Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
21.11.2017 um 01:34:01


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Architektur & Kunst (459)
   Bautechnik Cheops-Pyramide (19)
  Autor/in  Thema: Bautechnik Cheops-Pyramide
mife  maennlich
Member

  

Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Datum: 11.04.2013 um 16:54:11 »   

Hallo ihr Lieben,

habe einen Vorschlag für die Maschinen des Herodot: Vorschlag Hebesystem
oder gleich die Filmchen:
Videos

Was haltet ihr davon?

Über Lob, Anregungen und Kritik würde ich mich freuen.
mife  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #1, Datum: 13.04.2013 um 16:42:50 »   

Hallo ihr Lieben,

verstehe (glaube ich) vollkommen, weshalb keine Antwort kommt.

Bin kein Mitglied eurer Sphäre und möchte eure Kreise auch nicht stören. Bin nur ein Laie (am Name weithin erkennbar) und kann dieses Forum wahrscheinlich nicht bereichern. Aber zumindest teile ich euer Interesse und den Respekt (zu schwaches Wort) für die Leistungen des alten Ägyptens.

Falls es jemanden gibt, der sich für dieses kleine Teilgebiet der Ägyptologie interresiert, würde ich mich sehr über einen Kommentar zu meinen Gedanken freuen.
> Antwort auf Beitrag vom: 11.04.2013 um 16:54:11  Gehe zu Beitrag
unas  maennlich
Member

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #2, Datum: 13.04.2013 um 18:45:45 »   

Hallo mife,

„die Gedanken sind frei“. Genauso ist es bei den verschiedenen und immer wieder neu entwickelten Ideen und Theorien zum Bau der großen Pyramiden in Ägypten. Dein Modell versucht die von Herodot in den „Historien“ genannten Hebel-Maschienen umzusetzen.

Herodot hat ca. 2000 Jahre nach dem Bau der ganz großen Pyramiden gelebt und – wenn er wirklich in Ägypten war – die Erklärungsversuche von Einheimischen aufgeschrieben. Wussten diese wirklich noch, wie der Pyramidenbau erfolgt ist oder haben sie vielleicht den Bau nur mit im 5.Jahhundert vor Chr. gängigen Bauverfahren versucht zu erklären? Keiner von uns war dabei, um das mit Gewissheit sagen zu können.

Richtig interessant wird es bei den verschiedenen Modellen, wenn es um die letzten 10 Meter beim Bau einer Pyramide geht. Der zur Verfügung stehende Platz wird immer knapper, um insbesondere den oft tonnenschweren Abschlussstein einer Pyramide (Pyramidion) an die oberste Stelle zu setzen. Nur fehlen uns hierzu Bauhinweise an den Pyramiden oder schriftliche Belege, die uns zeigen, wie die Ägypter das Problem gelöst haben. Es gibt nur moderne Theorien.

Da dieses Forum sich sehr an Belege hält, wirst Du hier keine große Diskussion bekommen. Es gibt andere Internet-Foren, die sich insbesondere mit den verschiedenen Theorien zum Bau der Pyramiden beschäftigen.

Mit vielen Grüßen
unas
> Antwort auf Beitrag vom: 13.04.2013 um 16:42:50  Gehe zu Beitrag
mife  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #3, Datum: 16.04.2013 um 07:38:13 »   

Guten Morgen Unas,

gerade die teilweise dürftige Beleglage zwingt geradzu zur Spekulation, wenn es um die Bautechnik der Chufu geht.

Beispielsweise spricht Frank Müller-Römer in seiner Dissertation 10/2007, von Spills, die in der Kammer der Fallsteine benutzt worden wären und baut darauf seine Theorie auf.

Er argumentiert, es sei die "einzige Erklärung, warum es oberhalb der Walzen einen Abstand von ca. 1 m
zur Decke der Fallsteinkammer gegeben hat"

Ist das wirklich ein belastbarer Beleg?

Der nächste Punkt wäre die Ansicht, die Verkleidungssteine wären in Bosse stehend eingebaut worden und von oben nach unten geglättet worden. (S. 192)

Sind dafür Belege bekannt?



> Antwort auf Beitrag vom: 13.04.2013 um 18:45:45  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #4, Datum: 16.04.2013 um 12:42:41 »   

Hi mife,

Deine Fragen sollten Dir doch klarmachen, dass das Thema hier nicht diskutierbar ist.
Für die Belege zu seinen Annahmen ist Müller-Römer selber verantwortlich, die können wir hier nicht überprüfen. Haltlos spekulieren wollen wir hier nicht.

Ich lasse den Thread vorerst offen, falls noch jemand Hinweise o.ä. hat - bei hemmungsloser Spekulation schließe ich ihn.

Gruss, Iufaa
> Antwort auf Beitrag vom: 16.04.2013 um 07:38:13  Gehe zu Beitrag
mife  maennlich
Member - Themenstarter

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #5, Datum: 16.04.2013 um 17:42:13 »   

Alles klar Iufaa,

dann erst mal vielen Dank für die Antworten.

Falls jemand noch einen Link hätte wo der Thread besser platziert gewesen wäre, immer her damit


Schönen Frühling allerseits
> Antwort auf Beitrag vom: 16.04.2013 um 12:42:41  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #6, Datum: 16.04.2013 um 23:19:44 »   

Frank Dörnenburg

mit dazugehörigem Diskussions-Forum ...

Rätsel der Vergangenheit

Gruß, Lutz.
> Antwort auf Beitrag vom: 16.04.2013 um 17:42:13  Gehe zu Beitrag
waltenchamun  maennlich
Member

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #7, Datum: 19.05.2013 um 21:24:52 »   

Hallo mife,

viele namhafte Forscher haben sich auch mit der Bautechnik der Pyramiden beschäftigt und eigene Theorien entwickelt. Ich finde, daß deine Überlegungen durchaus gleichwertig sind und keinesfalls etwas mit Präastronautik, Seti o.ä. zu tun haben.

Gruß von waltenchamun
> Antwort auf Beitrag vom: 16.04.2013 um 23:19:44  Gehe zu Beitrag
Lutz  maennlich
Member

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #8, Datum: 19.05.2013 um 21:44:36 »   


Zitat:
... Ich finde, daß deine Überlegungen durchaus gleichwertig sind und keinesfalls etwas mit Präastronautik, Seti o.ä. zu tun haben. ...

Hat das hier irgendjemand auch nur andeutungsweise behauptet ?

Lutz
> Antwort auf Beitrag vom: 19.05.2013 um 21:24:52  Gehe zu Beitrag
Sen-nefer  maennlich
Member

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #9, Datum: 22.05.2013 um 05:38:58 »   

Guten Morgen,

Zu den Verkleidesteinen gibt es im letzten Sokar (Nr. 25) einen Bericht von M. Haase "Der letzte Schliff - Bemerkung zur Glättung von Pyramidenverkleidungen" Seite 18 - 31.

Gruß

Sen-nefer
> Antwort auf Beitrag vom: 19.05.2013 um 21:44:36  Gehe zu Beitrag
Mykerinos  maennlich
Member

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #10, Datum: 29.10.2013 um 08:22:16 »   

Michael Haase ist aber Mathematiker und nicht Ägyptologe!
Inwieweit sind seine Aussagen also wissenschaftlich fundiert?
> Antwort auf Beitrag vom: 22.05.2013 um 05:38:58  Gehe zu Beitrag
Sen-nefer  maennlich
Member

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #11, Datum: 29.10.2013 um 21:29:34 »   

Dazu kann ich nur sagen: Selbst lesen und sich ein Bild davon machen. Auf jeden Fall sind seine Anmerkungen & Literaturverweise zu diesem Bericht immerhin 1 1/2 Seite lang. Das sagt zwar wenig über die den Inhalt des Berichtes aus deutet aber auf den Versuch einer gewissen Seriosität hin.
Übrigen gibt es immer wieder Interviews von bekannten Ägyptologen (z.B.: D. Arnold) mit Hr. Haas in den Sokar-Heften. Er scheint also das Hr. Haas einen guten Ruf bei den Ägyptologen hat, sonst würden die keine Interviews geben.

Gruß

Sen-nefer  
> Antwort auf Beitrag vom: 29.10.2013 um 08:22:16  Gehe zu Beitrag
Mykerinos  maennlich
Member

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #12, Datum: 31.10.2013 um 11:07:58 »   

Ich habe fast alles von Haase gelesen auch den zitierten Artikel.
Haase beruft sich hier auf die Spiralrampe, von der Peter Janosi sagt "Auch wenn dieser Rampentyp in der Pyramidenliteratur häufig beschrieben wird, so bringt er doch schwerwiegende Nachteile mit sich, die es eher unwahrscheinlich machen, dass er zum Einsatz kam" (JANOSI, Peter: Die Pyramiden, München, 2004).
Auch beim NOVA Experiment von Mark Lehner stellte sich die Unbrauchbarkeit der Spiralrampe beim Pyramidenbau heraus.
Eine Ansammlung von Zitaten macht eine Theorie noch nicht plausibel.
Der von mife vorgeschlagene Transport direkt über die geglättete Pyramidenflanke ist zwar nicht neu (Löhner, Unterberger) aber durchaus diskussionswürdig.
LG
Mykerinos
> Antwort auf Beitrag vom: 29.10.2013 um 21:29:34  Gehe zu Beitrag
Iufaa  maennlich
Moderator

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #13, Datum: 31.10.2013 um 20:41:33 »   

Und das:

Zitat:
Der von xxxx vorgeschlagene Transport .... über die ...... ist zwar nicht neu (siehe ....) aber durchaus diskussionswürdig."
beschreibt den seit Jahren ziemlich unveränderten Kenntnisstand.

Eine recht unfruchtbare Angelegenheit.
> Antwort auf Beitrag vom: 31.10.2013 um 11:07:58  Gehe zu Beitrag
Achaenseschep  maennlich
Member

  

Re: Bautechnik Cheops-Pyramide 
« Antwort #14, Datum: 28.08.2014 um 17:46:39 »   

Ich gruesse euch.

Die Unruhen, die ja alles ausgebremst haben, sind ja jetzt, den Göttern sei Dank, vorbei und die Ausgrabungen laufen ja schon seit letztem Jahr wieder, zumindest in Luxor. Mich würde auch interessieren, wie es mit den Gängen weiter geht, die in der Aussenwand der Chufupyramide gefunden worden sind.

Gehabt euch wohl

Mac
> Antwort auf Beitrag vom: 31.10.2013 um 20:41:33  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB