Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
24.11.2017 um 19:36:11


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   Biblische Plagen in Ägypten (9)
  Autor/in  Thema: Biblische Plagen in Ägypten
Geistsucher  maennlich
Member

  

Biblische Plagen in Ägypten 
« Datum: 03.01.2007 um 10:58:28 »   

Hallo,

die zehn biblischen Plagen, die über Ägypten hereingebrochen sind (bzw. sein sollen - kurz nachzulesen z.B. --> hier -), werden hier und anderswo unter Ramses I. oder II. angesetzt.

Nachdem die Forscher beim Auszug aus Ägypten der Israeliten zwischen dem 15. bis 13. Jh. v. Chr. schwanken, wäre die Frage:

Ist so eine Plagenzeit unter den angegebenen Königen belegt oder waren derartige "Plagen" leider ohnehin keine Seltenheit (und hier ± Legende), so daß die Datierung weiterhin offenbleiben muß ?

Geistsucher
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Biblische Plagen in Ägypten 
« Antwort #1, Datum: 03.01.2007 um 11:16:50 »   

Der zweite Satz auf der von Dir verlinkten Wikipedia-Seite :

Zitat:
Historisch sind sie nicht belegt.

Lesen hilft, manchmal ...

Lutz
« Letzte Änderung: 03.01.2007 um 11:18:44 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2007 um 10:58:28  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Biblische Plagen in Ägypten 
« Antwort #2, Datum: 03.01.2007 um 14:08:54 »     

Das Alte Testament ist, ebenso wie das Neue Testament, keine Dokumentation, sondern eine Interpretation. So muß auch der Exodus als von der Theologie überformt und der Legende überlagert betrachtet werden.
Das gilt für die zehn Plagen im Einzelnen wie für den Exodus im Gesamten.
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2007 um 11:16:50  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Biblische Plagen in Ägypten 
« Antwort #3, Datum: 03.01.2007 um 14:43:04 »   

Also, für eine weder archäologisch noch ägyptologisch noch meteorologisch noch biblisch ("der Pharao"...) belegte Begebenheit finde ich die Angabe "Ramses der ...te" beachtlich präzise !..-  
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2007 um 14:08:54  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Biblische Plagen in Ägypten 
« Antwort #4, Datum: 03.01.2007 um 15:38:33 »     

Das Thema ist ebenso umfassend wie interessant.
Um dieses Forum nicht zu überfrachten, empfehle ich Dir zum Einstieg:
Lapide, Pinchas; Ist die Bibel richtig übersetzt?; Band 1 und 2; Gütersloher Verlagshaus GmbH, Gütersloh; 2004


Zitat:
...für eine weder archäologisch noch ägyptologisch noch meteorologisch noch biblisch ("der Pharao"...) belegte Begebenheit finde ich die Angabe "Ramses der ...te" beachtlich präzise!


Das war ein gewisser Piazzi Smyth mit seinen Angaben zur Dimensionierung der Cheopspyramide auch ...
« Letzte Änderung: 03.01.2007 um 15:45:36 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2007 um 14:43:04  Gehe zu Beitrag
petrie08  maennlich
Member

  

Re: Biblische Plagen in Ägypten 
« Antwort #5, Datum: 03.01.2007 um 16:20:20 »   

Was ist da präzise? In der Bibel (Exodus) steht nichts von einem Ramses den ..ten! Dort heißt der König Ägyptens immer nur Pharao (von dort haben wir nämlich das Wort). Ramses der xte ist moderne Ägyptologen-Nomenklatur. Ich denke mir, dass jemand, der in diesem Forum postet, schon auch über die Archäologie des Vorderen Orients oberflächlich informiert sein müßte (I. Finkelstein et alii). Ca. 95 % der Ägyptenstories des Alten Testaments sind frei erfundene Märchen. Was nichts über den Wert der Bibel an sich aussagt!! Im ganzen überlieferten Textkorpus des Alten Ägypten kommt der Name Israel einmal  vor(Merenptah-Stele)!Und dort ist übrigens kein Land gemeint. Ägypten/Misr erscheint im Alten Testament ca. 750 mal.
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2007 um 14:43:04  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Biblische Plagen in Ägypten 
« Antwort #6, Datum: 03.01.2007 um 17:58:01 »     

Gelegentlich finden sich aber auch in den alttestamentlichen Kontext passende Toponyme, so zum Beispiel Ramsesstadt, Piramesse, (II. Mose 12, 37) und Migdol (II. Mose 14, 2).
Das Rote Meer und das in ihm stattfindende Ersaufen des Staatsoberhauptes (II. Mose 15, 19) wollen wir aber besser ganz schnell vergessen...
« Letzte Änderung: 03.01.2007 um 18:01:54 von Mubarek »
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2007 um 16:20:20  Gehe zu Beitrag
Geistsucher  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Biblische Plagen in Ägypten 
« Antwort #7, Datum: 03.01.2007 um 20:36:03 »   

Die Auflösung jetzt: Die Plagen sind kein Indiz, aber die ältesten ägyptischen Erwähnungen von Piramesse und Pithom (- wie gerade gelesen - und ihre Erbauung durch die von Pharao geknechteten Israeliten -) als Terminus post quem, die einzige und älteste Erwähnung des Volkes Israel (- Merenptah-Stele, wie gerade gelesen -) als Terminus ante quem des Exodus.
Amen.

Geistsucher
« Letzte Änderung: 03.01.2007 um 20:44:46 von Geistsucher »
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2007 um 17:58:01  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Biblische Plagen in Ägypten 
« Antwort #8, Datum: 03.01.2007 um 22:15:17 »     

Für die "Knechtung" gibt es keinen Nachweis. Es bleibt also bei der Vermutung, daß es sich, wenn überhaupt, um eine Steuerentrichtung in Form von Arbeit handelte, nämlich die Produktion von Schlamm- oder Lehmziegeln (II. Mose 5, 7-8).
Der "Auszug der Kinder Israel", heute würde man den Vorgang als "Flucht steuerprellender Gastarbeiter" bezeichnen, wurde übrigens mit einer Plünderung der am Fluchtweg befindlichen ägyptischen Siedlungen eingeleitet (II. Mose 12, 35-36).
Ganz nebenbei ermordete Mose, gerade erwachsen geworden, einen Ägypter und beseitigte dessen Leiche durch Verscharren. Daß es kein Totschlag war ergibt sich aus dem Indiz, daß Mose sich vor der Tat vergewisserte, keine Zeugen zu haben (II. Mose 2, 12).
> Antwort auf Beitrag vom: 03.01.2007 um 20:36:03  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB