hallo Sen-nefer !

Michael Rice : Who`s Who in Ancient Egypt (London: Routledge, 1999. - S.: 90-91) listet drei Kenamun`s.

Nr. 1, "cult servant and wab-priest", wird auf 1546-1504 B.C. datiert und kommt somit wohl eher nicht in frage.

Hier die Einträge Nr. 2 & 3 :





(CAH = Cambridge Ancient History)

Und als Ergänzung noch Wolfgang Helck in LÄ III, S.386 : " Kenamun [Nr. 2 bei Rice] - Oberdomänenvorstehers (mr pr wr) Amenophis II. mit Amtssitz Hafen von Memphis. Zwei Brüder : ein 3.Prophet des Amun und ein Bürgermeister von Thinis (Name ausgehackt). K. selbst fiel ebenfalls später in Ungnade. "

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 20.03.2007 um 11:00:10 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 20.03.2007 um 08:57:52  Gehe zu Beitrag
semataui  maennlich
Member

  

Re: Stammbaum Sen-nefer's 
« Antwort #2, Datum: 20.03.2007 um 17:12:54 »   

Hi,
TT224, Ahmose Humay, Vater: Senusret, Mutter: Taidy,
nach P&M S 325.

Gruß
semataui
> Antwort auf Beitrag vom: 20.03.2007 um 10:25:21  Gehe zu Beitrag
Sen-nefer  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Stammbaum Sen-nefer's 
« Antwort #3, Datum: 13.04.2007 um 12:56:55 »   

Hallo,

Auch ich habe mich inzwischen etwas schlauer gemacht . Hier nun die aktuelle Version des Stammbaums:


- Vollbild -


Hilfreich war vor allem eine Studie des Australian Centre for Egyptology aus dem Jahre 1989 mit dem Titel THE FAMILY IN THE EIGHTEENTH DYNASTY OF EGYPT - A Study of the Representation of the Family in Private Tombs von Sheila Whale. Sie hat in der Studie den aktuellen Wissenstand zu diesen Thema gut strukturiert zusammengefasst und daraus ihre, aus meiner Sicht nachvollziehbaren, Schlüsse gezogen.

Und nun zu den Fußnoten der Grafik:
  1. Die Eltern von Hu-may werdn nur in den Gräbern der beiden Söhne (Sen-nefer & Pa-iri [Amen-en-ope]) genannt. Im Grab von Hu-may (TT224) selbst gibt es keinen Hinweis.
  2. Der Großvater von Nub taucht nur in dem Buch zur Ausstellung Sen-nefer Die Grabkammer des Bürgermeisters von Theben (Verlag Philipp von Zabern 1986) auf. Ich habe sonst in der Literatur keinen Hinweis auf diese Person gefunden. Daher für mich derzeit eher fraglich.
  3. Werden in der Studie als mögliche Eltern von Senet-nofret angegeben. Helck hat sie 1955 bzw. 1958 noch als Eltern von Sen-nefer angenommen. Das ist aber bei Auswertung der anderen Gräber, vor allem dem Grab von Pa-iri, nicht nachvollziehbar und die Theorie wurde inzwischen auch von anderen verworfen (siehe PM).  Übrigens die spanische Seite (http:
    //inicia.es/de/alex_herrero_pardo/Amenemopet_Sennefer_arbol.htm
    bezieht sich anscheinend genau auf diese Veröffentlichungen von Helck aus dem Jahre 1955 und 1958.
  4. Derzeitiger Stand der auch unter anderem im PM so dokumentiert wird.
  5. Derzeitiger Stand der auch unter anderem im PM so dokumentiert wird. Zusätzliches Indiz: Auf der Statue im Ägyptischen Museum Kairo sind alle drei Töchter abgebildet. Einen im Grab unbenannten Sohn habe ich jetzt nicht abgebildet, da es zu diesem keine gesicherten Informationen gibt. Möglicherweise ist er sogar mit dem Schwiegersohn identisch (Bryan bzw. Whale).
  6. Diese These wird von der Autorin der Studie sowie von Bryan (1985, 21) aufgestellt. Ein zusätzliches Indiz lässt sich in der Publikation Eaton-Krauss, Marianne - The Fate of Sennefer and Senetnay. (Journal of Egyptian Archaeology 85: 113-129; 1999) finden. Die schon oben erwähnte Statue ist nach der Autorin erst frühesten in der 19. Dynastie aus dem Amuntempel in Theben entfernt worden. Das würde bedeuten, dass auch der oder die Nachfolger Sen-nefer gehuldigt haben.

Damit sind einige Fragen inzwischen beantwortetet. Bei den nicht beantworteten Fragen ist sogar die derzeit vorhandene Information fraglich geworden.

Wenn wer noch weiterführenden Informationen zu diesen Thema oder Korrekturen zum Stammbaum und seiner Erklärung hat, ist hiermit gerne eingeladen diese zu posten .

Alle Infos werden nach Abschluss der Recherchen auch auf meiner Homepage veröffentlicht.

Gruß & Dank

Sen-nefer
« Letzte Änderung: 13.04.2007 um 12:58:25 von Sen-nefer »
> Antwort auf Beitrag vom: 20.03.2007 um 17:12:54  Gehe zu Beitrag
Sen-nefer  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Stammbaum Sen-nefer's 
« Antwort #4, Datum: 06.05.2007 um 07:01:45 »   

Guten Morgen ,

Im Grab KV42 wurden Fundstücke von Sen-nefer bzw. seiner Frau Senet-nai gefunden. Zu meinen Unterlagen zu diesem Grab fehlt mir noch die Dokumentation aus dem Porter & Moss. Leider liegt im ägyptischen Institut in Wien nur die Ausgabe aus dem Jahr 1927 bzw. auf diese kann ich zugreifen. Kann mit bitte wer die Kopien aus einer neueren Version (1960) besorgen.

Danke im Voraus.

LG

Sen-nefer
> Antwort auf Beitrag vom: 13.04.2007 um 12:56:55  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Stammbaum Sen-nefer's 
« Antwort #5, Datum: 06.05.2007 um 08:27:35 »   

Hallo Sen-nefer,

im Anhang findest du die drei Sätze zu KV 42 aus PM.

Ansonsten findest du Abbildungen zu den Objekten der beiden hier:
Zwei Kanopengefäße der Senetnaj,im Kestner-Museum, Hannover (Inv.-Nr. 1935.200.253, 1935.200. 1018) und zwei Scheingefäße im Kestner-Museum (Inv.-Nr. 1935.200.255, 1935.200.256).
in: Arne Eggebrecht (Hrsg.), Ägyptens Aufstieg zur Weltmacht. Ausstellungskatalog Roemer-Pelizaeus-Museum, Hildesheim 1987. Mainz 1987, S. 304-305, Nr. 257-258

Scheingefäß mit Namen und Titel der königlichen Amme Senetnaj
bei: Mohamed El-Bialy, in: Memnonia 10, 1999, pl. XLV A

Objekte von Sennefer und Senetnaj in-situ.
in: John Romer, Valley of the Kings. London 1980, S. 175.
Dieses Bild hängt an.


Gruß
nauna
« Letzte Änderung: 06.05.2007 um 08:35:04 von naunakhte »
> Antwort auf Beitrag vom: 06.05.2007 um 07:01:45  Gehe zu Beitrag
Sen-nefer  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Stammbaum Sen-nefer's 
« Antwort #6, Datum: 06.05.2007 um 12:59:52 »   

Hallo nauna,

Danke für die Info. Da habe ich gleich etwas für meinen nächsten Besuch im Institut .

Aber ich habe auch noch ein Bild insitu:


Gruß

Sen-nefer
> Antwort auf Beitrag vom: 06.05.2007 um 08:27:35  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB