Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
23.11.2017 um 14:01:55


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Nilschwelle (4)
  Autor/in  Thema: Nilschwelle
Haremhab  maennlich
Member

  

Nilschwelle 
« Datum: 12.07.2006 um 10:57:34 »   

Hallo

Bei Bild 10 des Albums über Elephantine - Teil 1 habe ich aus dem Führer des DAIK zitiert
Zitat:
Die Abmessungen betragen 8,05 x 11,25 m und es ist wohl kein Zufall, dass die Maße der minimalen und maximalen Fluthöhe entsprechen, die für Elephantine erwünscht war.



Nun lese ich im Ausstellungskatalog "Ägyptens versunkene Städte", Seite 35:
Zitat:
Der Nil musste über 11 Ellen, über die 'Ellen des Todes' ansteigen. Plinius der Ältere drückte.....es so aus "bei 12 Ellen Hunger, bei 13 Genüge, bei 14 Freude, bei 15 Sicherheit, bei 16 Überfluss.


Egal wie man nun die Elle rechnet, mit rd. 50 cm oder mit 44,43 cm lt. Ausstellungskatalog. Ich komme nie und nimmer auf die Masse 8,05 x 11,25. Bedeutet dies nun, dass die erwünschte Nilhöhe in Assuan eine andere als in Alexandria war (was ich nachvollziehen könnte) oder hat hier jemand schlicht falsch gerechnet?

Ich hofe doch sehr, dass diese Frage nicht zu dumm war.

Haremhab
Nefernefer  
Gast

  
Re: Nilschwelle 
« Antwort #1, Datum: 12.07.2006 um 11:37:29 »     

Hallo Haremhab,

ich weiß zwar nicht wie es im alten Ägypten war, aber hier an der Mosel haben verschiedene Orte, verschiedene Pegelstände und da das Umland auch jeweils anders ist, wird auch mehr oder weniger Land überflutet.

Ich hoffe, daß hilft dir ein wenig weiter.

LG

Nefernefer
> Antwort auf Beitrag vom: 12.07.2006 um 10:57:34  Gehe zu Beitrag
Haremhab  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Nilschwelle 
« Antwort #2, Datum: 12.07.2006 um 11:45:03 »   

Ich danke Dir wirklich, aber bei Mosel hätte ich erst ganz zum Schluss an Wasser gedacht.

Ich glaube allerdings, dass man die Mosel ihrer Staustufen  wegen wirklich nicht mit dem Nil vergleichen kann (wie wahrscheinlich alle "modernen" gebändigte Flüsse).

Haremhab
> Antwort auf Beitrag vom: 12.07.2006 um 11:37:29  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Nilschwelle 
« Antwort #3, Datum: 12.07.2006 um 16:28:31 »     

@Haremhab:

Nefernefer hat nicht ganz unrecht. Um es sehr vereinfacht zu erklären:
Die Pegelhöhe eines Flusses steht (u.a.) in Abhängigkeit von Wassermenge und Flußbettbreite. Bei gleicher Wassermenge ist der gemessene Pegel am schmalen Flußbett höher als am breiten. Bergauf kann also ein Pegel auch bei breitem Flußbett höher stehen, wenn talwärts der Strom eingeengt ist bzw., eine Enge passieren muss.
« Letzte Änderung: 12.07.2006 um 21:24:43 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 12.07.2006 um 11:45:03  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB