Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
22.11.2017 um 14:02:17


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Kamele? (5)
  Autor/in  Thema: Kamele?
Erasmus  
Gast

  
Kamele? 
« Datum: 01.03.2004 um 19:37:10 »     

Ich habe bisher keine Abbildungen von Kamelen gesehen. Ist mir das entgangen?

übrigens... kennt jemand die Theorie Velikovsky's, dass zu Zeit des Einfalls der Hyksos in Ägypten das Chaos durch Vulkanausbrüche ausgelöst worden war. Angeblich soll es in ganz Kleinasien Brandspuren geben, die das beweisen.

mit freundlichen Grüssen aus Wien
Sadjehuti  
Gast

  
Re: Kamele? 
« Antwort #1, Datum: 01.03.2004 um 19:48:18 »     

Hi Erasmus!

zum Thema Kamele steht das hier im Lexikon!  

Sadjehuti
> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2004 um 19:37:10  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Kamele? 
« Antwort #2, Datum: 01.03.2004 um 21:46:57 »     

Auszug aus unserem Lexikon-Text:


Zitat:
Ein Gefäß in Form eines zwei Näpfe tragenden Kamels (wohl ein Salbbehälter) aus Abusir el-Meleq ist ausländische Einfuhr.


Handelt es sich dabei um das Exponat, das in der Dresdner Ausstellung (Japanisches Palais) ausgestellt war? Leider habe ich die Ausstellung verpasst, habe aber den Katalog mal in der Hand gehabt. Da fand sich eine kleine Plastik, die nach der Beschreibung ein Kamel darstellt (und auch augenscheinlich so aussieht). Der Fund war auf eine sehr frühe Zeit datiert. Ich war ziemlich überrascht, denn landläufig wird ja das Kamel in Ägypten erst mit der Perserzeit in Verbindung gebracht.

Vielleicht hat jemand den Ausstellungskatalog

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2004 um 19:58:48  Gehe zu Beitrag
Gast_A.  maennlich
Member

  

Re: Kamele? 
« Antwort #3, Datum: 01.03.2004 um 23:05:30 »   

Hallo!

Bei seinen Grabungen in Qantir (Ramsesstadt) hat E. Pusch eine Keramikscherbe (Ostrakon) mit der stark abstrahierten Abbildung eines Kamels gefunden. Die Scherbe und der Fundkontext datieren in die 19.-20. Dyn. (Pusch, Edgar B., Ein Dromedar aus der Ramses-Stadt, in: Ägypten und Levante 6 (1996), S. 107 – 118).
Da im Delta zu dieser Zeit kaum mit „freilaufenden“ Kamelen zu rechnen ist, dürfte es sich um domestizierte Tiere handeln, die dem Zeichner/Schreiber hier als Vorbild dienten.

Gruss A.
> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2004 um 19:37:10  Gehe zu Beitrag
chufu  weiblich
Moderatorin

  

Re: Kamele? 
« Antwort #4, Datum: 02.03.2004 um 20:56:05 »   

Hallo,

Zur Vollständigkeit und besseren Übersicht füge ich den Post von Erasmus hier ein:

Gepostet von Erasmus in "Kamele II"
«Datum: Heute um 19:40:26 »:

Zitat:
Danke für Eure Antworten... nur:

1. Wilde Kamele ca 3000 v u Z.
2. Nachgewiesenermassen zur Regierungszeit des Ph. Merenptah etwa 1230 vuZ fielen die Medianiter immer wieder im nahen Osten ein. Ein räuberisches Reitervolk auf schnellen Reitkamelen!!....
Das dies keinerlei Abbildung hervorbrachte?
Waren Kamele bzw. Dromedare vielleicht unreine Tiere?
Bedenken wir doch auch die zahlreichen Tierdarstellungen von Jagden, von Geschenkaufzählungen verschiedener Länder,
von Tributzahlungen in Form von Tieren zur Zeit von Hungersnöten.... nirgendwo ein Kamel?

Man bedenke auch dass, nicht beheimatete Tiere und Pflanzen abgebildet wurden->Reliev von Der el Bahar



Liebe Grüße, chufu.

> Antwort auf Beitrag vom: 01.03.2004 um 23:05:30  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB