Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 20:18:19


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Alltagsleben der Ägypter (219)
   einige Fragen zu en Gauen (7)
  Autor/in  Thema: einige Fragen zu en Gauen
caliburn  weiblich
Member

  

einige Fragen zu en Gauen 
« Datum: 12.08.2008 um 20:30:43 »   

Hallo!

Ich bon gerade dabei, mir mithilfe des Forum-Lexikons (an dieser stelle einmal ein großes WOW) hier und einiger anderer Quellen eine eigene Übersicht über die altägyptischen Gaue, deren (Haupt-)städte und der dort verehrten Götter zu machen. Dabei bin ich jetzt mal auf ein paar Probleme gestoßen:

zum 12./13. oä. Gau:
- für den XII. oä. Gau wird als Hptstadt Deir el-Gebrwai angegeben mit dem altägypt. Namen jAkmt
- beim XIII. oä. Gau gilt als Hptstadt aber Ja-Kemet (Letopolis).
Diese beiden recht ähnlichn altägypt. Namen verwirren mich jetzt. Ist es zufällig so, dass beide Städte diesen alten Namen tragen, oder nur eine von diesen? Ich meine, es gab ja auch mehrere Orte, die in griech. Zeit Letopolis hießen...

zum XIV. uä. Gau:
- in dem Forum-Lexikon werden mehrere Hptstädte genannt, u.a. auch Mesen, aber das war doch die Hptstadt des II. oä. Gaues! Oder gab es hier eine bislang nicht lokalisierte Hptstadt mit Namen Mesen? Weiter wollte ich wissen, was es mit dem Tanis auf sich hat – das liegt ja im XIX. uä. Gau und war dessen Hptstadt. Kann es sein, dass - da der XIV. u.ä. Gau ja mal größer, fast den gesamten Ostteil umfasste, war - Tanis drin war (somit ein Teil des XIX. uä. Gaues oder der gesamte) und daher dann mal die Hptstadt vom XIV., oder wäre das hier, wie bei Mesen auch, wieder eine nicht lokalisierte Stadt (was ich mir aber nicht vorstellen kann).

zum XV. uä. Gau:
- Hptstadt soll Hermopolis parva sein, aber das ist die ist doch Hptstadt des VII. uä. Gaues! Das ist jetzt zwar im Forums-Lexikon nicht drin, aber ich weiß es aus anderen Quellen, daher meine Frage. Als Hptstadt des XV. uä. Gaues ist in diesen Quellen  zwar auch ein Hermopolis genannt (heute Baklije), aber eben ohne parva.

zum XIX. uä. Gau
- Da steht im Lexikon fast am Ende nur „14. uä. Ostgau“. Bedeutet das, dass er mal zum Ostgau gehört (wie ich es o.g. vermute)?

Danke für die Hilfe.

Gruß
Caliburn
manetho  maennlich
Member

  

Re: einige Fragen zu en Gauen 
« Antwort #1, Datum: 13.08.2008 um 08:31:01 »   

Ende des AR wurde der alte Ostgau in den 13 u.ä. Gau integriert, dieses große Gebiet wurde im NR dann wieder geteilt. Gauhauptstadt vermutlich Jm.t, j. Tell Nebscha. Dieser Bereich wurde vor der 25. Dyn. erneut unterteilt.
(Helck, S. 195)

Dazu als Literatur, die dir sicher die meisten Fragen beantworten wird - obwohl nicht mehr ganz aktuell und in einigen Fragen vermutlich überholt (bes. zur südl. Gau):

W.Helck, Die altägyptischen Gaue
Beihefte zum Tübinger Atlas des Vorderen Orients, Reihe B Nr. 5, 1974
> Antwort auf Beitrag vom: 12.08.2008 um 20:30:43  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: einige Fragen zu en Gauen 
« Antwort #2, Datum: 13.08.2008 um 14:42:33 »   

noch einige Ergänzungen zu den anderen Gauen

folgendes alles nach Helck (angaben siehe vorhergehendes posting)

12. oä. Gau (Helck S. 100ff.)
Vermutlich hat dieser Gau eigenständig nur bis MR existiert. Die Metropole ist wohl nirgends konkret benannt, sondern wird nur gefolgert und als J3km.t vermutet (als Domäne bekannt), es könnte sich um el-Atawla handeln.

13. Gau (Helck S. 102f.)
Metropole Assiut
Der Gau hieß bei den Griechen Lykopolites.
S. 102:

Zitat:
Wegen des gleichen Gauzeichens waren der 13. und 14. o.ä. Gau zunächst ein eiziger Verwaltungsbezirk, der aber früh in zwei geteilt wurde, die als "vorderer" und "hinterer " unterschieden wurden. Diese Teilung ist bereits unter Snofru belegt.



14. u.ä. Gau
Hier scheint die Situation komplizierter, besser selbst bei Helck (S. 187ff.) nachlesen.
Asl Gauzentrum wird auf Sile verwiesen.

15.u.ä. Gau
Nach Helck nannten ihn die Griechen nach ihrer Interpretation des Thot Hermupolis (S. 191)
> Antwort auf Beitrag vom: 12.08.2008 um 20:30:43  Gehe zu Beitrag
Qedeschet  weiblich
Member

  

Re: einige Fragen zu en Gauen Hieracon-DeG.JPG - 390,25 KB
« Antwort #3, Datum: 13.08.2008 um 16:17:09 »   

Hallo,

Der Hauptort des 12. oäg. Gaues wird als pr-nmtj bezeichnet. (vgl. Beinlich in: LÄ IV, S. 929f.). Der Ort ist nach Beinlich bisher archäologisch nicht nachgewiesen. Helck (Gaue, S. 101) und Zibelius (Ägyptische Siedlungen, S. 86) hingegen vermuten pr-nmtj an der Stelle des heutigen el-Atawla. Jedoch sind die Beweise, die für eine Lokalisierung eines Tempels des Gottes Nmtj (und somit die Grundlage der Vermutung, es handele sich um die Gauhauptstadt) zweifelhaft. (ausführlicher dazu: Kurth/ Rößler-Köhler, Zur Archäologie des 12. oberägyptischen Gaues, S. 26, 29ff.). Kurth/ Rößler-Köhler, S. 186-194 bringen Argumente für eine Lokalisierung pr-nmtjs in der unmittelbaren Nähe der Süd-Nekropole Deir el-Gebrawis (in der Nähe der heutigen Ansiedlung gleichen Namens) ins Spiel. Hierbei stützen sie sich auf eine Identifikation der Siedlungsreste zu Füßen der Nekropole (s. Foto) mit dem römischen Heerlager Hieracon. Der Name dieses Lagers hätte sich von einer nahegelegenen größeren ägyptischen Stadt (Hieraconpolis) herleiten können. Nach Kurth/ Rößler-Köhler, S. 192f. sei der Inhalt des Namens dahingehend zu begründen, dass der falkengestaltige Gott Nmtj seit dem MR als Herr des 12. oäg. Gaues verstanden wurde. Jedoch muss betont werden, dass es sich auch hierbei nur um Indizienbeweise handelt, und somit letztendliche keine gesicherten Angaben gemacht werden können.

Gruß!
« Letzte Änderung: 13.08.2008 um 19:44:16 von Qedeschet »
> Antwort auf Beitrag vom: 13.08.2008 um 14:42:33  Gehe zu Beitrag
caliburn  weiblich
Member - Themenstarter

  

Re: einige Fragen zu en Gauen 
« Antwort #4, Datum: 14.08.2008 um 13:50:45 »   

Danke für die Antworten. Ich werde mal sehen, wie ich die Sache angehe.  

Auf alle Fälle scheint es mir, dass bzgl. des 12./13. oä. Gaues Ja-Kemet mal Hauptstadt des gesamten Gaues (also 12+13) war, und dann infolge der Teilung nur noch Hauptstadt eines Teilgebietes war (entweder 12 oder 13). Wo genau Ja-Kemet lag, und welcher heutigen Stadt zuzuordnen, ist die andere Frage...
> Antwort auf Beitrag vom: 13.08.2008 um 16:17:09  Gehe zu Beitrag
Qedeschet  weiblich
Member

  

Re: einige Fragen zu en Gauen 
« Antwort #5, Datum: 14.08.2008 um 14:46:14 »   

Hallo,


Zitat:
Auf alle Fälle scheint es mir, dass bzgl. des 12./13. oä. Gaues Ja-Kemet mal Hptstadt des gesamten Gaues (also 12+13) war, und dann infolge der Teilung nur noch Hptstadt eines Teilgebietes war (entweder 12 oder 13). Wo genau Ja-Kemet lag, und welcher heutigen Stadt zuzuordnen, ist die andere Frage...


Ich weiß nicht, woher du deine Sicherheit nimmst?!
Für JAkm.t ist die Lokalisierung im Gaugebiet des 12. oäg. Gaues nicht einmal gesichert. (vgl. Kurth/Rößler-Köhler, Archäologie des 12. oäg. Gaues, S. 21 mit Verweis auf die Zusammenstellung von Zibelius, Ägyptische Siedlungen, S.15ff.) Es wird nur angenommen, dass sich diese Örtlichkeit in der Nähe von Deir el-Gebrawi befand. Von Gauhauptstadt kann gar keine Rede sein.

Gruß!

ps: Hat vielleicht jemand Zugang zu den Grabungspublikationen von Deir el-Gebrawi (z.B. denen von Davies oder Kanawati) und könnte mir sagen, ob MAtj.t nb.t JAkm.t - Matit, die Herrin von JAkm.t zufälligerweise nur in den Gräbern der Nordgruppe (Arab el-Atijat) bezeugt ist? In den Urk. finde ich diese Bezeichnung nur in den Inschriften der Gaufürsten, die bei Arab el-Atijat bestattet sind.
> Antwort auf Beitrag vom: 14.08.2008 um 13:50:45  Gehe zu Beitrag
caliburn  weiblich
Member - Themenstarter

  

Re: einige Fragen zu en Gauen 
« Antwort #6, Datum: 15.08.2008 um 14:34:19 »   

@ Qedeschet
Naja, ich habe es in meiner laienhaften Naivität angenommen. *achselzuck*


Zitat:
Für JAkm.t ist die Lokalisierung im Gaugebiet des 12. oäg. Gaues nicht einmal gesichert

das glaube ich dir schon, aber was ist mit dem Gebiet um den 13. gau? kann j auch sein, oder?  
> Antwort auf Beitrag vom: 14.08.2008 um 14:46:14  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB