Ägyptologie Forum Guten Abend Gast, hier einloggen oder registrieren.
07.04.2020 um 20:51:54


HomeÜbersichtHilfeSuchenLoginRegistrierenKalenderLexikonChat



  Ägyptologie Forum
   Literatur & Lernen (346)
   Geschichte Altägyptens (6)
  Autor/in  Thema: Geschichte Altägyptens
clio (Gast)  
Gast

  
Geschichte Altägyptens 
« Datum: 05.02.2005 um 22:41:25 »     

Hallo allerseits,

ich möchte ein gutes, aktuelles Buch der Altägyptischen Geschichte kaufen (Manfred Clauss habe ich schon, aber er erzählt sehr wenig über die vordynastische Zeit). Welche Texte kommen in Frage? (womöglich auch mit einer guten Einführung über die 0-Dynastien?)

Vielen Dank & liebe Grüße
Clio
umi  
Gast

  
Re: Geschichte Altägyptens 
« Antwort #1, Datum: 06.02.2005 um 10:08:41 »     

Hallo Clio,

ein gutes Werk zur altägyptischen Geschichte ist

"Ägypten, Die Welt der Pharaonen!´´" von Schulz/Seidel

im Könnemann-Verlag.

Schau dir dies mal an....was neueres gibt es in dieser Art nicht, zudem ist dieses Buch neu aufgelegt worden...

Gruß
Umi
> Antwort auf Beitrag vom: 05.02.2005 um 22:41:25  Gehe zu Beitrag
heka-waset  maennlich
Member

  

Re: Geschichte Altägyptens 
« Antwort #2, Datum: 06.02.2005 um 11:17:49 »   

Für einen guten Einstieg in die allgemeine Chronologie der altägyptischen Geschichte und ihre wichtigsten Ereignisse ist auch unbedingt "Grundzüge der ägyptischen Geschichte" von Hornung zu empfehlen - ist auch sehr viel günstiger als der sehr schöne und gute Band "Welt der Pharaonen".

Das Buch von Hornung findet man hin und wieder auch bei e-Bay.

Zur Frühzeit gibt es dutzende gute Artikel von Wolfgang Helck in den verschiedensten Fachzeitschriften.
> Antwort auf Beitrag vom: 06.02.2005 um 10:08:41  Gehe zu Beitrag
clio (Gast)  
Gast - Themenstarter

  
Re: Geschichte Altägyptens 
« Antwort #3, Datum: 15.02.2005 um 17:22:48 »     

Hallo,

ich möchte wissen, wer das Buch von Nicolas Grimal "Histoire de l'Egypte ancienne"  und das Buch von Manfred Clauss "Das alte Ägypten" gelesen hat und seine Meinung über diese beiden Bücher.

liebe Grüße
Clio
> Antwort auf Beitrag vom: 06.02.2005 um 18:30:50  Gehe zu Beitrag
manetho  maennlich
Member

  

Re: Geschichte Altägyptens 
« Antwort #4, Datum: 15.02.2005 um 19:54:02 »   

das Buch von Clauss ist gut, vor allem gut geeignet für Einsteiger, weil verständlich. Von der Art etwa wie Gardiner oder Breastead, nur moderner
> Antwort auf Beitrag vom: 15.02.2005 um 17:22:48  Gehe zu Beitrag
Gast_A.  maennlich
Member

  

Re: Geschichte Altägyptens 
« Antwort #5, Datum: 15.02.2005 um 20:38:30 »   

N. Grimal
A History of Ancient Egypt
Barnes & Noble Inc. 1997
ISBN 0-7607-0649-2
518 Seiten

Das Buch von N. Grimal kann man als „schnörkellos“ und traditionell bezeichnen. Es hat keine Farbabbildungen, nur vereinzelte s/w-Pläne von Karnak oder Tanis und wenige genealogische Stammbäume. Insofern ist es leider weitab jeglicher Ansprüche, einem visuell verwöhnten ägyptomanischen Publikum gefallen zu wollen.
Auch vom inhaltlichen Aufbau gibt es wenig spannendes zu berichten: Das Buch folgt der chronologischen Grundlinie der ägyptischen Geschichte und unterteilt die Epochen („The formative Period“ = Frühzeit & AR; „The Classical Age“ = MR & 2. Zwischenzeit; „The Empire“ = NR; „The Final Phase“ = 3. Zwischenzeit & Spätzeit) in die bekannten Unterordnungen (zB.: Teil 3 =  1. „The Empire“ (a) The Thutmosids (b) Akhenaten (c) The Ramessid Period (d) The Domain of Amun).
Es ist eine undankbare Aufgabe die ganze Geschichte Ägyptens auf knapp 450 Seiten abhandeln zu müssen. Trotzdem schafft es Grimal ein Gesamtbild zu entwerfen (auch wenn viele Fragen bei der Lektüre aufkommen, die nicht beantwortet werden). Er behandelt aber alles aus Platzgründen leider nur sehr (sehr, sehr) oberflächlich.
Von der Methodik her gesehen muss man sagen, dass Grimal (eben noch zur „alten“ Generation gehörend) eine typische „Ereignisgeschichte“ geschrieben hat. Er behandelt ausschließlich die Geschichte der ägyptischen Pharaonen. Dies tut er - wie bei dieser Herangehensweise häufig der Fall - eher unbewusst. Er hangelt sich dabei i.d.R. von einem dokumentierten Ereignis aus der Biographie eines Königs zum nächsten. Dass das daraus entstehende Bild aber nicht unbedingt eine Geschichte „Ägyptens“ sondern des „Königtums“ bzw. eines einzelnen „Pharaos“ ist, bleibt unbeachtet. Speziell in der deutschen und englischen Ägyptologie tendiert man heute eher zu einer Archäologie „der kleinen Leute“. Also die Einbeziehung der Alltagswelt und der Quellen von Beamten- und Handwerkergruppen. Auch insofern legt Grimal eine „typisch französische“ Perspektive des Alten Ägypten vor.
Sehr praktisch ist der ausführliche Index, in dem man sich gut zurecht findet. Auch der „Guide to Further Readings“ bietet mit weiterführender Literatur und Empfehlungen eine gute Ergänzung des sonst sehr puristischen Buchkonzeptes.
Die wissenschaftliche Herkunft Grimals (er ist aktuell wohl DIE französische Figur der Ägyptologie) zeigt sich in der wirklich umfassenden Literaturliste. Die Zitation im Text selbst ist allerdings spärlich. Die meisten geschichtlichen „Fakten“ werden dem Leser als solche vorgesetzt ohne dass Probleme angesprochen werden (beispielsweise fehlt die ganze Diskussion zur 3. Zwischenzeit-Herrscherabfolge).
Die obligatorische Chronologie-Tabelle rundet das Gesamtwerk ab.
Insgesamt ein ausgezeichnetes Werk um einen allgemeinen und aktuellen Gesamtüberblick über das ägyptologische Wissen zum Alten Ägypten zu erhalten. Wer Fotos, Pläne usw. oder gar eine Sozial- oder Kulturgeschichte Ägyptens sucht, sollte sicherlich nicht zu Grimals Schmöker greifen.

Gruß A.
> Antwort auf Beitrag vom: 15.02.2005 um 17:22:48  Gehe zu Beitrag
Thema wurde als gelöst markiert. Vielen Dank für eure Beiträge :-).
Seiten: 1           

Gehe zu:


Impressum | Datenschutz
Powered by YaBB