Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 22:21:12


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Neues aus der Ägyptologie (107)
   Neues aus Luxor 2011.2 (11)
  Autor/in  Thema: Neues aus Luxor 2011.2
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Neues aus Luxor 2011.2 
« Datum: 05.11.2011 um 20:56:48 »   

Eine erste Übersicht in Luxor zeigte Veränderungen im Luxortempel. Zum Schutz vor Tauben erhält er an einigen Stellen eine Dachkonstruktion. So z. Bsp. die vom Kaiserkultraum abgehenden Kapellen und der Vier-Pfeiler-Saal.

Ansonsten sind hier alle mit den Vorbereitungen für das große Fest beschäftigt.

Ein Wort zur Anzahl der Touristen. Vormittags waren diese im Luxortempel an den Fingern abzuzählen. Mit Einbruch der Dunkelheit kamen einige kleinere Gruppen. Es tritt hier zur Zeit keiner dem anderen auf die Füße.

Gruß
Iufaa

Nachtrag:
Die Bewegungsprüfer an der Moschee im Luxortempel wurden inzwischen entfernt (siehe Foto). Es scheint kein Problem mit der Stabilität mehr vorhanden zu sein.
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 
« Antwort #1, Datum: 06.11.2011 um 16:38:24 »   

Zum Open-Air Museum haben wir zwar bereits ein Fotoalbum von Haremhab, doch das Museum ist inzwischen stark erweitert worden. Hier lohnt ein Besuch auch ganz besonders wegen der Abteilung der "Re-used blocks" mit spannenden Zerstörungsansichten.
Mit in das Open-Air Museum integriert wurde der Ostausgang der röm. Garnison, die bisher nur vom modernen Vorplatz aus sichtbar war.

Gruß
Iufaa

PS: ich kenne jemand, der nun stark für einen Ausbau des Albums plädieren würde.
> Antwort auf Beitrag vom: 05.11.2011 um 20:56:48  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 
« Antwort #2, Datum: 08.11.2011 um 16:48:55 »   

Das Amerikanische Research Center Egypt (ARCE) hat neben seinen Restaurationsarbeiten im Khons-Tempel auch auf der Nordseite des Tempels den sogenannten Gegentempel restauriert, bzw. das, was davon erhalten ist, wieder aufgebaut. Unten links, für die, die es nicht bis dahin schaffen, ein Übersichtsphoto, rechts eine Aufnahme der östlichen Außenwand mit (fühlbar) ptol. Reliefresten.

Gruss, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 06.11.2011 um 16:38:24  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 
« Antwort #3, Datum: 08.11.2011 um 17:34:12 »   

Im ersten Hof des Khons-Tempels restauriert das ARCE Säulen- und Wanddarstellungen. Bereits fertig ist ein Teil der Ostwand mit der Darstellung des - vermutlich 2. - Pylons in Karnak (linkes Foto).

An der westlichen Innenwand des Hofes kommen bei den laufenden Arbeiten nach der Entfernung des "Drecks der Jahrhunderte" noch herrlich erhaltene Farben zum Vorschein. Das rechte Foto zeigt einen Ausschnitt aus der Darstellung des Opet-Festes.
> Antwort auf Beitrag vom: 08.11.2011 um 16:48:55  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 IMG_1256_web.jpg - 157,36 KB
« Antwort #4, Datum: 15.11.2011 um 20:02:56 »   

Im Ramesseum ist ein großer Kranwagen aufgefahren. Gerüchte besagen, dass man jetzt mit der Wiederaufrichtung der zerstörten Kolossalstatue von Ramses II. beginnen wolle - eine Ortsbesichtigung ergab aber noch keine Hinweise auf irgendwelche Aktivitäten an den Bruchstücken der Ramsesstatue.
« Letzte Änderung: 16.11.2011 um 14:46:00 von Iufaa »
> Antwort auf Beitrag vom: 08.11.2011 um 17:34:12  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 
« Antwort #5, Datum: 16.11.2011 um 14:50:11 »   

Bereits aufgerichtet wurde dagegen die benachbarte Statue seiner Mutter Tyy (Tuya), soweit die vorhandenen Bruchstücke dies erlauben (lnkes Bild). Leider reiche diese offensichtlich nicht aus, die nebenanstehende Reste der Perücke mitsamt der Krone aufzusetzen (rechtes Bild).
> Antwort auf Beitrag vom: 15.11.2011 um 20:02:56  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 
« Antwort #6, Datum: 16.11.2011 um 17:37:55 »   

Die Restaurationsarbeiten im Grabe des Merenptah, KV8, nähern sich dem Ende. Ted Brock rekonstruiert aus den noch vorhandenen Bruchstücken den Sarkophag in der Grabkammer.

Die Arbeiten sollen voraussichtlich im Dezember 2011 beendet sein, dann wird KV8 wieder für Touristen geöffnet, allerdings nur mit einem Einzelticket zu besichtigen sein.
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2011 um 14:50:11  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 
« Antwort #7, Datum: 17.11.2011 um 14:03:50 »   

Wie schon an vielen Stellen beschrieben, ruhen seit der "Revolution" in Ägypten zahlreiche Aktivitäten im Lande, darunter auch der Ausbau der Corniche in Luxor. Die beiden Bilden zeigen die ruhende Baustelle auf der Höhe des Luxor-Museums.

Das linke Bild zeigt mit Blick in Richtung Karnak-Tempel die ausschließlich für Notfalleinsätze vorgesehene Fahrbahn. Das rechte Bild zeigt die an dieser Stelle tiefer gelegte Nil-seitige Hälfte der Corniche, die nur von Fussgänger benutzt werden kann. Diese sollen nicht nur flanieren, sondern wohl auch ausgiebig in den Geschäften shoppen, die unter der Fahrbahn für Einsatzfahrzeuge liegen. Die Baustelle ist aktuell zwischen Museum und Etap problemlos zu passieren.

Woher allerdings die Touristen kommen sollen, ist zurzeit sicherlich fraglich. Um die wenigen Besucher streiten sich zahlreiche Basaris, mit dem unerfreulichen Nebeneffekt, dass die Gäste jetzt bereits auf den Transportwägelchen vor dem Tempel der Hatschepsut und vor dem Tal der Könige belästigt werden - einzelne Händler dringen bereits in den Tempel und ins TdK vor, da die anwesende Polizei sich völlig passiv verhält.
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2011 um 17:37:55  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 
« Antwort #8, Datum: 18.11.2011 um 19:18:13 »   

Eine Besichtigung lohnt auch das vom ARCE restaurierte Euergetes-Tor.
Das Foto links zeigt die restaurierte Innenwand, das rechte Foto einen Ausschnitt davon.

Im Übrigen empfiehlt es sich, beim Besuch des Karnak-Tempels genügend Trinkbares mitzunehmen - der "Coca-Cola-Tempel" am Heiligen See ist geschlossen und abgebaut worden.
> Antwort auf Beitrag vom: 08.11.2011 um 16:48:55  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator - Themenstarter

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 
« Antwort #9, Datum: 21.11.2011 um 07:54:52 »   

Wie jedes Jahr gräbt das CFEETK für einen Monat in Armant.

Der für Besucher gesperrte ptolomäische Tempel ist bis fast auf die Grundmauer zerstört. Im Fundament haben die Franzosen unter Leitung von Christophe Thiers zahlreiche Blöcke aus der Zeit des Übergangs vom Ende der 17. in die 18 Dynastie aus - darunter Blöcke mit den Namen des Ahmose Nebpeti-Re, der Hatschepsut und Thutmosis III. Bei der Besichtung wurde gerade ein Kalksteinblock Amenemhet IV. gesichert.
> Antwort auf Beitrag vom: 17.11.2011 um 14:03:50  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Neues aus Luxor 2011.2 
« Antwort #10, Datum: 01.12.2011 um 10:18:54 »   

In dem Kongressband Leblanc, Christian und Zaki, Gihan
Les temples de millions d’années et le pouvoir royal à Thèbes au Nouvel Empire. The Temples of Millions of Years and the Royal Power at Thebes in New Kingdom. Sciences et nouvelles technologies appliquées à l’archéologie.
Actes du colloque international, Louqsor 3 au 5 Janvier 2010. Memnonia, Cahier supplémentaire N° 2; pl. XXIX und XLI
finden sich Rekonstruktionen zu der Statue Ramses II. und auch zu der Aufstellung im Tempel. Sie zeigen deutlich die Fehlstücke in der Statue, die beim Aufrichten ersetzt werden müssten.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 16.11.2011 um 14:50:11  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB