Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
20.11.2017 um 21:47:13


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Jenseitsglaube & Totenkult (208)
   Geburtstag, Sterbetag, Horoskop - oder was (4)
  Autor/in  Thema: Geburtstag, Sterbetag, Horoskop - oder was
bint_hathor  
Gast

  
Geburtstag, Sterbetag, Horoskop - oder was 
« Datum: 12.06.2004 um 19:28:22 »     

Hallo,
nachdem ich schon einige Male hier herumgelesen habe, melde ich mich jetzt auch mal mit einer Frage und hoffe, dass jemand mich aufklären kann.
Es geht um den zweiten Teil (Die Grabräuber von Theben) der vor einiger Zeit bei der ARD gelaufenen Serie "Die alten Ägypter". Dort hieß es, dass die alten Ägypter glaubten, dass schon bei der Geburt feststand, auf welche Art ein Mensch sterben würde, z.B. sollte jemand, dessen Geburtstag der 23. ist, von einem Krokodil getötet werden und jemand mit Geburtstag am 5. an der Liebe sterben - ähm, da ich am 5. Geburtstag habe, war ich erst mal etwas geschockt und über meine Zukunftsaussichten möchte ich auch gar nicht weiter spekulieren (naja, vorm Krokodil hätte ich schon mehr Angst   ). Mich interessiert jetzt einfach mal, woher das Zitat ist. Kennt das vielleicht irgend jemand? Gab es eine Art ägyptisches Horoskop oder so was ähnliches?  
Bin mal gespannt...
Viele Grüße,
bint_hathor
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Geburtstag, Sterbetag, Horoskop - oder was 
« Antwort #1, Datum: 12.06.2004 um 21:21:32 »   

Hallo Bint Hathor,

woher dein Zitat stammt kann ich dir leider nicht sagen.
Allgemein ist unter dem Begriff der "Tagewählerei" für das alte Ägypten eine Einteilung der Tage in gute und schlechte bekannt.  Wobei dies je nach Quelle unterschiedlich ist. pKahun XVII, 3 aus dem Mittleren Reich läßt die 'Schicksalstage' durch alle Monate unverändert bestehen.
Während pBM 10474 vs aus der Ramessidenzeit jedem Tag des Jahres ein 'Schicksal'/Prognose zuweist. Der Tag wird sogar noch gedrittelt.
(Quelle: drastisch gekürtzt aus LÄ VI, Sp. 153 ff)

Wenn dich das Thema interessiert, dann such dir mal Literatur von Christian Leitz (Schande über mein Haupt, ich hab es nie gelesen) der sich mit diesem Thema ausführlich beschäftigt hat.

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 12.06.2004 um 19:28:22  Gehe zu Beitrag
liliana  
Gast

  
Re: Geburtstag, Sterbetag, Horoskop - oder was 
« Antwort #2, Datum: 03.07.2004 um 21:27:25 »     

Hallo!
Irgendwo habe ich mal gelesen, daß man zur Geburtsstunde des Kindes die Priester befragen konnte. Im Prinzip wie ein Geburtshoroskop, das man sich erstellen lassen konnte. Die Priester machten dann auch Vorschläge zur Namensgebung, die manchmal auch einen wichtigen Lebensabschnitt des Trägers benannten.
> Antwort auf Beitrag vom: 12.06.2004 um 21:21:32  Gehe zu Beitrag
Mubarek  
Gast

  
Re: Geburtstag, Sterbetag, Horoskop - oder was Aegyptisches_Horoskop.JPG - 306,89 KB
« Antwort #3, Datum: 04.07.2004 um 07:47:11 »     

... Dieser Teil ist heute allgemein als der Kairoer Kalender (Papyrus Kairo) bekannt. Der eigentliche Titel dieses Kalenders lautet, frei übersetzt, etwa: "Von Ewigkeit ztu Ewigkeit".
Für jeden Tag des Jahres bringt der Kairoer Kalender in einer mehr oder weniger durcgehenden Ordnung drei verschiedene Angaben:
1. Zunächst werden die Prognosen für den betreffenden Tag mitgeteilt, abgestuft nach: Günstig, ziemlich günstig, sehr günstig, schlecht, ziemlich schlecht, sehr schlecht. Die meisten Tage des Kalenders sind entweder sehr günstig oder sehr schlecht. Einige Tage werden jedoch auch als teilweise günstig bzw. teilweise schlecht bestimmt ...

Aus: Robert Brier, Zauber und Magie im alten Ägypten, Ullstein 1996, ISBN 3-548-35622-2
> Antwort auf Beitrag vom: 03.07.2004 um 21:27:25  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1           

Gehe zu:


Powered by YaBB