Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
01.04.2020 um 04:01:25


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Die Schrift (487)
   Übersetzungsübung: Weiteres zur Königsliste (2)
  Autor/in  Thema: Übersetzungsübung: Weiteres zur Königsliste
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Übersetzungsübung: Weiteres zur Königsliste 
« Datum: 29.12.2005 um 18:10:19 »   

Liebe Leute,

Nauna hat mich gebeten, auch die anderen Teile der Königsliste zur Verfügung zu stellen und die Forumsmitglieder aufzufordern, die restlichen Königsnamen zu identifizieren.

Da es hier im Forum eine Größenbeschränkung bei jpg-Files gibt, kann ich diese Liste nur in Teilen anhängen.

in diesem Posting:
I-II: 1. und 2. Register links (oben)
III-IV: 3. und 4. Register links (unten)
V-VI: 1. und 2. Register rechts (oben)

im früheren Posting:
VII-VIII: 3. und 4. Register (unten)


Viele Grüße,
Michael Tilgner
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Übersetzungsübung: Weiteres zur Königsliste 
« Antwort #1, Datum: 29.12.2005 um 18:25:19 »   

Hallo Michael,

da passt es doch, dass ich mich heute an die Nummern 10 - 13 gemacht habe.  


Es handelt sich um die thebanischen Herrscher der frühen 11. Dynastie vor Mentuhotep Nebhepetre = Nb-Hpt-Ra (der ist übrigens unter Nr. 29 auf der Liste zu finden - seinen Sohn Mentuhotep Seanchkare mit der Verschreibung in Seneferkare (Nr. 31) hast du ja schon im vorhergehenden Thread erwähnt).

Nr. 10: in den Resten der Kartusche ist noch ein Teil des Namens Antef zu sehen. Die Hieroglyphen für jnj und ein n. Ein wahrscheinlich vorhanden gewesener Horusname links neben der Kartusche hat sich nicht erhalten. Der Beginn der Zerstörung liese eine Rekonstruktion des Horus zu. Die Abbildung zeigte Antef II. = Jnj-jtj.f, den Großvater Mentuhotep Nebhepetres.

Nr. 11: Die Kartusche hat dieselben Reste erhalten wie bei Nr. 10. Vor der Kartusche zeigt und der Horus auf dem noch erhaltenen oberen Rand eines Serechs, dass hier ursprünglich ein Horusname gestanden hat. Der hier verewigte Antef trug demnach einen Horusnamen. Es handelt sich um Antef I.

Nr. 12: In der Kartusche ist lediglich noch ein mn und ein n erhalten geblieben. Aufgrund der Stellung zwischen den Namen der Antefs bietet sich eine Ergänzung zu Mentuhotep an. Wie bei Nr. 11 sehen wir davor einen Horus abgebildet. Im Gegensatz zu Nr. 11 allerdings können wir keine Reste eines Serechs erkennen auf dem der Horus steht und das und auf einen Horusnamen hinweisen würde. Der Linke Halbkreis läßt sich zu einem Gesicht in Seitenansicht ergänzen, das Quadrat daneben zu der Hieroglyphe für p. Das Gesicht wird tp gelesen, das p wäre die Beifügung. So dürften hier die Reste des Beinames tpj-aA "der Vorfahr" handeln, den nachträglich verliehenen Horusnamen des ersten Mentuhotep (MnTw-Htp) in der 11. Dynastie.

Nr. 13: Der Name beginnt mit jnj und n, allerdings steht sein Name nicht in der Kartusche. Dies erklärt sich aus den in der Zeile zuvor erhaltenen Hieroglyphen für r, p und a. Aus ihnen läßt sich der Titel iry-pat-HAty-a "Gaufürst" ergänzen. Aufgrund der Abbildung in dieser Königsliste vermutet man im Gaufürst Antef einen Vorfahren des Mentuhotep Nebhepetre.  

Hemmungslos geklaut  

Nr. 9
fehlt - hier könnte man den fehlenden Vater Mentuhotep Nebhepetres erwarten.

Nr. 1
fehlt

Nr. 2
snfrw Snofru; 1 König der 4. Dynastie

Nr. 3
?

Nr. 4
jnj Niuserre; 6. König der 5. Dynastie

Nr. 5
jss Djedkare; 8. König der 5. Dynastie



Gruß
nauna
« Letzte Änderung: 30.08.2009 um 13:31:20 von naunakhte »
> Antwort auf Beitrag vom: 29.12.2005 um 18:10:19  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB