Ägyptologie Forum Guten Morgen Gast, hier einloggen oder registrieren.
19.11.2017 um 09:35:00


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Pharao & Hofstaat (290)
   Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? (21)
  Autor/in  Thema: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ?
Ralf  
Gast

  
Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Datum: 01.02.2004 um 23:44:34 »     

Hallo,

ich habe mir kürzlich ein interessantes  Buch über den beeindruckenden Grabschatz des Tutanchamun zugelegt. Dieses Buch enthält nicht nur Detailaufnahmen vieler auch kleinerer Grabbeigaben wie Armreife, Ringe und Pektorale u. a. sondern auch die dazugehörigen künstlerischen und materiellen Beschreibungen.
Obwohl für den Grabschatz  massenhaft edelste und kostbarste Materialien sehr aufwendig und höchst kunstvoll verarbeitet wurden ist mir hierbei allerdings aufgefallen, dass unsere heutigen „klassischen Edelsteine“ wie z.B. Diamant, Opal, Smaragd oder Saphir n  i c h t  vorkommen bzw. verwendet wurden. Lediglich die Verarbeitung von Türkis (als "klassischem Edelstein")wird in diesem Buch beschrieben.
Waren diese (fehlenden) „klassischen“ Edelsteine den alten Ägypters damals noch nicht bekannt (mangels Vorkommen?) oder maß man diesen Steinen damals nicht diese große Wertschätzung zu ? - oder wurden möglicherweise gerade diese Edelsteine bei dem Grabraub entwendet ?
Nachdem Howard Carter diesen Schatz aller Schätze nach jahrelanger Suche endlich gefunden hatte und dann wieder jahrelang daran arbeiten durfte finde ich
es schon bemerkenswert, dass Carter - soweit ich weiß -  nicht durchgedreht ist sondern „normal“ geblieben ist !?
Weiß jemand, wie hoch sein „Finderlohn“ war aufgrund der Grabungslizenz unddes Vertrages mit Lord Carnarvon ?

Ich Danke Euch
Ralf



Sadjehuti  
Gast

  
Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #1, Datum: 02.02.2004 um 16:34:45 »     

Hi Ralf,

Das mit den Edelsteinen lässt sich ganz einfach erklären:

Vorkommen:

Diamant:
Demokratische Republik Kongo, Südafrika (Kimberley), Namibia, Russland (Sibirien), Republik Kongo, Ghana, Angola, Tansania u. a.

Saphir:
Sri-Lanka, Ratnapura, Kambodscha, Myanmar, Thailand, Australien, Tansania, Malawi

Smaragd:
Kolumbien, Österreich (?), Rhodesien, Tansania, Indien, Pakistan, Brasilien, Australien, USA

Opal:
Australien, Mexiko

Also konnten sie die Edelsteine gar nicht kennen, es sei denn, die Ägypter waren schon in Australien oder Amerika!

Lieben Gruß,
Sadjehuti
« Letzte Änderung: 02.02.2004 um 16:36:00 von Sadjehuti »
> Antwort auf Beitrag vom: 01.02.2004 um 23:44:34  Gehe zu Beitrag
Gitta  
Gast

  
Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #2, Datum: 02.02.2004 um 17:14:36 »     

Oder in Österreich


Gitta
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 16:34:45  Gehe zu Beitrag
Ralf  
Gast - Themenstarter

  
Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #3, Datum: 02.02.2004 um 19:39:03 »     

Hallo Sadjehuti,

demnach dürfte Türkis auch nicht vorkommen.
Kommt aber vor(im Grabschatz)!

Also, so einfach habe ich mir das eben nicht gemacht:
kommt nicht vor weil es nicht vorkommt ..….

Gruß
Ralf
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 16:34:45  Gehe zu Beitrag
Sadjehuti  
Gast

  
Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #4, Datum: 02.02.2004 um 19:43:16 »     

Hi Ralf,

Wieso Türkis denn nicht?

"Schätze der Pharaonen" Hans Wolfgang Müller/ Eberhard Thiem, S.246 :


Zitat:
Türkis:

himmelblau bis apfelgrün. Wadi Maghara und Serabit el-Khadim im Sinai


Sadjehuti
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 19:39:03  Gehe zu Beitrag
Apophis  maennlich
Member

  

Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #5, Datum: 02.02.2004 um 19:46:44 »   

Hallo Ralf,

Sadjehuti hat Türkise doch gar nicht erwähnt! Es gab und gibt Türkisvorkommen im Sinai. Da sind sie her.

Gruß
Apophis
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 19:39:03  Gehe zu Beitrag
Ahhotep  
Gast

  
Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #6, Datum: 02.02.2004 um 20:05:34 »     

Aber es wurde doch auch ein ganz seltener und kostbarer Wüstenkristall gefunden im Garb, die waren sehr hell, auf der Abbildung die ich gesehen habe grün, aber die sollen sehr rar und kostbar sein.
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 19:46:44  Gehe zu Beitrag
Taharqa  maennlich
Member

  

Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #7, Datum: 02.02.2004 um 20:10:55 »   

Smaragdgruben gab es z.B. am Djebel Zabara und im Wadi Sikait, wo jüngst erste gezielte archäologische Feldforschungen begonnen haben.
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 19:46:44  Gehe zu Beitrag
Sadjehuti  
Gast

  
Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #8, Datum: 02.02.2004 um 20:17:21 »     

Hi Taharqa,

hmm ....  

Davon hab ich nix gelesen!

Wo wurden denn diese Edelsteine verwendet? Mir ist da nichts bekannt!

Sadje
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 20:10:55  Gehe zu Beitrag
Taharqa  maennlich
Member

  

Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #9, Datum: 02.02.2004 um 20:17:49 »   


Zitat:
Aber es wurde doch auch ein ganz seltener und kostbarer Wüstenkristall gefunden im Grab


Der Skarabäus auf der prunkvollen Brustplatte des Tut gelangte vermutlich über den Abu Ballas Trail an den Nil. Das so genannte Libysche Wüstenglas kommt nur nördlich des Gilf Kebir vor. Sonst nirgendwo auf der Welt. Wahrscheinlich ist es durch einen Meteoriteneinschlag vor 29 Millionen Jahren entstanden. Der mysteriöse Stein ist teurer als Diamanten. Die Goldschmiede des Pharao erkannten seinen hohen Wert und fertigten daraus das berühmteste Schmuckstück des Alten Ägypten. Gesichert ist: Das Kleinod stammt aus der entfernten Region in der westlichen Wüste.
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 20:05:34  Gehe zu Beitrag
Sadjehuti  
Gast

  
Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #10, Datum: 02.02.2004 um 20:20:26 »     

Hi Taharqa,


Zitat:
Der mysteriöse Stein ist teurer als Diamanten.


Ich dachte, die Ägypter kannten keine Diamanten??

Sadje  
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 20:17:49  Gehe zu Beitrag
Taharqa  maennlich
Member

  

Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #11, Datum: 02.02.2004 um 20:26:25 »   


Zitat:
Ich dachte, die Ägypter kannten keine Diamanten??


Das kommt davon, wenn man ohne richtig zu lesen, einen Artikel kopiert. Natürlich müßte es Edelstein heißen. Diamanten kannten sie nicht. Danke für den Hinweis.
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 20:20:26  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #12, Datum: 10.02.2004 um 00:46:25 »   

Von einerm "Finderlohn" so in der Art Fundteilung für Carter habe ich noch nichts gelesen bzw. dass er offiziell Fundstücke für sich behalten durfte. Zwar gab es wohl so einige üble Nachreden hinsichtlich - nun sagen wir mal "klebriger Finger" - aber wohl nur eben üble Nachreden. Zudem würde es wohl (subjektiv gesehen) auch kaum zu ihm passen, er sah sich selbst nicht als Schatzgräber.
Für eine Fundteilung wäre er auch kaum vorrangig in Frage gekommen, war er doch wohl mehr oder weniger eine Art Angestellter des Lords, der somit als Inhaber der Lizens sicher den Löwenanteil abgefasst hätte. Hinzu kam auch noch der Streit mit der Antikenverwaltung, die ja zu einem Bruch geführt hatte und Carter somit faktisch auch ausschloß.
> Antwort auf Beitrag vom: 01.02.2004 um 23:44:34  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #13, Datum: 10.02.2004 um 00:49:55 »   

zu Türkis siehe auch im Lexikon Türkis
> Antwort auf Beitrag vom: 02.02.2004 um 19:39:03  Gehe zu Beitrag
Ralf  
Gast - Themenstarter

  
Re: Edelsteine im Schatz d. Tutanchamun ? 
« Antwort #14, Datum: 10.02.2004 um 18:21:49 »     

Hallo manetho,

danke für die Info.
Und welches Salär hat der Lord dann erhalten bzw. seine Erben, denn er
war ja - soweit ich weiß etwa 1 Jahr  nach der Entdeckung des Grabes - plötzlich an einer Erkrankung gestorben ? Nicht zu vergessen, dass die gesamte „Bergung“ ca. 10 Jahre dauerte.

Ralf
> Antwort auf Beitrag vom: 10.02.2004 um 00:46:25  Gehe zu Beitrag
Seiten: 1 2 »           

Gehe zu:


Powered by YaBB