Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.11.2017 um 10:28:18


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Neues aus der Ägyptologie (107)
   Abbildung Auge des Ra bzw. Horusauge (4)
  Autor/in  Thema: Abbildung Auge des Ra bzw. Horusauge
Fran  
Gast

  
Abbildung Auge des Ra bzw. Horusauge 
« Datum: 15.09.2006 um 10:47:00 »     

Hallo an alle,
ich bin jetzt sicher hier so ziemlich falsch aber ich hoffe ihr könnt mir sicher trotzdem helfen.
Es geht um das Auge des Ra bzw. um das Horusauge. Über die bedeutung habe ich schon so einiges gelesen aber was mich etwas irritiert ist das ich zwei unterschiedliche Abbildungen gesehen habe, einmal so das es ausschaut wie ein "R" und dann wie ein gespiegeltes "R". Welches von beiden ist das richtige? Oder hat es damit zutun, dass das linke, das Mondauge und das andere das rechte, das Sonnenauge ist. Welches ist das gebräuchlichste?
Danke schon mal im voraus für eure Hilfe
semataui  maennlich
Member

  

Re:  Abbildung Auge des Ra bzw. Horusauge 
« Antwort #1, Datum: 15.09.2006 um 11:01:36 »   

Hi,
sieh mal ins Lexikon
Gruß
semataui
> Antwort auf Beitrag vom: 15.09.2006 um 10:47:00  Gehe zu Beitrag
Fran  
Gast - Themenstarter

  
Re:  Abbildung Auge des Ra bzw. Horusauge 
« Antwort #2, Datum: 20.10.2006 um 10:10:00 »     

Hallo
was im Lexikon steht hatte ich schon gelesen.
Aber trotzdem bin ich immer noch verwirrt.
Habe beim Googln ein anderes Bild gefunden, was auch Horus Auge genannt wurde,mein Englisch ist nicht so sehr gut, habe  dort gelesen das es das linke Auge sei,es war andersherum wie das im Lexikon abgebildete Auge.
Auch habe ich Ammulette gesehen die das Auge einmal so, wie im Lexikon,und auch andersherum abgebildet hatten.
Welches ist nun aber das Mondauge und welches das Sonnenauge? Haben beide die gleiche Bedeutung:
- Schutz vor bösem Blick
- Vervollständigung und Heilung?
> Antwort auf Beitrag vom: 15.09.2006 um 11:01:36  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re:  Abbildung Auge des Ra bzw. Horusauge 
« Antwort #3, Datum: 14.11.2007 um 14:32:15 »   

ok, der Thread ist schon etwas älter - wird aber noch immer gerne gelesen, deshalb noch ein Kommentar.

LÄ VI Sp. 824f, Stichwort: Udjatauge sagt:

Zitat:
Mehrheitlich ist es nach rechts gerichtet

diese Aussage wird in Anmerkung 4 genauer erläutert:

Zitat:
Die Bevorzugung des rechten U., die vom NR an und dann in der Spzt ausgeprägt war, hatte "praktische", aber auch mythologische und magische Gründe: sie ergab sich einmal aus der häufiger gewählten Schriftrichtung von links nach rechts, wurzelt aber auch in der Deutung des U. als Sonnen- bzw. Re-Auge, die es erlaubte, mit dem U. implicite auch auf die Regenerationssymbolik der Sonne anzuspielen (s. Anm. 9), sowie der Auffassung, daß die rechte Seite die magisch "bessere" sei. (RÄRG, 855).


Anmerkung 9 besagt:

Zitat:
... Vielfach steht das rechte Auge für die Sonne und das linke für den Mond; es kann aber auch umgekehrt (s. z.B. Tb 151, 7-9) oder (bewußt) verquickt sein wie bes. gern in der Amarnazeit.


Zur letzten Frage:

Zitat:
Das (apotropäisch wirkende) Udjataugen-Zeichen und das (schutzbringende) Udjataugen-Amulett sind vom Ende des AR an bis zum Ende der äg. Kultur äußerst beliebt geblieben.


Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 20.10.2006 um 10:10:00  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB