Ägyptologie Forum Hallo Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 14:40:03


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Neues aus der Ägyptologie (107)
   Djedkare Asosi (7)
  Autor/in  Thema: Djedkare Asosi
nefertari-prinzess  
Gast

  
Djedkare Asosi 
« Datum: 11.11.2007 um 08:42:58 »     

Hallo, ich bin neu und kenne mch noch nicht so gut aus. Wenn ich was falsch mache, bitte sagt es mir. Ich habe eine Frage zu Djedkare Asosi. Weiß jemand mehr über den Palast `Lotusblüte des Asosi`? Er soll ja so groß im Umfang sein wie die Cheopspyramide. Ist er schon ausgegraben? Freue mich auf Antwort. nefertari-prinzess
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Djedkare Asosi 
« Antwort #1, Datum: 11.11.2007 um 12:15:15 »   


Zitat:
Wenn ich was falsch mache, bitte sagt es mir.

Es ist grundsätzlich immer hilfreich die eigenen Quellen zu nennen.

Will sagen, woher stammen Deine Aussagen zu diesem Palast ?

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 11.11.2007 um 12:18:29 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 11.11.2007 um 08:42:58  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Djedkare Asosi 
« Antwort #2, Datum: 11.11.2007 um 12:34:06 »   

Hallo Lutz,

der Palast wird auch in Forumsbeiträgen erwähnt:


Zitat:
Für den Bau der Grabpyramide des Königs war sein Architekt Senedjemib zuständig. Erhalten sind mehrere Briefe des Königs an ihn, die im Grab aufgezeichnet wurden. Darin wird ein Palast des Königs mit Namen "Lotusblüte des Asosi" - "Der Lotus von Djedkare" in Sakkara Süd erwähnt. Der Palast hatte eine Abmessung von 650 x 110m.  Als Dank für den Bau erhielt der Architekt einen Sarkophag mit Deckel aus Kalkstein für sein Grab.


Vielleicht hat die Autorin des damaligen Posts weitere Angaben dazu?

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 11.11.2007 um 12:15:15  Gehe zu Beitrag
nefertari-prinzess  
Gast - Themenstarter

  
Re: Djedkare Asosi 
« Antwort #3, Datum: 11.11.2007 um 13:10:11 »     

Hallo Lutz

Ich habe es im Forum gelesen, wie Nau. schon erwähnt hat. Ich habe gerade bei Mark Lehner im Buch`Geheimnis der Pyramiden´Seite 154 gelesen und dieses gefunden: ´Im Tal wurden Granit-Architrave sowie Kalkstein- und Lehmziegelmauern entdeckt, die vielleicht Teil der Pyramidenstadt oder gar des Palastes waren`. Der Palast soll wunderschön dekoriert sein. Ich weiß aber nicht mehr wo ich das genau gelesen habe.
> Antwort auf Beitrag vom: 11.11.2007 um 12:15:15  Gehe zu Beitrag
Nefer-Aton  weiblich
Member

  

Re: Djedkare Asosi 
« Antwort #4, Datum: 11.11.2007 um 16:39:12 »   

Hallo Nauna!


Zitat:
Vielleicht hat die Autorin des damaligen Posts weitere Angaben dazu?


Ich habe nochmal in den Djedkare-Dateien meines Freundes nachgeschaut. Da steht folgendes:

.....So schrieb der König persönlich an den Architekten Senedjemib, der ihn Pläne zur Verschönerung eines Tempels vorgelegt hatte und drückte ihm seine Zufriedenheit aus. Der Baumeister war so stolz auf diesen Brief (und einen weiteren),dass er den Text in seinem Grab in Giza (Westfriedhof) aufzeichnen ließ.
" Seine Majestät selbst schrieb mit seinen Fingern, um mich zu loben wegen aller Dinge, die ich getan hatte."

Königsbrief: (Übersetzt von Eckhart Eichler -SAK 18)

Ferner erfahren wir, dass Senedjemib verantwortlich war, für den Bau der königlichen Pyramide des Königs.

Djedkare schrieb an Senedjemib noch einen zweiten Brief, den dieser ebenfalls im Grab aufzeichnen ließ.

( Urk. I. 62,14-63,11. Übersetzt von Eckhard Eichler )

Darin wird ein Palast des Königs mit Namen "Lotusblüte des Asosi" - "Der Lotus von Djedkare" in Saqqara-Süd erwähnt.

" (1)"Königsbefehl. Der Wesir, Vorsteher aller Arbeiten des Königs (2) und Vorsteher der Aktenschreiber des Königs. (3) [Meine] Majestät hat diesen Plan gesehen, den Du zur Kenntnisnahme zum Palast des sj nj  hw.t  wsx.t hast bringen lassen (4) für den Palast "Lotos des Jzzj".... für das Fest (?) ....Siehe, Du sagtest zu [meiner] Majestät,dass du ihn gemacht hast (5) mit einer Länge von 1000 Ellen [und] einer Breite von 440 Ellen gemäß dem, was dir im Palast gesagt worden war. Du verstehst es, das zu sagen, was Jzzj mehr als alle [anderen] Dinge liebt. (6) Gott hat Dich wahrlich nach dem Wunsche des Jzzj geschaffen. [Meine] Majestät weiß, dass du kunstfertiger bist, als jeder Vorsteher der Arbeiten, (7) der je in diesem ganzen Land war. Ich tue Großes. (Du ?) hast.....gemacht, [mehr] als alle [anderen] Dinge. Ich mache Dir [8] Ehrungen , millionenmal. Ich werde [die Belohnung des]Vorstehers aller Arbeiten des Königs machen.(9) Oh SnDm-jb,Du bist beliebt bei mir!Siehe, Du weißt, dass ich dich liebe. (10) Jahr des 16. Males, 4 smw, Tag 28."

Soweit der 2. Brief des Königs Djedkare Izzj an Senedjemib, wie er in der Übersetzung des Eckhart Eichler in SAK 18 angegeben ist.
Die SAK 18 habe ich allerdings zur Zeit nicht hier, sie ist noch in Bayern in der Bibliothek meines Freundes. Aber sicherlich hat Nauna diese auch und kann nachsehen, denke ich mal....

Wenn ihr noch etwas zu Djedkare wissen wollt, unsere Dateien stehen zur Verfügung.

Liebe Grüße
Nefer
> Antwort auf Beitrag vom: 11.11.2007 um 12:34:06  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Djedkare Asosi 
« Antwort #5, Datum: 11.11.2007 um 16:44:22 »   

Hallo Nefer,


Zitat:
Aber sicherlich hat Nauna diese auch und kann nachsehen, denke ich mal....


sorry, aber meine bescheidene Bibliothek besitzt dieses Werk nicht.

Da muss schon jemand anderes zu Rate gezogen wreden.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 11.11.2007 um 16:39:12  Gehe zu Beitrag
Michael Tilgner  maennlich
Member

  

Re: Djedkare Asosi 
« Antwort #6, Datum: 11.11.2007 um 19:26:27 »   

Hallo, Leute,

der besagte Brief des Asosi ist angehängt. Die Umzeichnung stammt aus Edward Brovarski, The Senedjemib Complex, Part 1, Boston, 2000, Abb. 29 (Ausschnitt) [Der ganze Band - 169 MB - wurde vom Giza Mastaba Project online gestellt!]

Die interessierende Stelle aus Sp. 4 habe ich noch einmal separat "herausgefiltert". Wie man sieht, ist eine Passage ziemlich unleserlich. Sie wurde von vielen Ägyptologen ergänzt zu

n aH n nHb.t Jssj
"für den Palast 'Lotus des Asosi'"

aH "Palast" (Hannig, Handwörterbuch, S. 152)
nHb.t "Lotusknospe, Lotus" (S. 422)
mit Voranstellung des Königsnamens aus Ehrengründen

Brovarski plädiert jedoch für die Lesung (S. 97 seines Buches):

n aH n Jssj n Hb-sd
"für den Palast des Asosi für das Sedfest"

aH n Hb-sd "Palast des Sedfestes" (Hannig, S. 152)

und gibt dafür unter Fußnote (d) vergleichbare Beispiele und erläutert unter (e) die Lesung der zerstörten Passage (S. 99).

Dieser aH "Palast" diente während des Sedfestes als Ruheraum und als Ort zum Wechseln der Kleidung und der Insignien.

Ich jedenfalls kann dieser Argumentation mehr abgewinnen als dem "Palast 'Lotus des Asosi'".

Viele Grüße,
Michael Tilgner
> Antwort auf Beitrag vom: 11.11.2007 um 16:44:22  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB