Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
18.11.2017 um 18:42:21


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Pyramiden: Erforschung (17)
  Autor/in  Thema: Pyramiden: Erforschung
Seqenenre  
Gast

  
Pyramiden: Erforschung 
« Datum: 21.04.2004 um 16:13:33 »     

Vor einiger Zeit habe ich gelesen (im Verner, glaube ich), daß die Grabkammern einiger Pyramiden des Mittleren Reiches mittlerweile unter Wasser stehen. Mich würde interessieren, ob diese Pyramiden vollkommen erforscht und evtl. Inschriften aufgenommen wurden und von wem, oder ob dies wegen der Einsturzgefahr nicht möglich ist/war.

Meinen Verner habe ich leider ausgeliehen - und er hat wohl dem Ausleiher zu gut gefallen...
manetho  maennlich
Member

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #1, Datum: 21.04.2004 um 16:35:15 »   

bei einigen weiss ich, dass sie aus diesem Grunde (Wasser) in diesen Bereichen noch nicht erforscht wurden.
So wurde bisher beispielsweise bei der Pyr. Amenemhet I. bis heute mehrmals vergeblich versucht, das Wasser abzupumpen, das bereits im zur Grabkammer führenden Schacht steht.
Dies Problem gibt es ebenfalls bei Sesostris I.
Diese Problematik muss aber bereits den Erbauern einigermaßen bewusst gewesen sein, da beispielsweise bereits bei Sesostris II. einige sinnreiche Kontruktionsdinge dagegen unternommen wurden.

Über die anderen kann ich jetzt auf die Schnelle nichts sagen - mein Verner steht z.Zt. in Weißrußland. (Notfalls könnte ich nächste Woche nachsehen.)
> Antwort auf Beitrag vom: 21.04.2004 um 16:13:33  Gehe zu Beitrag
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #2, Datum: 21.04.2004 um 16:42:43 »   

Hi, das ist was ich so auf der schnelle zusammen bekommen habe:

Amenemhat I. - Grabkammer steht unter Grundwasser und wurde nie untersucht

Senusret I. - ebenso (Dieter Arnold. The South Cemeteries of Lisht. I. The Pyramid of Senwosret I. New York; Arnold untersuchte die Pyramide aber nicht die Grabkammer)

Amenemhat II. - de Morgan untersuchte die Grabkammer (1894/95) machte einen Plan, doch soweit ich weiss, war seitdem nie wieder jemand darin.

Senusret II. - Petrie/Brunton um 1920 ausgegraben und relativ gur dokumentiert (Flinders Petrie. Guy Brunton. M.A. Murray. Lahun II. London. BSAE. XXXIII)

Senusret III. - de Morgan um 1894/95 und dann in den letzten 15 Jahren Dieter Arnold; die Publikation dazu ist gerade erschienen

Amenemhat III. (Dahschur), de Morgan wie oben und dann wieder Dieter Arnold; ende der 70iger-Anfang der 80iger Jahre - gut dokumentiert (Dieter Arnold. Der Pyramidenbezirk des Königs Amenemhet III. in Dahschur. I. Die Pyramide. AV 53. Mainz)

Amenemhat III. Hawara, Petrie um 1890 (?)

Gruss
Udimu
> Antwort auf Beitrag vom: 21.04.2004 um 16:13:33  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #3, Datum: 21.04.2004 um 17:07:14 »     


Zitat:
Amenemhat III. Hawara,


steht auch unter Wasser - sonst wäre ich bestimmt drin gewesen (und Isis sicher auch  ). Auf nasse Füße bis zum Knie (wenn das mal reicht) hatte ich aber keine Lust

Gitta

PS: bin mir gar nicht mal mehr so sicher, ob das in Hawara war oder in Illahun
« Letzte Änderung: 21.04.2004 um 17:08:46 von Gitta »
> Antwort auf Beitrag vom: 21.04.2004 um 16:42:43  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #4, Datum: 21.04.2004 um 22:11:12 »     

Habe eben meine Fotos gecheckt: es war Hawara  

Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 21.04.2004 um 17:07:14  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #5, Datum: 22.04.2004 um 12:20:14 »   

Ich kann es mir an dieser Stelle nicht verkneifen auf einen Vortrag in Marburg hinzuweisen.

Seqenenre, der müßte für dich doch möglich sein?




Zitat:
Vortrag: 14.07.2004 um 20:15 Uhr:
Marburg; Biegenstr. 14, Hörsaal 114
Ägyptische Pyramiden
Dr. Rainer Stadelmann (Kairo)


Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 21.04.2004 um 22:11:12  Gehe zu Beitrag
Seqenenre  
Gast - Themenstarter

  
Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #6, Datum: 22.04.2004 um 16:06:45 »     

@udimu: Wie sieht es mit Funden aus den überschwemmten Kammern aus? Kann man davon ausgehen, daß in diesen Pyramiden überhaupt alle Kammern bekannt sind (wenn sie noch nie richtig untersucht wurden oder dies mit den Mitteln von vor 100 Jahren erfolgte)? Besteht die Möglichkeit, daß hier in nächster Zeit etwas zu erwarten ist?
Zitat:
Seqenenre, der müßte für dich doch möglich sein?

@nauna: Wenn ich dann in der Heimat wäre, schon. Ende Juni mache ich aber für 4 Wochen den Abflug gen Osten, um meinen Lieblingstieren auf Komodo (kl. Sundainseln) sowie der lieben angeheirateten Verwandtschaft einen Besuch abzustatten.

Ansonsten hätte ich mir Stadelmann zu diesem Thema nicht entgehen lassen! Trotzdem danke für den Hinweis.
> Antwort auf Beitrag vom: 22.04.2004 um 12:20:14  Gehe zu Beitrag
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #7, Datum: 22.04.2004 um 18:26:24 »   

Hi Seqenenre,

Petrie fand in Hawara noch einiges: den Sarkophag des Herrschers, den Sarkophag seiner Tochter Nefruptah (die hier aber nie bestattet wurde, ihr ungeplündertes Grab wurde 1956 ca. 2km von Hawara entfernt gefunden); ein grosser Altar der Nefruptah und diverser Kleinkram.
Es gibt momentan eine belgische Expedition in Hawara, die kümmern sich aber eher um die römischen Reste, was Schade ist, da von Hawara immer wieder auf dem Kunstmarkt SEHR wichtige Funde erscheinen. So wurde da z.B. in den sechziger Jahren ein Hort von Bronzestatuen gefunden. Die befinden sich heute grösstenteils in Privathand.

Senusret I.: Es gab diverse Versuche die Grabkammer zu erreichen. Teile der Grabausstattung des Herrschers wurden 1882 von Rubi el-Hamzaoui gefunden (in einer höher gelegenen Kammer, wohin die Objekte wohl von Räubern verschleppt wurden) und befinden sich heute in Kairo: Teile verschiedener Holztruhen, Alabastergefässe in Form von Vögeln, und Teile der vier Kanopengefässe. (Arnold. The South Cemeteries of Lisht. I., 66-71).

Amenemhat I.: Keine Ahnung

Gruss
Udimu
« Letzte Änderung: 22.04.2004 um 20:04:44 von Udimu »
> Antwort auf Beitrag vom: 22.04.2004 um 16:06:45  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #8, Datum: 23.04.2004 um 08:37:14 »   

Hallo Seqenenre,

wenn es schon mit Stadelmann nicht klappt, wie wäre es hiermit  


Zitat:
Vortrag: 25.06.2004 um 18:00 Uhr:
Bonn; Regina-Pacis-Weg 5; Hörsaal 17
Die Tempelanlage Amenemhets III. in Hawara - Ein Labyrinth ohne Ausweg?
Ingrid Blom-Böer M.A., Köln


Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 22.04.2004 um 18:26:24  Gehe zu Beitrag
Seqenenre  
Gast - Themenstarter

  
Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #9, Datum: 23.04.2004 um 15:36:27 »     

@nauna: der Termin ist leider auch schon zu spät für mich, da ich am nächsten Tag wegfliege. Trotzdem danke! Falls Du in Marburg bei Stadelmann bist, würde ich mich über einen Bericht freuen.
> Antwort auf Beitrag vom: 23.04.2004 um 08:37:14  Gehe zu Beitrag
naunakhte  weiblich
Moderatorin

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #10, Datum: 23.04.2004 um 18:13:36 »   

@ seqenenre
mal schauen, da es aussieht als ob ich mich dieses Semester durch die AR Pyramiden arbeiten würde habe ich ev. genügend Vorkenntnisse um dem Stadelmann Vortrag (zu dem ich ganz sicher gehen werde   ) zu folgen. Dann hättest Du ev. auch Chancen auf einen Bericht.

Ansonsten wäre es sinnvoll vor der Urlaubsplanung den Vortragskalender zu konsultieren      

Gruß
nauna
> Antwort auf Beitrag vom: 23.04.2004 um 15:36:27  Gehe zu Beitrag
waltenchamun  maennlich
Member

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #11, Datum: 17.05.2004 um 23:12:10 »   




Zitat:
Senusret III. - de Morgan um 1894/95 und dann in den letzten 15 Jahren Dieter Arnold; die Publikation dazu ist gerade erschienen

Amenemhat III. (Dahschur), de Morgan wie oben und dann wieder Dieter Arnold; ende der 70iger-Anfang der 80iger Jahre - gut dokumentiert (Dieter Arnold. Der Pyramidenbezirk des Königs Amenemhet III. in Dahschur. I. Die Pyramide. AV 53. Mainz)


Wo kann man die Publikationen von Arnold erhalten??

gruss

waltenchamun
> Antwort auf Beitrag vom: 21.04.2004 um 16:42:43  Gehe zu Beitrag
Udimu  maennlich
Member

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #12, Datum: 17.05.2004 um 23:52:25 »   

Hi,

beide bei amazon.de und Dieter Arnold eingeben (das Buch zur Pyramide von Senusret III. unter 'englische Bücher' - für ca. 70 Euro gar nicht so teuer, es handelt sich um einen grossen Band mit vielen Tafeln).

Gruss
Udimu
« Letzte Änderung: 17.05.2004 um 23:53:04 von Udimu »
> Antwort auf Beitrag vom: 17.05.2004 um 23:12:10  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #13, Datum: 19.05.2004 um 23:10:53 »   

Hallo zusammen,

überaus preisgünstig, handlich und aktuell :

Peter Janosi : Die Pyramiden - Mythos und Archäologie. - München : Verl. C.H. Beck oHG, 2004. - 127 S. - ISBN 3 406 50831 6. - 7,90 Euro.

"Die ägyptischen Pyramiden geben der Wissenschaft auch heute noch immer Rätsel auf. Dieser Band faßt knapp, informativ und allgemeinverständlich die aktuellen Erkenntnisse über die Pyramiden zusammen, enthält die eindrucksvolle Geschichte der Bauwerke, ihrer Errichtung, Entdeckung und Erforschung und bietet zudem die Beschreibung der wichtigsten Pyramidenanlagen.

Peter Janosi, Jahrgang 1960, lehrt als Dozent an der Universität Wien. Seine Grabungstätigkeiten in Ägypten führten ihn auf die Pyramidenfelder von Giza, Abusir, Dashur und el-Lischt. Seine Forschungs- und Publikationsschwerpunkte bilden vor allem Fragen zur Archäologie und Baugeschichte des Alten Ägypten."

Literaturangaben zum Mittleren Reich aus der Auswahlbibliographie :

"Zu den Pyramiden des Mittleren Reiches fehlt eine eigenständige zusammenfassende Darstellung; viele Anlagen dieser Epoche sind bisher nur oberflächlich ausgegraben und einige so gut wie nicht dokumentiert.

An neueren Fachpublikationen sind erschienen :

zu Sesostris I :
Dieter Arnold, The South Cemeteries of Lisht I. The Pyramid of Senwosret I, New York 1988.
Ders., T.S.C.o. Lisht III. The Pyramid Complex of Senwosret I, New York 1992.

zu Sesostris III :
Ders., The Pyramid Complex of Senwosret III at Dahshur. Architectural Studies, New York 2002.

zu Amenemhet III :
Ders., Der Pyramidenbezirk des Königs Amenemhet III. in Dahschur, Bd.I, Die Pyramide, Mainz 1987."

Gitta, was für`s Handgepäck ... im November !  

Gruß, Lutz.
« Letzte Änderung: 20.05.2004 um 08:29:15 von Lutz »
> Antwort auf Beitrag vom: 18.05.2004 um 20:30:25  Gehe zu Beitrag
Isis_und_Osiris  weiblich
Member

  

Re: Pyramiden: Erforschung 
« Antwort #14, Datum: 20.05.2004 um 00:20:08 »   

salam gitta


Zitat:
steht auch unter Wasser - sonst wäre ich bestimmt drin gewesen (und Isis sicher auch  ). Auf nasse Füße bis zum Knie (wenn das mal reicht) hatte ich aber keine Lust  

Gitta


jo das stimmt ich hatte mich noch aufgeregt das ich das tauchzeugs im hotel gelassen hatte. meinen bruder mußte ich mit all meinen kräften zurück halten der wäre am liebsten gleich so in die fluten gesprungen (er ist begeisterter höhlentaucher)

hier ein beweis bild das ich dann doch die pyramide nicht tauchend erforscht habe. Sonder trockenen fußes wieder umkehren mußte.





aber beim nächten besuch wird wohl das tauchgepäck mit in die wüste geschleppt. hat doch auch was tauchsafari und alte steine alles auf einmal was will man mehr mitten in der wüste.  

ma salama

...isis...
> Antwort auf Beitrag vom: 19.05.2004 um 23:10:53  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB